Samstag, 29. Mai 2010

Jürgen Elsässer und die Volksinitiative - WIE RETTEN WIR UNSER GELD

Auf dem ASR-Treffen im April 2009 äußerte Jürgen Elsässer, dass es sich bei der Wirtschaftskrise, um einen Wirtschaftskrieg handele, ausgeführt von Akteuren. Dieser Wirtschaftskrieg setzt natürlich auf der generellen Krise der Produktionsweise auf, aber es ist kein spontaner Prozess, denn in seiner Wucht wird er künstlich erzeugt und zwar von politischen Entscheidungszentren. Diese Entscheidungszentren bezeichnet Herr Elsässer als das internationale Finanzkapital und seine wichtigsten Knotenpunkte sind New York und London.


Ich denke, dass das Wort politisch hier etwas verwirren könnte. Den Spruch "Geld regiert die Welt" kennt wohl ein jeder. Und genau wenn man diesen Machtzentren folgt, wie es doch sogar selbst die Bilderbergerin und Geschäftsleiterin der BRD-GmbH und NGO-Organisation Frau Dr. Angela Merkel selbst im öffentlichen Fernsehen gestand, sprechen doch eine deutliche Sprache.

Ich möchte damit auch nicht sagen das ein Herr Ackermann das sagen hätte, all jene sind zwar auf höheren Entscheidungsebenen des Systems, doch nur wenn man erkennt, wer der Meister im Labyrinth ist, wer also den Meisten Besitz auf dieser Erde hat, wer Macht über die "Bank für Internationalen Zahlungsausgleich" (BIZ) und der privaten FED ausübt, die angeblich staatliche amerikanische Notenbank, welche in Wirklichkeit ein Bankenkartell von den ältesten und Mächtigsten Bankenhäusern Europas und Amerikas darstellt, der kann sich dann wieder innerhalb des systemischen Parameter wie Hedgefonds, Großaktionäre, Ratingagenturen usw. begeben und wird erkennen, dass diese Dinge nur Werkzeuge der Elite sind, um ihr perverses Spiel der Enteignung und Knechtung von freien Menschen aufzuzwingen.

Um die Gesellschaft Schritt für Schritt, durch eine indoktrinierte Pervertierung von Freiheit über unsere staatlichen Rundfunk- und Bildungseinrichtungen, das Nutzen von Bewegungen die gegeneinander ausgespielt oder in größere Pläne integriert werden. Von Parteien über Organisationen oder Vereine ist hier das Spektrum enorm weit, aber überall lassen sich die Merkmale wie die Instrumentalisierung der Umweltbewegung oder das Bekämpfen von Symptomatiken, was völlige Zeitverschwendung ist, wiederfinden und unsere Gesellschaft ist somit in der jetzigen Form, der spät-"demokratischen", scheinillusionären, freiheitlichen Phase, dem Untergang geweiht.

Gern würde ich ja mehr Hoffnung verbreiten und sicher gibt es ein paar wenige unermüdliche, die sich über diese Gedankenbarrieren gewagt haben und in der Lage sind ein eigenes Meinungsbild zu erschließen und zu äußern. Wer einfach mal den Schritt wagt unbefangen in eines der oben angesprochenen Themengebiete einzutauchen, wird mit Erschrecken feststellen, dass selbst ein Kind diese Struktur durchschauen könnte, mit weniger Verbildung, es braucht kein Studium der Raketenwissenschaften, um die Jahrhunderte alte Manipulation und Herrschaft über die Menschheit erkennen zu können.

Dieses System ist innerlich hochgradigst korrupt und das wird nun mehr als offensichtlich. Leider fehlt noch zu Wenigen der Mut sich das einzugestehen und sich von ihrem ursprünglichen, gesellschaftlichen Programmierungen zu befreien und sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen. Nur dieser Weg kann aus dieser Sackgasse führen. Individuelles Denken und Handeln orientiert an ethischen und vernunftsorientierten Werten anstatt sich dem Herdentrieb zu unterwerfen.
Doch weiter mit den Worten Elsässers: "Das ist ein anderer Ansatz, als man ihm von den traditionellen Linken oder den Gewerkschaften hört. Diese Argumentieren in etwa so, es ist ein generell kapitalistisches Phänomen, es handelt sich um Überausbeutung und in den letzten 20 Jahren sind die Reichen immer reicher und die Ärmeren immer ärmer geworden, darin liegt die Ursache. Es ist nicht ganz falsch, aber es ist weniger als die Hälfte der Wahrheit.

Die Wucht der Krise erklärt sich nicht daraus. Die Wucht der Krise ging von der Installation und ersten Explosion von finanziellen Massenvernichtungswaffen aus. Dass ist ein Ausdruck van Warren Buffet, einem amerikanischen Multimilliardär. Diese Bezeichnung ist ein anderer Ausdruck für Derivate oder fiktives Kapital. Kapital das aus der Luft im Computer generiert wurde, ohne stoffliche Deckung. Generiert von Großbanken, vor allem in New York und London. Das diese Finanzkrise nichts mit realer Ausbeutung zu tun hat, zeigt sich anhand einer einzigen Zahl. Die Summe der Derivatsummen beläuft sich auf 858 Billionen US-$. Das wäre ein Geldturm von 858'000Km in 100$ Scheinen. Die jährliche Wirtschaftsleistung der gesamten Welt beträgt 50Billionen US-$, also nehmen allein die Derivate, ein von mehreren Spekulationsinstrumenten auf den internationalen Finanzmärkten, den 17-fachen Teil der realwirtschaftlichen Produktion auf dem gesamten Globus ein.
Aus diesem Grund im folg. der Vortrag von Herrn Elsässer, Ergänzungen von Peter Feist und die anschließende kleine Diskussionsrunde. Die Äußerungen von Herrn Blessing schlugen mir zu sehr in die Kerbe von dem, was Herr Elsässer im obigen Zitat über die verallgemeinernde Kritik der Linken anspricht. Im folg. ein privater Mitschnitt. Einen anderen YouTube-Beitrag habe ich bereits in "Die Volksinitiative - Zerbricht der Euro?" kommentiert.



Weitere Informationen:
Die Volksinitiative - Zerbricht der Euro?
Vortrag von Jürgen Elsässer auf der ASR Treffen in Fulda 4.Juli 22009
Jürgen Elsässer: Jahresrückblick 2009 - was kommt 2010?
Terrorziel Europa 
Jürgen Elsässer: So kommt der neue Faschismus
Jürgen Elsässer Vortrag auf dem Alles Schall und Rauch Treffen 17/18 April2009 in der Schweiz
Andreas von Buelow - CIA und Geheimdienste

Freitag, 28. Mai 2010

Gefahr Weichmacher

Die gefährlichen Chemikalien sind in vielen Gebrauchsgegenständen aus Kunststoff enthalten. Weichmacher stehen in Verdacht, die Zeugungsfähigkeit des Mannes zu stören.


Weitere Informationen:
Gift in Babyflaschen - Das Umweltbundesamt warnt!

Impotenz durch Nahrung?
Bisphenol A verbieten
Hauterkrankungen
Bisphenol A
Körperpflege-Mittel die krebserregend sind
Gefahr durch Schweiß unterdrückende Deodorants
Pflanzeninhaltsstoffe

Schwarz wie Milch

Kurzfilm über Manipulation in den Medien

Es gibt sie noch da draußen. Wahre Künstler, die den Zeitgeist der Gesellschaft wahrnehmen und kreativ ausdrücken können. Ich finde diesen Kurzfilm eine wahre Glanzleistung, um vlt. ein paar mehr Schlafende zumindest ein klein wenig mehr aus ihrer Trance zu rütteln. Vielleicht geht ja der ein oder andere auf die Suche nach einer Frage, die dieser Film bei ihm erwecken könnte...



Weitere Informationen:

Mark Lombardi - Künstler auf den Spuren der Mächtigen
Russlands strenge Zensoren

Kontrollierte Sprengung der Währungssysteme

Wieder lässt uns Herr Berninger Teil haben an seine Sicht der Dinge. Hier sei angemerkt, dass er wohl eine der typischen wirtschaftselitären Schulen besuchte. Nun wer hier mit einer deratigen Sicht heil heraus kommt, ist defintiv ein Selbstdenker und geht vorgefertigten Meinungen nur bis zu einer gewissen Grenze mit.

Die Maus bereitet sich vor. Die welche von Angesicht zu Angesicht mit der Schlange steht. Eine schöne Metapher. Ich würde meinen die Schlange steht für das übermächtige Schuldenmonster, ein Blick auf unsere Staatsverschuldung macht das allzudeutlich und das Schuldenmonster hat gewaltigen Hunger. Unsere Politiker mästen die Maus bis sie kurz vorm Platzen steht. Ich würde behaupten die Maus hat gewaltiges Übergwicht, aber macht euch keine Sorgen, die Schlange packt das dennoch ;-)

Nun ratet doch mal wer die Maus ist? Oh oh...


