Sonntag, 31. Juli 2011

Nein meine Söhne gebe Ich nicht

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin...




Leider ist das fern ab von der Realität. Derzeit leisten 8'855 tapfere Männer und Frauen ihren Dienst bei Auslandseinsätzen in der Bundeswehr. Sie alle haben einen Eid abgelegt und zwar: "Der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe."


Samstag, 30. Juli 2011

Jean Zieglers nicht-gehaltene Festspielrede 2011: Der Aufstand des Gewissens

Jean Ziegler, Soziologe, Globalisierungskritiker und Politiker, sollte im Juli 2011 die Salzburger Festspiele eröffnen. Nach seiner Einladung wurde er überraschend wieder ausgeladen. Seine Rede darf er in Salzburg nicht halten, doch was Jean Ziegler dem Festspielpublikum und der interessierten Öffentlichkeit an diesem Tag hätte sagen wollen, soll trotzdem kein Geheimnis bleiben.





Es läuft ja momentan dieser geschmacklose Coca-Cola Werbespot im TV, der die Panzerproduktion mit der Kuscheltierproduktion vergleicht und zur Konklusion kommt: Es gibt mehr Liebe als Hass auf der Welt...

Donnerstag, 28. Juli 2011

Total pervers - Wir essen uns krank!

Krankheit ist ein Zustand der Unausgeglichenheit. Blicken wir uns heutzutage um, scheint wohl einiges außer Balance geraten zu sein. Dies zeigt sich vor allem in der Art und Weise, wie wir heute unsere Nahrungsmittel anbauen oder produzieren, sie vermarkten und letztendlich auch durch die tägliche Wahl des Konsumenten.

Durch mein Interesse am Thema "Gesundheit & Ernährung" bin ich in einem hervorragendem Buch "Futter fürs Volk - Was die Lebensmittelindustrie uns auftischt" auf den Journalisten und ehemaligen Spiegel-Redakteur Dr. Hans Ulrich Grimm gestoßen. Der promovierte Germanist, zeichnet sich insbesondere über sein Fachwissen im Bereich "Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe in Lebensmitteln" aus.

Im Folgenden einige Zitate aus dem Eingangs genannten Buch.



[>>Total pervers"<< - Ein Gespräch mit Dr. Hans-Ulrich Grimm]

Dienstag, 26. Juli 2011

Wie sich die Gentechnik mit Lügen den Weg bahnt

Seit über 30 Jahren dreht der Regisseur Bertram Verhaag zusammen mit Claus Strigel im Rahmen ihrer eigenen Produktionsfirma DENKmal-Film Dokumentarfilme. So sind in den letzten 10 Jahren unter eigener Regie und Produktion 9 Filme zum Thema Gentechnik entstanden , die viele Menschen ermutigen, in der Politik oder im Widerstand aktiv zu werden.

Einige sind wahrscheinlich durch die außerordentliche Dokumentation "Leben ausser Kontrolle" auf dem Filmemacher Bertram Verhaag aufmerksam geworden. Ein aktuelles Interview aus dem Alpenparlament.
















Quelle: YouTube YoiceNet

Beschreibung: Michael Vogt im Gespräch mit Filmemacher Bertram Verhaag über die Machenschaften der Gentechnikkonzerne und ihrer willfährigen «Wissenschaftler». Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, daß 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit -- können wir alle -- den Wissenschaftlern noch trauen? Weiterlesen, Quelle und Dank an: http://www.alpenparlament.tv/