Weitere Informationen:
Absurdes Laienschauspiel im Bundestag
Schriftliche Erklärung: Euro-Stabilisierungsgesetz

Donnerstag, 27. Mai 2010

Interview mit Oskar Freysinger, Schweizer Nationalrat

Der Schweizer Nationalrat und SVP-Mitglied Oskar Freysinger hat viel zu sagen. Der 49-jährige trägt sein Herz auf der Zunge, redet was er denkt, benutzt in allem seinen gesunden Menschenverstand und verliert sich nicht in Worthülsen. Was Freysinger ausspricht, hat Hand und Fuß. Er ist das personifizierte Gegengewicht zur linksverdrehten irrationalen Weltanschauung, die heutzutage in Europa leider Mainstream geworden ist. In Teil 1 dieses Interviews geht es um die Islamdebatte in der Schweiz, die nach der erfolgreichen Minarettverbots-Initiative kontrovers geführt wird


Weitere Informationen:

Frank Plasberg diskutiert in „Hart aber fair“ über den Schweizer Volksentscheid zum Minarettverbot: „Ich bin doch das Opfer!“
Feindbild Muslim jetzt auch amtlich: Überwältigende Mehrheit der Schweizer für Minarettverbot
Das Links-Rechts Paradigma - Die Nazikeule
Finanzkrise: Burka-Verbot als Fake zur Verschleierung des Überwachungsstaates

Der große Betrug mit der Schweinegrippe

Jede Krise hat ihre Gewinner: Die neue Influenza-Welle macht Pharma-Firmen und Medizinbedarfs-Hersteller glücklich. Doch noch mehr profitiert der Staat. Insbesondere bei den Impfungen verdienen Bund und Länder mit. Pro Pieks werden 1,33 Euro Steuern fällig. Das läppert sich.


Weitere Informationen:
Geschäft mit Schweinegrippe

Mittwoch, 26. Mai 2010

Verbrecherisches Sprühen - Aerosol Crimes - Doku Deutsch

1:40:34 - Vor 2 Jahren

Ein Dokufilm von Clifford E. Carnicom; ins Deutsche übersetzt von http://www.winion.org/

Das WINION-Team hat die Tragweite der Bedeutung erschüttert, die sich allein in den beiden Film - Dokumentationen eröffnet hat (dieser und The Freeman Perspective), die sie übersetzt und synchronisiert haben. Dies hat sie dazu gebracht eine eigene Webseite aufzubauen und zu betreiben. "Hoffentlich scheuchen wir möglichst viele Menschen von ihrer gemütlichen Couch herunter, denn auch wenn das - milde ausgedrückt - unangenehm ist wird es viel krasser sein bald ohne Vorwarnung von der Couch zu fallen. Denn wer noch glaubt, diese Vorgänge ignorieren zu können oder als Verschwörungstheorie abtun zu können, wird bald auf noch unangenehmere Weise aus dieser Illusion erwachen."

Eine sehr wertvolle Dokumentation, die einem bewusster macht, was hier täglich vor unseren Augen geschieht. Schaut euch unter weitere Informationen um, ich habe schon einiges zu diesem Thema gebracht. Zu dem Standardsatz: "Was soll man da denn gegen machen, kümmere dich doch um Sachen die du beeinflussen kannst!" Lautet mein Antwort wie folgt:


"Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!"


Edmund Burke







Siehe auch Pressekonferenz Bremen:
http://video.google.de/videoplay?docid=-3555383729286541989
http://www.winion.org/
http://www.chemtrail-forum.de
http://www.chemtrail.de
http://www.anumin.de
http://www.lnc-2010.de
http://www.united-mutations.org/
http://www.freemantv.com
http://www.carnicom.com
http://www.weatherwars.info
http://www.worldwithoutparasites.org
http://www.ethericwarriors.com
http://www.orgonise-africa.net
http://www.gandhi-auftrag.de
http://forums.cloud-busters.com
http://www.slimspurling.com
http://www.rense.com
http://www.bariumblues.com
http://www.radarmatrix.com
http://www.prisonplanet.com
http://www.prisonplanet.tv

Weitere Informationen:
Chemtrails/Geoengineering - Fakten und Beweise - Die Sprühdüsen
Chemtrails/Geoengineering - Fakten und Beweise - Fragen an die EU-Kommission
Chemtrails/Geoengineering - Fakten und Beweise - Der Pilotenbericht
Petition gegen ChemTrails, Geo- Engineering, Wettermanipulation
Flugblatt

Sonntag, 23. Mai 2010

Mark Lombardi - Künstler auf den Spuren der Mächtigen

Ein interessanter Künstler, der Verstrickungen und Vernetzungen der Mächtigen und ebenso weltbekannte und gesellschaftsprägende Ereignisse in seiner Kunst verarbeitete. Herr Lombardi ging offiziell durch Selbstmord von unseren Planeten, was hätte er wohl für ein Kunstwerk aus seinem Mord geschaffen?

Samstag, 22. Mai 2010

Volker Reusing auf dem BCG2010

Vielen Dank an Cheffe von infokriegernews, der wohl wichtigste Vortrag des letzten Kongresses der unabhänigen Medien. Habe dazu auch nochmal einen zusammenfassenden Beitrag zur der ganzen Lissabon Sache. Der Gewährleistungsstaat – Zwischen Ausverkauf des Staates und Konzernaristokratie
Ich bedaure es immer noch das Herr Schachtschneider nicht auf dem 1. Kongress sprechen konnte. Das Links-Rechts Paradigma – Die Nazikeule


Freitag, 21. Mai 2010

Russlands strenge Zensoren

Jelenas großes Vorbild ist Anna Politkovskaja, die mutige Journalistin, die für ihre kritischen und offenen Artikel sterben musste. Wie Anna arbeitet auch Jelena bei der Novaja Gaseta, und wie Anna schreibt sie über Dinge, die der Obrigkeit unangenehm sind. Dabei ist Jelena gerade mal 23 Jahre alt und arbeitet nach ihrem Journalistik-Studium bei der Novaja Gaseta hier gilt sie als neue Generation, als große Hoffnung für die Zukunft. Doch die sieht düster aus für unabhängige Journalisten in Russland. Gemeinsam mit Jelena dokumentiert Britta Hilpert, wie die Presse auf vielfältige Weise "auf Linie" gebracht wird, nicht nur durch plumpe physische Bedrohung. Viele Journalisten installieren sich inzwischen selbst die Schere im Kopf, und schon junge Berufsanfänger geben dem Druck von oben nach.



Damit die Presse einer Elite, Klasse oder Establishment dient, gibt es viele Wege und Möglichkeiten dies zu verschleiern. Eine bunte und vielschichtige Presse, die aber letzendlich doch alle ihre Informationen aus wenigen Nachrichtenagenturen beziehen und zusätzlich von Werbeeinnahmen und somit den Interessen der Inserenten unterliegen, können wohl nur mit viel Fantasie als unabhängig bezeichnet werden. Hinzu kommt bei uns im Westen der Druck der politischen Korrektness. Ein wohl jedem bekanntes Musterbeispiel dieser perfiden Art jemanden mundtot zu machen, wäre Eva Herman. Aber in Russland geht es hier noch ein wenig weiter. Was man den Russen zu gute halten kann, sie unterdrücken ihr Volk mit drakonischen Mitteln, aber das Volk weiß es.

In den westlichen Gefilden kommen ebenso viele Werkzeuge der Herrschaft, wie vielfältige Art und Weisen der unterbewussten Manipulation und die Psychologie der Massen zum Einsatz, aber die Masse leugnet es und meint, Alles ist Ok ;-)

Donnerstag, 20. Mai 2010

Amerika in Zeiten der Krise

Was ist geworden aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Einem Land der Freiheit, in dem jeder Mensch die selben Chancen haben soll? Der berüchtigte amerikanische Traum...

Heute ist es eher ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten der Terrorprävention, die die Ausweitung von Kriegen, das Treten der amerikanischen Verfassung mit den Füßen und somit gegen die Freihit des Volks zur Folge haben...



Ganz einfach das alles ist Illusion! Obama ist kein Heiliger, sondern nur ein netter charismatischer Mann, der seine Rolle als Manager vorzüglich einnimmt. Hinter ihm steht allerdings auch ein gewaltiges Medienimperium, die alles tun, um den Heiligen strahlen zu lassen, auch wenn er laut Umfragen massiv an Glanz verloren hat.

Was ist mit der bärenstarken Wirtschaft, wo im letzten Jahr über 100 Bankn in den USA Pleite machten.

Wisst ihr wie viele Leute in den USA arbeitslos sind, wie viele auf Lebensmittelmarken angewiesen sind?

Warum berichten unsere "Qualitätsmedien" denn nicht darüber?

Weitere Informationen:
Die Inszenierung der Medien
11 Anzeichen, dass die US-Regierung zu einer ausufernden Monstrosität wurde, von der fast jeder Amerikaner abhängig ist um wirtschaftlich zu überleben
US-Schule für geistig Behinderte: Schüler werden systematisch mit tragbaren Stromschockern gequält
Fluorid – der giftige Killer
Oklahoma City
Notstandsgesetz und Internierungslager in den USA
Konzentrationslager in den USA: FEMA, Oliver North und REX84
Amerikanische Konzentrationslager fertig und einsatzbereitDie FEMA und ihre Befugnisse
Die EXECUTIVE ORDER des Präsidenten
Entwicklung der Tea-Party Bewegung

Mittwoch, 19. Mai 2010

Die Volksinitiative - Zerbricht der Euro?

Am 14. Mai fand im Russischen Haus in Berlin in der Friedrichstraße eine Veranstaltung der Volksinitiative mit dem Thema "KOMMT DAS ENDE DES EURO? WIE RETTEN WIR UNSER GELD?" statt. Einen Bericht zum Abend kann man auf dem Blog von Jürgen Elsässer nachlesen.

Ich selber war persönlich vor Ort und konnte einen persönlichen Eindruck des Geschehens gewinnen. Erst einmal fand ich Jürgen Elsässer seinen Vortrag zur Entwicklung der jetzigen Krise, die Rolle von Goldman Sachs und seinen Schwerpunkt auf die sogenannten Finanzbomben des internationalen Finanzkapitals, die er anhand der Hedgefonds von Soros und Paulson aufzeigte, inhaltlich recht ansprechend. Auch auf die Rolle der Ratingagenturen wurde eingegangen und die Entstehung der Rettungspakete und Gesetze während der letzten Wochen.

Trotz dieses hervorragenden Vortrages hatte ich in den Kommentaren auf Elsässers Blog nach der Rolle des IWF gefragt und wie dieser seine Macht im europäischen Raum durch die Krise ausweitete und außerdem habe ich auf weiterhin die "Qui bono?" Frage aufmerksam machen wollen. Nun Herr Elsässer hat in einer messerscharfen Analyse aufgezeigt, dass bereits vor Jahren Finanzbomben mit Präzision und Gewinn von privaten Banken in Europa platziert wurden. Durch solche Kredite war es Griechenland überhaupt erst möglich in den Euro zu kommen. Warum gehen diese Finanzbomben gerade jetzt hoch? Was ist mit den Drei größten Rating-Agenturen, welche sich alle in den USA befinden?

Das Establishment und die Globalisten stehen über den Staaten. Staaten wie Bspw. die USA werden von ihnen benutzt, aber die USA sind nicht der Schuldige. Dennoch finde ich den Beitrag "Der Euro? Nein, der Dollar wird gerettet" recht interessant, wenn man meinen oben gestellten Fragen näher kommen möchte.

Nun Elsässer ist bekennender Linker und auch bei ihm blitzt halt das populistische Ausnutzen gewisser Thematiken durch, so sind sie halt die Linken. Herr Blessing war hier aber um einen deutlichen Zacken schärfer und meiner Meinung nach bot sein Beitrag keine große inhaltliche Tiefe. Da finde ich die besonneneren Worte von Peter Feist wesentlich angenehmer.

Interessant finde ich wie es weitergehen soll. Herr Elsässer strebt weiter ein breites Bündnis von Links bis Rechts, Gauweiler bis Lafontaine, wie er es ausdrückt, an. Im Sommer soll ein Kongress stattfinden, der eine Demonstration zur DM-Frage, sowie die Organisation einer Volksabstimmung in Berlin zur DM im kommenden Jahr entwerfen soll.

Wo ich Herr Elsässer Recht gebe, die uneingeschränkten Grenzen des globalen Finanzkapitals bedrohen Realwirtschaft und Mittelstand in Deutschland. Durch die Erlangung einer nationalen Währung, könnte man dem besser Einhalt gebieten, aber eine genaue Betrachtung der Ursachen bleibt weiterhin nötig, um den Globalisten hier wirklich Steine in den Weg legen zu können.

Sowohl auf Elsässers Blog und auch auf der Veranstaltung sprach ich Oliver Janich und die Partei der Vernunft an. Oliver Janich ist ein Befürworter des Freien Marktes, also vergleichbar mit dem amerikanische Kongressabgeordneten Ron Paul. Beide kritisieren sehr scharf die amerikanische Notenbank in Form der FED und den somit den zughörigen privaten Bankenhäusern dieses Kartells. Diese kam übrigens mehrfach auch auf der Berliner Veranstaltung in den Fragen zur Sprache, immerhin.

Momentan gibt es viele Diskussionen zum Geldsystem, den Banken usw.

Ich persönlich glaube das ein echter Freier Markt die Möglichkiet bietet verschiede Modelle der Geldschöpfung und Ähnlichem in der Praxis ausprobieren zu können. Ich persönlich halte ein Umlaufsicherung und das "Nicht Belohnen!!!!" der Geldhortung für entscheidende Punkte. Wenn der Geldmarkt entmonopolisiert wäre und ein Geldfluss mit hoher Umlaufrate entsteht, in dem Geld durch Leistung gedeckt wird und nicht dem Kreislauf der Realwirtschaft entzogen wird, könnte sich das komplette gesellschaftliche Bild stark wandeln, denn das Hauptproblem was wir haben ist Geldmangel!

Aus diesem Grund bedarf für mich die Forderung nach Verstaatlichung von Banken einer genaueren Definition. Banken sollten den Allgemeinwohl dienen und eine stabile Wirtschaft sichern und natürlich dürfen diese, wie jeder Marktteilnehmer auch Gewinne einfahren, aber eben im gesundem Maße. Also wenn wirklich eine Vielzahl von Gruppen auf diesem Kongress vertreten sind, könnte ich mir durchaus interessante Diskussionen mit gwinnbringenden Konsens vorstellen, aber die Schatten der Vergangenheit, wie den Marxismus wieder auszukramen, halte ich für den falschen Weg! Man kann sich ja in Einzelaspekten von ihm inspirieren lassen, aber im Wesentlichen sollte man den Fokus auf die tieferen Ursachen lenken. Dazu bedarf es einer Analyse, wie teilweise an diesem Abend geschehen. Nur so kann am Ende eine Lösung herauskommen, die allen dient!

Weitere privater Mitschnitt: Jürgen Elsässer und die Volksinitiative - WIE RETTEN WIR UNSER GELD


Politische Geologie der Konflikte

Die geopolitischen Strategien, die Positionierung des Miltär auf dem Globus gleicht einem Schachspiel. Welchen Interessen dient das Hochrüsten und besetzen von Ländern und Meeresengen auf der Welt. Wer bestimmt eigentlich wer gut und böse ist, wer Atomwaffen bauen oder besitzen darf und wer nicht?

Vizeadmiral a.D. Ulrich Weisser schildert einige interressante Dinge, z.B. warum die USA kein interresse daran haben die Opiumproduktion in Afghanistan zu behindern.



Weitere Informationen

Kriegsbilder unzensiert
Somalia Land ohne Gesetz
Die Afghanistan Lüge
Afghanistan - Spielball der Weltmächte
Die „schmutzige Atombombe“ der USA
URANBOMBEN gegen Hisbollah?
Iran - Fakten gegen westliche Propaganda
 

Montag, 17. Mai 2010

Estland darf den Euro einführen - Polen ist froh ihn nicht zu haben

Polen ist von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt, die oft Familienbetriebe sind. Unterfinanziert und angeblich zu klein trugen sie in der Finanzkrise dazu bei, was Fachleute heute als ein Wirtschaftswunder bezeichnen. Hinzu kamen das polnische Improvisationstalent und der günstige Kurs des Zloty.

Eurokrise - Wie geht es weiter?

Eine kurze Beschreibung der Situation und Ausblick auf die Zukunft.

Nationale Kompetenzen nach Brüssel

Die EU-Kommission will künftig stärker in die Haushaltsplanungen der Euro-Länder eingreifen. Das gehe aus den Plänen vor, die EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Olli Rehn in der kommenden Woche vorlegen will, berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Sonntag, 16. Mai 2010

Das Spiel heißt Enteignung durch Schuldgeld

Habe wieder mal ein interessantes Videos des Politprofilers entdeckt. Zum Fall Herrhausen hatte ich im Beitrag "Prof. Bernd Senf EURO ist FEHLKONSTRUKTION" einige Artikel angehangen.


Die goldene Regel für Spitzenmanager der Finanzelite: Schulden und Zinsen müssen auf Gedeih und Verderb zurück bezahlt werden. Schließlich will man ja nicht enden wie ein Herrhausen. Hatte er doch glatt zu seinen Lebzeiten ein Schuldenerlass für die 3. Welt vorgeschlagen. Wie sollen denn dann die armen Banken weiter die Menschheit enteignen und in Grenzen halten? Glückliche und zufriedene Menschen, Fortschritt in der 3. Welt, lachende Kinderaugen, dass will doch wirklich niemand...

Ihr meint, diese Unterdrückung der Menschheit will ich nicht mehr unterstützen. Aber warum macht dann jeder von uns diese Geldscharade mit? Nein, ich trage keine Schuld für meine eigenen unterbewussten Handlungen. Ich bin nicht im Geringsten dafür verantwortlich??? Außerdem sollen die mal ja schön da bleiben wo sie sind, im Unterbewusstsein... Falls ihr so denken solltet, wäre es ratsam sich einmal mit dem Begriff der "kognitiven Dissonanz" auseinander zusetzen!

Hier wäre auch folg. Artikel zu empfehlen: „Mind Control“ -Theorien und Techniken der Massenmedien"

Also möchtest du ein durch Triebe und Manipulationen verirrtes Individuum bleiben, dem die Menschlichkeit und Empathie abtrainiert wurde bzw. gegen ihn selbst ausgespielt wird, um die Menschheit zu glücklichen Sklaven in einem faschistoiden System zu machen?

Eine schnellere Überschuldung Deutschland beschleunigt den EU-Vereinungsprozess und garantiert eine schnelle Mitsprache der EU-Länder in deutschen Finanzangelegenheiten.

Die industrielle Leistung Deutschlands soll gleichmäßig in Europa aufgeteilt werden, das funktioniert nur über das Protektorat aus Brüssel und Angela Merkel kann ihre Pilatuspolitik weiter fortsetzen.

Die Deutschen befinden sich in einer schrecklichen Selbstfindungsphase. Die Bankenkrise und jetzt die Eurokrise sind der Pfad zu einer Wahrheit, die vielen nicht in ihr Weltbild passt. Im Grund ist alles Geld dieser Welt Schuldgeld. Schuldgeld, das wenn es zurück bezahlt werden würde, dem Bürger mit nichts dastehen ließe. Noch schlimmer ist die Erkenntnis, dass das was einen wirklichen Wert hat - Ländereien, Immobilien und ihre Arbeitskraft - gegen wertloses Geld hergegeben bzw. eingetauscht wird und wurde. Das Geld hat seine Schuldigkeit als Enteignungsmittel voll und ganz erfüllt. Siehe auch: "Geld als Schuld"

Die EURO-Stablisierungsgesetze sind aus deutscher Staatsbürger-Sicht inakzeptabel, aber trotzdem durchgesetzt worden, um die deutsche Demokratie zu schwächen und damit der deutschen Wirtschaft, die sich nicht an Staatsgrenzen hält, zu übervorteilen.

Freiheit unter dem Verständnis der CDU ist Freiheit unter Aufgabe des Humanismus. Fälschlicher Weise verstehen wir Kapitalismus als Demokratie und erkennen nicht, dass dieses Geldsystem unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und jede Art der Regierungsform von Staaten beherrscht und erpresst - sogar der Kommunismus gehorcht diesem Geldsystem bedingungslos.

Die Politik ist nicht bereit das zu erkennen und wird wohl gerade deshalb vom Kapital so stark unterstützt, damit diese Menschen weiterhin an der Macht bleiben, denn sie kennen das Geheimnis der Geldentstehung nicht und wollen sie auch gar nicht kennen lernen.

Ein neues Geldsystem, das von Grund auf gerecht aufgebaut ist unter dieser politischen Führung nicht möglich, das gilt auch für den Rest der politischen Führungsriege. Jede ist darauf bedacht um die Vorherrschaft in diesem Geldsystem zu kämpfen und damit andere zu herrschen.

Danke für diese klaren Worte.

Quelle:  Josef Ackermann will nicht enden wie Herrhausen



Weitere Informationen:
Oh, Was Für Eine Schöne Krise, Die Unsere Waffenbrüder Gemacht haben: “Wirtschafts-Union - Oder Vergesst Den Euro” (Barroso)
Währungsreform hat stattgefunden - und niemand hats gemerkt 

Samstag, 15. Mai 2010

Kriegsbilder unzensiert

Aus der YouTube Beschreibung geht hervor, dass es sich bei den folgenden Bildern um britische Soldaten im Irak handeln soll. Die Kommentare des Kameraführenden sind an menschlicher Verachtung kaum zu übertreffen.

Das ist also die Demokratie und Freiheit, welche anderen Völkern näher gebracht werden soll??



Weitere Informationen:
Afghanistan - Spielball der Weltmächte 
Kundus - Ein blutiges Gemetzel 
Pentagonvideo von getöteten Zivilisten und Journalisten durch WikiLeaks veröffentlicht
Die Afghanistan Lüge
Friedensbewegung in Berlin
Uranmunition - Interview mit Biochemiker Prof. Schott
Uranmunition - Verbrechen an der Menschheit

Kindersklaven

Kinderhandel in Indien ist keine Randerscheinung, die Eltern wissen oft nicht was mit ihren Kindern passiert und geben diese gegen Bezahlung sowie positiven Versprechungen weg. Wie verzweifelt müssen Menschen sein, welche ihre Kinder ins Ungewisse verkaufen? Die unmenschlichen Auswirkungen von Geldmangel in unser heutigen "zivilisierten" Zeit.

Freitag, 14. Mai 2010

Nigel Farage über seinen Flugzeugabsturz

In diesem Video berichtet Nigel Paul Farage persönlich über die Minuten vor dem Absturz. Wie auch einschlägig in den Medien berichtet, startete Nigel Farage am 6. Mai, am Wahltag im Vereinten Königreich, vor 9 Uhr MESZ von einem Flughafen im Norden Londons.

Das Flugzeug zog einen Werbebanner seiner eigens gegründeten Parte UKIP, Britische Unabhängigkeitspartei, hinter sich her, die aus der Motivation heraus entstand, den Wähler eine echte Alternative bieten zu können, da es in seinem Land einfach keine Wahlalternative mehr gibt. Die großen Parteien in seinem Land erfüllen eher eine Managementfunktion, aber alle führen sie eine höhere politische Agenda aus. Nigel Farage stammt aus der Wirtschaftsbranche und ihm fielen Manipulationen anhand des Wechselratenmechanismus auf, die nicht im Sinne des britischen Volkes sein können.

Außerdem kritisiert er die fatal zunehmende Bürokratisierung der EU, die heute bereits die Mehrzahl der Gesetze ihrer Mitgliedsländer bestimmt und sich dadurch die ehemaligen parlamentarischen Demokratien Europas annähernd zu einer Räteregierung mit Sitz in Brüssel transformiert hat. Da dieser Prozess über mehrere Generation in verschiedenen Phasen von statten ging, hat man die Menschen langsam an die undemokratischen Zustände gewöhnt und die Medien tun ihr Übriges hinzu. Mit ihrer insgesamt deutlich überwiegenden positiven Berichterstattung, die einer Gehirnwäsche für die Massen gleicht, erfüllen die Medien ihren Auftrag einer neutralen Berichterstattung, die zur Bildung einer Öffentlichen Meinung führen könnte, di ein reeles Bild der gesellschaftlichen Umbrüche wiedergibt, nicht im Geringsten! Der Artikekl 5 unseres Grundgesetzes ist das Papier nicht mehr wert, auf dem er niedergeschrieben steht.


Nigel Farage berichtet weiter, dass es nicht sein erster Wahlwerbeflug in einem Leichtflugzeug war, somit war er mit den Abläufen vertraut. Er schildert, dass das Leichtflugzeug nach dem Abheben sich erneut dem Boden näherte, um den Werbebanner an das Flugzeug einzuklinken. Bei diesem Vorgang trat ein Problem auf, welches genau vermag Nigel nicht exakt beschreiben zu können, da ihm hier das technische Fachwissen fehlt, aber es gab wohl Probleme mit den Befestigungsseilen des Werbebanners.

Eine dieser Befestigungen hatte sich wohl am Heck verheddert. Kurz nachdem das geschah, erinnert sich Nigel Farage an den Gesichtsausdruck des Piloten und dieser sprach über Funk, dass wir uns in einer Notlage befinden. Für einem kurzem Moment dachte Nigel: "Redet der mit mir?", aber das ist wohl normal, wenn alles innerhalb von wenigen Sekunden abläuft. Es scheint offensichtlich, dass es schier unmöglich ist, ein Leichtflugzeug, mit einem großen Werbebanner im Schlepptau, normal zu landen.

Die Lage war unheimlich brenzlich, denn durch die Art und Weise wie sich das Halteseil um das Heck geschlungen hatte, wurde die Nase des Flugzeugs nach unten gezogen. Der Pilot kämpfte mit aller Kraft dagegen an, zu allem Unglück steuerte man auch noch mitten auf ein Dorf zu. Wäre das Flugzeug in das Dorf gestürzt, hätten die Insassen wohl kaum eine Überlebenschance gehabt und es hätten noch weitere Opfer oder Schwerverletzte geben können.

Der Pilot brachte das Flugzeug wieder zurück zu dem Flugfeld, verlor dann aber endgültig die Kontrolle und das Flugzeug stürzte kopfüber, mit der Nase voran, aus einer Höhe von etwa 35 Fuß, auf die Erde des Flugfeldes. Dieses wohl für beide Insassen strapazierende Geschehen spielte sich in einem Zeitfenster von etwas Fünf Minuten ab.

Niel Farage schildert weiter: "Meine erste Reaktion war, ich kam mir vor wie in einem Film, aber die Realität holte mich schnell ein. Ich war während des Geschehens außergewöhnlich ruhig. Ich dachte, neben mir sitzt ein Profi, ich habe nicht den blassesten Schimmer vom Fliegen. Also blieb ich ruhig neben ihm sitzen, kreuzte meine Finger, denn das letzte was er wohl in dieser angespannten Situation gebrauchen konnte, war ein hysterischer Fluggast, schließlich wollte er ebenso nicht sterben. Somit war ich eher ziemlich resigniert gegenüber unserem Schicksal und wenn wir sterben sollten, so hoffte ich das es schnell gehen würde."

Gott sei Dank kam es nicht zu diesem tragischen Schicksal und der tapfere Volksheld Nigel Farage bleibt uns als Widerständler gegen das ruchlose Establishment erhalten, die momentan durch ihre schon vor Jahren getroffenen Entscheidungen, nun eine europäische Wirtschaftsregierung etablieren, obwohl viele Finanzexperten, sowohl aus dem europäischen als auch den amerikanischen Raum, bereits vor Jahren die aktuellen Krisenereignisse in Südeuropa prophezeiten.

Somit offenbart sich einmal wieder die Verlogenheit unserer Politiker, die nichts als eine Verwaltungsrolle inne haben. Egal welche der Fünf Etablierten an der Macht wäre, die heutigen Lösungsvorschläge der Politik werden uns als alternativlos angeboten, obwohl man sich auf die aufkommenden Krisen längst hätte vorbereiten können, aber nach nationalem Interesse wird in dieserm Land schon lange nicht mehr gehandelt! Das Volk wird verarscht, verdummt und viele Institutionen und Pressehäuser haben hier ihren Anteil dazu beigetragen.

Der IWF, welcher zuvor bereits viele 3. Welt Länder an die Schuldenkette legte, kann nun endlich auch in Europa Fuß fassen! Dies dank dem Versagen unserer politischen Entscheidungsträger, die die beim Volk unbeliebten globalen Umbruchprozesse durch das altbewährte Problem->Reaktion->Lösungs-Schema durchsetzen. In diesm Falle also, Finanzkrise->Panik und Dringlichkeit zum Handeln-> weitere Zentralisierung von ökonomischen Kompetenzen der europäischen Staaten. Somit wird uns der weitere Ausbau des ursprünglichen Auslösers der Krise als Ausweg angeboten. Na wunderbar, Feuer bekämpft man mit Benzin, so die heutige Logik unserer Volksverräter. Willkommen in der EU-Diktatur! Und solange die Menschen weiter die Augen vor diesen Tatsachen verschließen, um so schlimmer wird sich die Lage weiter entwickeln, bis wir am Ende all unsere Freiheiten und Errungenschaften der europäischen Aufklärung verloren haben, nur weil nicht genug Leute den Mut haben sich aus ihrem verführerischen Unterhaltungs- und Konsumgefängnis zu befreien und das zu verteidigen, was unsere Vorfahren durch viel Mühe, Schweiß und Opferbereitschaft für das einstige fortschrittliche Europa errungen hatten.

Abschließend ein passendes Stück eines deutschen Liedermachers, das ich allzu gerne in meinen Blogeinträgen einbringe:


Weitere Information:
Nigel Paul Farage und sein Pilot mit Schutzengel unterwegs
Planmäßige Zerstörung der globalen Wirtschaft durch Banker zur Konsolidierung ihrer Macht
Angriff auf Euroland - Georg Schramm
EU auf dem Pfad der Sowjetunion
„Mind Control“ -Theorien und Techniken der Massenmedien
Der Euro? Nein, der Dollar wird gerettet

Donnerstag, 13. Mai 2010

Interview mit Dr. Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher

Daniele Ganser ist ein renommierter Historiker, Friedensforscher und Dozent an der Universität Basel. Er wurde international bekannt dadurch, dass er als erster und einziger Forscher die Geschichte der NATO-Geheimarmeen in Europa aufarbeitete und in seinem gleichnamigen Buch von 2005 präsentierte. Darin beschreibt er präzise wie die NATO zur Zeit des kalten Krieges, in Zusammenarbeit mit der CIA und dem MI6, geheime Armeestrukturen installierte.

Diese sogenannten Stay Behind Armeen, welche zur verdeckten Kriegsführung geschaffen wurden, wurden als das Gladio-Netzwerk bekannt. Ihre Aufgabe war die verdeckte Kriegsführung, das Anlegen von geheimen Waffenlagern und das ausüben von Terroranschlägen, die dann Dritten angelastet wurden. Es wurden Rechtsextreme rekrutiert, um eine allfällige Sowjetinvasion mit asymmetrischer Kriegsführung zu bekämpfen, sowie um Terroranschläge so zu inszenieren, dass die Spuren zu kommunistischen Gruppen führen sollten. Er konnte somit Nachweisen, dass kriminelle Teile innerhalb europäischen Regierungen, Terroranschläge gegen ihre eigene Bevölkerung ausführten. Diese Ereignisse haben den Begriff "Strategie der Spannung" geprägt, welcher einen Komplex aus verdeckten, meist illegalen, Massnahmen zur Destabilisierung von Bevölkerungsteilen durch eine Machtelite beschreibt.

Weitere Themen im Interview sind die schweizer Geheimarmee P26, der 11. September 2001, Verschwörungen, Propaganda, Weltregierung und Lösungsansätze. Auch wenn wir uns im Interview nicht in allen Punkten einig waren, halten wir Herrn Ganser für einen herausragenden Historiker und Friedensforscher. Wir freuen uns, dass es einen Historiker in der Schweiz gibt, der den Mut hat, Forschung an solch brisanten Themen zu betreiben und dann sein Wissen bereitwillig in Vorträgen und Interviews weitergibt. Im Intro zum Interview können Sie sehen, wie Verteidigungsminister Ueli Maurer Daniele Ganser als "Phantasten" bezeichnet.

Wir haben dieses Interview mit Daniele Ganser hauptsächlich geführt, um seine Stellungsnahme zu den Aussagen von Ueli Maurer zu bekommen. Wir freuen uns Ihnen in Kürze das Interview mit unserem Bundesrat präsentieren zu dürfen: es wird in den nächsten Wochen online gehen. Doch nun erst mal ein herzliches Dankeschön an Daniele Ganser und viel Vergnügen mit seinem Interview.




Weitere Informatinen:
Interview mit Dr. Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher (WAC Switzerland)
Daniele Ganser: Die NATO und ihre Geheimarmeen

Menschenexperimente ausgeführt von Regierungen

Regierungen haben keine Skrupel ihre eigene Bevölkerung für Experimente zu missbrauchen, oft werden Gefangene aber auch frei lebende Bürger als Versuchskaninchen hergenommen.

Mittwoch, 12. Mai 2010

KOMMT DAS ENDE DES EURO? WIE RETTEN WIR UNSER GELD?

- Informations- und Diskussionsveranstaltung -
 Eine Veranstaltung der Buchedition COMPACT mit Unterstützung der VOLKSINITIATIVE
 
Wo:    Berlin, Russisches Haus, Friedrichstr. 176 - 179
Wann: Freitag, 14. Mai, 20 Uhr

Griechenland ist erst der Anfang: Am vergangenen Freitag stimmte der Bundestag der deutschen Beteiligung am 118-Milliarden-Euro-
Rettungspaket für die Hellenen zu. Zwei Tage später beschloss ein Notgipfel der EU einen Garantiefonds für die Eurowährung in der Größe von sage und schreibe 750 Milliarden Euro. Was kommt als nächstes?

Mit unseren Steuergeldern werden die Löcher gestopft, die die Schuldenbombe der Wall Street in das europäische Geldsystem gesprengt hat. Der Euro ist zur Inflationswährung verdammt.

Bankster und Spekulanten reiben sich die Hände. Dafür haben wir die D-Mark nicht aufgegeben! Das ist Betrug am Wähler, Frau Merkel!

Jürgen Elsässer (Autor des COMPACT-Titels "Gegen Finanzdiktatur"*) zeigt Wege aus der Gefahr - für unsere Volkswirtschaft und für jeden Bürger. Er wird für die kontrollierte Entflechtung der Euro-Zone werben – Griechenland muss im eigenen Interesse die Drachme wiedereinführen.

Klaus Blessing, einst Staatssekretär im DDR-Wirtschaftsministerium, wird die Frage der Vergesellschaftung des Finanzsektors aufwerfen.

In der Diskussion soll es um die Organisierung von Bürgerprotest gehen - für die Wiedereinführung der D-Mark!
Täglich neue Informationen zur Euro-Krise: www.juergen-elsaesser.de


Buchtipp: Jürgen Elsässer, GEGEN FINANZDIKTATUR. Die Volksinitiative: Grundlagen, Konzepte, Ziele (104 S., 7.50 Euro)
 
Weitere Informationen: 
Buch-Info „Angriff der Heuschrecken“
Jürgen Elsässer, Jochen Scholz, Peter Feist über kommende Weltwirtschaftskrise 2009 
Volksinitiative April 09 Russisches Haus
Skandal: LINKE findet neues EURO-Raubprogramm nicht schlecht

Planmäßige Zerstörung der globalen Wirtschaft durch Banker zur Konsolidierung ihrer Macht

Neue Umverteilungen des Reichtums der Mittelschicht gehen direkt zu französischen und deutschen Banken 

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Monday, May 10, 2010




Amerikanische Steuerzahler wurden kürzlich von Hunderten von Milliarden Dollar mehr befreit als Teil des neuen des IWF- Rettungspaketes, die hauptsächlich geradewegs in die europäischen Banken fließen, zusätzlich zu den Federal Reserve-Programm, um US-Dollar nach Europa zu verfrachten, in einem Schachzug der etwas mehr darstellt als einen verzweifelten Versuch den Euro und die Glaubwürdigkeit der ökonomischen "Global Governance" zu retten .

"Die Federal Reserve eröffnete am Sonntagabend ein Programm, um den US-Dollar nach Europa zu befördern, eine Aktion, um eine breitere Finanzkrise auf dem Kontinent abzuwenden", berichtete die Associated Press.

"Die Aktionen der Fed eröffnet ein Programm, welches während der weltweiten Finanzkrise von 2008 angewandt wurde, unter dem der Dollar, durch auswärtige Zentralbanken nach Übersee ausgeliefert wurde. Im Gegenzug können diese Zentralbanken den Dollar an Banken in ihren Heimatländern verleihen, die in Bedrängnis von Dollar Finanzierungen geraten sind, um eine weitere Ausbreitung der europäischen Krise zu verhindern."

Als wir das letzte Mal, als dieses Programms erlassen wurde, darüber berichteten, weigerten sich die Federal Reserve zu sagen, welche ausländische Banken schätzungsweise eine halbe Billion Dollar an Kredit-Swaps erhalten hatten. Das Programm ist, gemäß Artikel 1 der US-Verfassung, verfassungswidrig, die besagt: "Kein Geld sollte aus der Staatskasse gezogen werden, aber in Folge wurden die Mittel, durch Umsetzung entsprechender Gesetze, zugewiesen."

Unter Beachtung, dass das Kredit-Swap-Programm (Kreditausfallversicherung) wiederholt wird, beläuft sich die IMF Zuteilung verschiedener europäischer Rettungspakete auf rund $ 287.000.000.000 Dollar. Da die amerikanischen Steuerzahler rund 20 Prozent der IWF-Finanzierung ausmachen, werden sie wohl etwas in einer Region von etwa 57`000`000`000$ berappen müssen, die in erster Linie direkt zu Französisch und Deutsch Banken fließen, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Milliarden an Zahlungen von Vermögen, die durch das Kredit-Swap-Programm der FED fällig werden.

"Überall applaudieren die Politiker über diese jüngste Vergewaltigung der Arbeiterklasse Amerikas, gerade so als wäre nun der Kommunismus die globale Ideologie", schreibt Tyler Durden. "Wer braucht TheOnion.com (Amerikanische Finanznewsseite) wenn die Realität nun 10-mal mehr surrealer scheint. Und die direkten Empfänger der Großzügigkeit der Steuerzahler: SocGen, AXA, Dexia, CA und alle anderen französischen und deutschen Banken, die gerade jetzt alle über ~ 20% liegen."

Aber es ist nicht nur der amerikanische Steuerzahler, der geplündert wurde, um die bröckelnde Fassade der einheitlichen Währung Euro zu sichern. Der Britische Steuerzahler wird dazu gezwungen, einen geschätzten 10.000.000.000£ Rettungsaktion im Rahmen der IWF-Paketes zu unterschreiben.

Und für was? Die beiden Hauptgründe für die Rettungsaktion ist das angeschlagene Vertrauen in die globalistische, einheitliche Euro Währung, die dem europäischen Bürger gegen seinen Willen aufgezwungen wurde, als man ihn einführte und um das Kasino Aktienmärkte zu retten und zu stützen. Keine dieser Begründungen bietet einen Nutzen für den durchschnittlichen Bürger oder der Mittelschicht und doch sind wir diejenigen, die dafür mit unseren entwerteten Ersparnissen zu bezahlen haben, unseren verflüchtigenden Pensionskassen und unsere marode Infrastruktur und öffentlichen Dienstleistungen, welche alle in Vergessenheit geraten, durch Ausübung eines massiven Rettungspaketes der Banker nach dem anderen.

Die Glaubwürdigkeit der Agenda, um die weltweite wirtschaftliche Governance aufzuzwingen, die über die Nazi-gegründete Bank für Internationalen Zahlungsausgleich laufen, ruht in der Wahrung des Vertrauens, dem Euro. Wenn der Euro zusammenbricht und seine Existenz endet, was jetzt viele Finanzexperten ernsthaft vorhersagen, dann würde die gesamte Daseinsberechtigung für die zentrale Planwirtschaft, im Abzielen auf das Erreichen von Global Governance, völlig diskreditiert werden. Die Globalisten müssen den Euro schützen, um künftige Pläne für eine einheitliche Währung der Nordamerikanischen Union, die den Dollar ersetzen wird, zu legitimieren.

Als der Dollar auf alarmierende Tiefstände gegenüber anderen Währungen der Welt vor etwas mehr als zwei Jahren sank, sahen wir keine der gleichen Anliegen oder Händeringen im Interesse der Elite, als wie wir es für den Euro sehen. Das liegt daran, dass das Überleben des Dollar nicht Teil des Gefüges der globalen wirtschaftlichen Ordnungspolitik ist. Alles was die Elite kümmert, ist das der Dollar ruhig abstürzen und brennen kann, aber die Rettung des Euro vor dem gleichen Schicksal ist zwingend erforderlich.

Tatsächlich scheint es, als ob das Chaos in Griechenland absichtlich provoziert und gehypt wurde, um die fortsetzende Neuausrichtung und Zentralisierung des gesamten Finanzsystems in den Händen weniger Globalisten zu rechtfertigen.

Der „wirtschaftliche Zusammenbruch Blog“ schreibt heute, "Konnte Griechenland die gesamte Weltwirtschaft zu Fall bringen? Wohl kaum. Die Wahrheit ist, dass man Griechenland morgen aus der Weltwirtschaft entfernen könnte und die meisten Menschen es kaum bemerken würden. Die Wirtschaft Griechenlands beträgt nur etwa 2% der wirtschaftlichen Größe der Vereinigten Staaten und es hat einen Anteil an weniger als 0,1% an den US-Exporten. Aber man macht uns glaubhaft, dass Griechenland plötzlich das Epizentrum der Finanzkrise geworden ist, welche alles niederringen wird. Könnte es sein, dass diese griechische Schuldenkrise absichtlich gehypt und manipuliert wurde? Könnte es sein, dass diese griechische Schuldenkrise ein weiteres Beispiel für das "Problem, „Reaktions- Lösungs-Paradigma“ ist, dass die globale Elite so viele Male zuvor zum Einsatz brachte? "

"Fast alle Regierungen in der westlichen Welt betreiben gerade jetzt eine Schulden basierende Wirtschaft, die auf jeweilige aufblähende Mengen an Papiergeld beruhen mit dem Ziel des Überlebens. Die Elite der internationalen Bankiers der Welt hat einen Reibach, durch die Schaffung von Geld aus dem Nichts und dem Ausleihen an den Nationen der Welt, gemacht. Die Zinsen für diese Darlehen ist die primäre Methode, die das Vermögen der Welt langsam in die Hände der Ultra-reichen übertragen wird. Wenn die Zinsen auf das jeweilige Darlehen für eine bestimmte Nation zu viel werden, beginnt man noch mehr Geld zu leihen, damit sie liquide bleiben können. Es ist eine Schuldenfalle, entwickelt auf eine unbestimmt fortsetzbare Zeit. Selbst die mächtigsten Nationen der Welt sind in dieser Schuldenfalle gefangen. In der Tat sind die meisten Menschen absolut erstaunt, wenn sie erfahren, dass es mathematisch unmöglich ist, die Staatsschulden der Vereinigten Staaten abzubezahlen. Aber in dieser Hinsicht sind die Vereinigten Staaten hier bei weitem nicht allein. Nahezu alle der anderen großen Nationen der Welt sind im exakt selben Boot. "

Es ist schrecklich ironisch, dass der Euro, die globale wirtschaftliche Regierungsgewalt und das gesamte europäische Projekt unter der Begründung verkauft wurden, dass die Zentralisierung Stabilität bedeutete und noch jetzt wird uns weißgemacht, dass das Chaos in Griechenland ansteckend sei und sich auf Spanien, Portugal und Italien ausweiten könne, es sei denn, der Steuerzahler wird für weitere Milliarden und Billionen geplündert.

Die Realität hat gezeigt, dass die Zentralisierung der Wirtschaft unter dem Banner der EU und dem Euro ein wirtschaftliches Chaos verursacht, das sich wie ein Virus verbreitet. Wenn nahezu jedes Land auf einem einzigen Kontinent die gleiche Währung verwendet, infizieren sie einen Weiteren mit der Krankheit. Dies ist dann gewöhnlich die Entschuldigung, mit denen die Steuerzahler beraubt werden, deren Lebensstandard sich durch ihren Wert der Währung mindert und ihre Renten allmählich in Vergessenheit geraten lassen.

Weitere Informationen:
Euro-Rettung: USD 1 Billion waren nicht genug
Die EU bricht zusammen wie der Turm von Babel

Angriff auf Euroland - Georg Schramm

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass das politische Kabarett eine der letzten Opfer der Zensur in einem zunehmend faschistischen System ist. Verwechselt das nicht mit dem Faschismus vergangener Zeiten. Prägend für den Faschismus sind Zentralismus und das Zusammenfließen von Staat und Ökonomie, mit besonderen Augenmerk auf Großkonzerne und Kartelle.

Alternativlose Entscheidungen aufgrund absehbarer Krisen, fortwährende Globalisierung trotz katastrophaler Zustände für sozialen Zusammenhalt und Menschlichkeit in unserer Gesellschaft werden Tag für Tag immer deutlicher und das alles verdanken wir einer internationalen Agenda die sich "Globales Reglementieren" zum Ziel gesetzt hat. Hierfür werden Umweltbewegungen, Gutmenschentum und Ängste instrumentalisiert. Das Aussterben der Pressefreiheit tut hier ihr Übriges. Danke für den vielfachen Hochverrat an all die populistischen Führer und deren Gefolge, die an der Umformung der Gesellschaft beigetragen haben!

Die Tage der Finanzfreiheit sind wohl gezählt, falls sie das nicht seit dem Beginn des Bankenkartells mit der Gründung der privaten Zentralbank in Form der FED 1913 und wichtigen Partnern wie Goldman Sachs von Anfang waren. Das Papiergeld nähert sich seinem materiellen Wert. Der Angriff aufs Euroland endet nun in Verzweiflungstaten der EZB, die ihre Aufgabe zur Stabilitäterhaltung über Bord geworfen hat. Jetzt bekommen wir auch endlich den Helicopter-Ben.

Man beachte wie Georg Schramm hier die Protagonisten des finanziellen Weltkrieges verteilt. Dollar-Land, Pfund-Land, Euro-Land und BIG MONEY. Sehen sie es wie Ben Bernanky, Geld ist Illusion.





Wenn man sich nun die Frage stellt, wer hier am Drücker ist, werdet ihr schnell feststellen, dass die Meisten Marktteilnehmer vom Geld abhängig sind und somit zu den Matrixbewohnern, nicht aber zum Matrixschöpfer gehören. Auch Staaten sind vom Geld abhängig. Der Matrixschöpfer ist der Herr über das Geldschöpfungssystem und dadurch, dass wir alle so dumm sind und das Spielchen in der Geldmatrix mitspielen, geben wir unsere Freiheit als selbstständiges Individuum auf!

Lasst euch nicht erzählen irgendwelche Spekulanten oder eine andere nationale Politik trägt hier Verantwortung für die Misere. Das sind alles nur systeminterne Prozesse, die uns Ablenken und in das Teile und Herrsche Prinzip führen. Wenn sich zwei streiten...

Das eigentliche Ziel liegt in einer weiteren Globalisierung/Zentralisierung des Geldssystems, eines ist gewiss, egal wie das ausgeht, wenn wir nur weiter zuschauen und uns über die Aufregen, die uns Tagessau, Schild und all die anderen Hofberichterstatter vorsetzen, dann wird immer derselbe in diesem Spiel eine weitere Runde gewinnen, bis am Ende nahezu die gesamte Menschheit versklavt und enteignet wurde!

Weitere Informationen:
Ermächtigungsgesetz 2.0
EU: Totalüberwachung Haushalte ab 2011

EU auf dem Pfad der Sowjetunion

Godfrey Bloom (* 22. November 1949 in London) ist ein britischer Politiker der souveränistischen Partei UKIP und seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments, wo er der Fraktion Europa der Freiheit und der Demokratie (ehemalige Ind/Dem) angehört.

Godfrey Bloom arbeitete bis 1986 als Berater von Rentenfonds-Verwaltern sowie später bis 1992 selbst als Fondsmanager bei Mercury Asset Management. 1992 bis 2004 war er in der Wirtschaftsforschung tätig, unter anderem als Mitglied des marktliberalen Think Tanks Institute of Economic Affairs.

Im folg. ein kurzer Mitschnitt als Mr. Bloom am 5. Mai 2010 im EU-Parlament das Wort erhält. Der Kommissionspräsident Herr Barroso, der in letzter Zeit immer häufiger das "Global Governance" bewarb und von den Möglichkeiten sprach, die der Lissabon Vertrag in Notsituation und humanitären Krisen bereithält, sowie entscheidenden Einfluss auf ökonomische Einflüsse seiner Mitgliedsstaaten, sowie viele weitere Bereiche der Politik, die er durch seine tiefgreifenden Satzungen inne hat, die selbst für die Parlamentarier der EU-Staaten nur umheimlich schwer in ihrer Brisanz und Tiefe zu erfassen waren.

Außer Irland erhielt kein weiteres Mitgliedsland die Möglickeit eines Referendums! Durch die juristische Umdeklaration als Vertrag, statt Verfassung, konnten trotz massiven Wiederstands in zahlreichen europäischen Länder dieses Diktat umgesetzt werden! Die Folgen dessen werden langsam ersichtlich, aber es wird noch viel schlimmer kommen, wenn man weiter die Menschen Europas ignoriert!

Einem ehemaligen Mitglied der maoistischen Partei, gefällt diese Zentralisierung der Ökonomie, Politik und das Erlangen von zahlreichen, mächtigen Kompetenzen natürlich sehr und so versteht es die EU glänzend ihre menschenverachtende Politik dem EU-Volke als fortschrittlich und bedingt durch die Krisen unumgänglich und alternativlos anzubieten.


Weitere Informationen:
Der Gewährleistungsstaat - Zwischen Ausverkauf des Staates und Konzernaristokratie
Letzte Bastion gefallen?
Ermächtigungsgesetz 2.0

Beschwerde wegen Griechenland-Hilfe vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt

Prof. Karl Albrecht Schachtschneider und 4 andere Kläger haben mit gutem Recht Beschwerde wegen der Finanzhilfe für Griechenland beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.

Die Kläger bezeichneten den zuvor vom Bundestag beschlossenen Notkredit von 22,4 Milliarden Euro an Griechenland als "offene Inflationspolitik". Weil Griechenland diesen Kredit "keinesfalls zurückzahlen" könne, komme es zu einer Inflation in Deutschland, durch die etwa Gehälter, Pensionen oder Renten an Wert verlieren würden. Dies verstoße gegen das Sozialstaatsprinzip und die Eigentumsrechte der Bürger.




Schachtschneider ist Professor für Öffentliches Recht an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg in Nürnberg. Er entwickelt, lehrt und vertritt eine ausgehend von Immanuel Kants Freiheitslehre sowie den Ideen der europäischen Aufklärung und auf Grundlage der Menschenwürde entfaltete Freiheits-, Rechts- und Staatslehre. Danach ist die demokratische Republik die einzige Staatsform, in der die Menschen das Recht, also das Richtige für das gute Leben aller in allgemeiner Freiheit auf Grundlage der Wahrheit, finden und verwirklichen können. Recht sind demnach die Gesetze, die sich die verfasste Bürgerschaft (das Volk, das sich zu einem Staat verfasst hat, um unter Rechtsgesetzen zusammenzuleben) in Verwirklichung der Autonomie des Willens selbst gibt. In der Rechtslehre steht Schachtschneiders Lehre durch die Dogmatisierung des Rechts auf der Grundlage der Freiheit als Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür im Gegensatz zur meist vertretenen Herrschaftsdogmatik.

Schachtschneiders Anhänger halten seine Arbeiten für wegweisend. Seine Kritiker werfen Schachtschneider vor, eine zu idealisierte Lehre zu vertreten. Er selbst betont, dass es gerade in der Rechtslehre notwendig ist, über das tatsächliche Sein hinaus das Sollen zu bedenken, also das, was richtig ist.

Weitere Informationen:
WÄHRUNGSREFORM in Europa am 10.05.2010
Letzte Hoffnung auf Gerechtigkeit (Bundesverfassungsgericht) knickt ein und ebnet den Weg zur Enteignung deutscher Sparguthaben
Eilantrag Schachtschneiders von BVG abgelehnt

Dienstag, 11. Mai 2010

Europa Propaganda à la Merkel

Dechiffrierung des elitären Politdeutsch: "Wir sind systemintegrierte und machtgeile Marionetten. Was wir zu tun haben, geben uns die internationalen Globalisten vor. Wir sind nichts weiter als der Überbringer der politischen Agenda. Deshalb ist es auch egal, wem der Etablierten ihr wählt, abgesehen von der Farbe bleibt stets ein bitter Nachgeschmack."

Die Zauberformel zur Umsetzung der politischen Agenda und Akzeptanz des Pöbels nennt sich Problem->Reaktion->Lösung. Ein simples aber stets probates Mittel um unbeliebte Pläne den entscheidenden Vorstoß zu geben.

Die Deutschen wollen keine Griechenlandunterstützung geben? Ja wie sollen wir denn so unsere Europäische Wirtschaftsregierung etablieren? Ganz einfach, man schafft eine künstlich herbei geführte Krise und als Lösung bietet man nur eine einzige Alternative an, die unverzüglich umzusetzen ist, zum Nachdenken bleibt keine Zeit, sonst fliegt uns der komplette Laden um die Ohren. Das Ganze wird nun fein geschliffen und in überzeugendes und selbstbewusstes Politisches Neusprech, verfeinert mit ein paar propagandistisch aufgearbeiteten Stilelementen, gebracht. Jetzt in Mode, "Ein guter Europäer", "Zukunft Europas" und bloß nicht vergessen "alternativlos", fertig ist das Paket zur weiteren Enteignung der deutschen Sparer über die sukzessiv betriebene Euroabwertung, inklusive Schuldfinanzierung kommender europäisch geprägter, ökonomischer Krisen per Blankoscheck des Feindstaates. Das Kriegsrecht macht es möglich und keiner hat es gemerkt!


Weitere Informationen:
Warnung an alle MdBs: Der Teufel steckt im Detail
Ermächtigungsgesetz 2.0
Europäische Wirtschaftsregierung steht direkt bevor
EU-Notbeschluss : Aus dem Boden gestampft, Gefahr im Verzug?
Und am Montag Hochverrat: Banken-Parteien SPD und Grüne stützen irreguläre Gesetzgebung für “Griechenland-Hilfe”
WÄHRUNGSREFORM in Europa am 10.05.2010

Montag, 10. Mai 2010

WÄHRUNGSREFORM in Europa am 10.05.2010

Wie erwartet hat unsere Politik nicht den Mumm aus der Eurozone auszutreten und Herr Dr. Jörn Berninger hatte ja bereits von Anfang an dem Szenario DM2 eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit eingeräumt.

Fazit: Das BverfG gibt der Legislative Recht. Es beugt sich somit dem künstlich politisch erzeugten Druck durch die Krisen. Alternativen werden nicht in Betracht gezogen. Maastricht scheint wohl nicht mehr in das neue globale Denken hineinzupassen und nationalstaatliche Ansichten sind sowieso vollkommen überholt, das lernen heute selbst schon Viertklässler im Geschichtsunterricht.

Interessant wird es, wenn die EU Politiker die Notstandsgesetze aus dem Lissabon Vertrag zum EU Länderfinanzausgleich anwenden werden. So gleiten wir Schritt für Schritt in eine Europäische Finanzregierung und ebnen damit weiter den Weg zum "Global Governance".

Der Deutscher Sparer ist am Ende der Dumme und wird abgestraft. Belohnt werden die Länder, die in den letzten Jahren fleißig auf Krediten lebten. Was läuft hier verkehrt? Das BverfG schützt eine Verfassung, die es gar nicht gibt! Keine Verfassung bedeutet keine Rechte für den Bürger und keine Staatssouveränität. Genau diese nachprüfbaren Tatsachen, werden nun immer offensichtlicher.

Die Ereignisse der letzten Tage machten eine Währungsreform mit weitreichenden Eingriffen in die Kapitalrechte notwendig.
Nachdem Jean-Claude Trichet noch am 6.05.2010 vorlaut verkündete er wird keine Bonds kaufen, so hat er heute erklärt nicht nur Staatsanleihen sondern auch private Anleihen zu kaufen. Neben dem Umgehen der Maastricht Vertäge durch die EU Vertreter ist dies der wichtigste Schlag in das Gesicht der anständigen und ehrlichen Menschen und Sparer.


Weitere Informationen: 
Letzte Hoffnung auf Gerechtigkeit (Bundesverfassungsgericht) knickt ein und ebnet den Weg zur Enteignung deutscher Sparguthaben
EU-Rettungsschirm: Pleite ist Pleite und Schulden machen nur andere reicher 
IWF kauft sich bei der Europäischen UNION ein - Schäuble in KLINIK eingeliefert 
Eilantrag Schachtschneiders von BVG abgelehnt
Das 1.100 Milliarden Desaster der EU
Deutschland könnte für mehr als 123 Mrd. Euro haften

Das Guantanamo Experiment

Unter welchen Umständen können Folter und Gewalt im US-Gefangenenlager Guantánamo gerechtfertigt werden? Für ein ungewöhnliches Experiment haben sich sieben Freiwillige bereit erklärt, 48 Stunden in der nachgestellten Realität der Haftbedingungen in Guantánamo zu verbringen. Die Testpersonen waren erschüttert über die Folgen, die sie sich weniger gravierend vorgestellt hatten.

Sieben Freiwillige verbringen 48 Stunden in Haft.
Die Bedingungen sind wie in Guantanamo.
Alles soll so sein wie in dem berüchtigten US-Gefängnis auf Kuba - auch die Verhörmethoden. Die sind zwar weltweit scharf kritisiert worden, aber Amerika hält daran fest. Sie kämpfen ihren 'Krieg gegen den Terror'.

In dem filmischen Experiment werden diese Methoden abgeschwächt nachgestellt:
In Zellen von zwei Quadratmetern eingepfercht, müssen die Probanden den Tag gefesselt verbringen. Unterkühlung, Schlafentzug und Dauerverhöre gehören zum Angriff auf deren Psyche. Ein schockierender Film über die fragwürdigen Methoden, den Terrorismus zu bekämpfen.



Weitere Informationen:
Kann nicht sein

Sonntag, 9. Mai 2010

Friedensmission in Afghanistan - Orwell lässt grüßen!

Die Militäreinsätze in Afghanistan haben nicht zu Frieden, sondern zu mehr Gewalt und Terror im Land geführt. Die Sicherheitsunterstützungstruppe ISAF übernimmt zunehmend die Aufgaben und die Art der Kriegsführung der völkerrechtswidrigen OEF. Dazu gehören auch Menschenjagd und gezielte Tötungen.

Freitag, 7. Mai 2010

Die macht der Ratingagenturen und ihre Monopolstellung

Ratingagenturen haben eine zentrale Stellung in der Finanzwelt. Sie beurteilen nicht nur die finanzielle Stabilität und die Kreditwürdigkeit von Unternehmen und Banken, sondern auch von Staaten. Wer richtig viel Geld braucht, ist auf sie angewiesen. Ihr Wort hat Gewicht und kann enorme Folgen haben, wie der Fall Griechenland zeigt.


Weiterführende Informationen:
Wem gehören die Rating-Agenturen?
Der gezielte Angriff der Finanzkiller auf den Euro
Goldman Sachs wegen Betrug der Anleger angeklagt

Donnerstag, 6. Mai 2010

Nigel Paul Farage und sein Pilot mit Schutzengel unterwegs

Gerade habe ich diese Meldung erhalten: Britischer UKIP-Kandidat Farage mit Leichtflugzeug abgestürzt

LONDON. Der ehemalige Chef der europäischen britischen Partei UKIP, Nigel Farage, ist am Wahltag mit einem Leichtflugzeug abgestürzt. Farage musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus, lebensgefahr bestehe aber nicht, sagte ein Polizeisprecher. 


Aus den Namen seiner Partei ist zu entnehmen, dass Farage nicht anti-europäisch ist, wie es immer wieder in den Massenmedien lapidar wiederholt wird, sondern er fordert ein Europa der Demokratie und des Friedens, ein Europa, das die europäischen Völker vereint, kein Europa das den Völkern ungefragt übergestülpt wird. Ich habe einige Videos des britischen Demokraten aus der Mitte vertont, sodass jeder die Möglichkeit hat, sich selbst ein unbefangenes Urteil über Nigel Farage bilden zu können.




Nigel Paul Farage als er aus dem Wrack geborgen wird. Die Aufnahme in Scharf zeigt, wieviel Glück der Volksheld und Vorsitzender der Fraktion "Europa der Freiheit und der Demokratie" in seinem Lande wohl hatte. Scheinbar stand ihm eine Armee von Schutzengeln zur Seite, die Bilder lassen wirklich schlimmstes erahnen.



Die verunglückte Maschine des EU-Parlamentariers

Der ehemalige Chef der britischen UK Independence Party hat am Wahltag die Bruchlandung eines Kleinflugzeugs in der Nähe von Brackley in Northamptonshire überlebt. Wie ein Parteisprecher am Donnerstag mitteilte, wurde Nigel Farage leicht verletzt in ein Krankenhaus in Banbury gebracht. Der Pilot habe schwerere Verletzungen erlitten und habe aus dem Cockpit herausgeschnitten werden müssen.

Unbestätigten Berichten zufolge verhedderte sich ein Werbebanner für die Partei in dem Flugzeug und führte kurz nach 9 Uhr MESZ zu der Bruchlandung auf einem Flughafen im Norden Londons.


 Nigel "Hört auf euch um mich zu sorgen"

Nach der wundersamen Rettung  von Nigel Farage beim Flugzeugabsturz von diesem Morgen sagte Lord Pearson, der UKIP Vorsitzende:
"Wir bestätigen, dass Nigel Farage aus Banbury in die John Radcliffe Klinik in Oxford verlegt wurde. Nach unseren Informationsstand gab es keinen dringenden medizinischen Bedarf für diesen Transport. Er wurde von seiner Frau besucht. "Trotz seiner erheblichen Schmerzen ist abzusehen, dass Nigel zu so etwas wie seiner normalen Form  zurückkehren wird.
Er erzählte dem UKIP Banbury Kandidat Dr. Sebastian Fairweather, der Zugang zu ihm im Krankenhaus erhielt, "hören sie sich auf um mich zu sorgen und gehen sie hinaus und schließen sie die Wahl ab."
 
"Wir haben ebenso gehört, dass die Verletzungen des Piloten, Justin Adams, eventuell nicht ganz so ernst sind, wie man zuvor befürchtete, allerdings war es uns nicht möglich mit seiner Familie zu sprechen."

 
"Es ist klar, dass es für Beide ein bemerkenswert glückliches entkommen war."





Weitere Quellen:
Nigel Farage bei Flugzeugunglück verletzt (Geschrieben von Unter Ulmen)
Britischer UKIP-Kandidat Farage mit Leichtflugzeug abgestürzt
Der Absturz von Niegel Farage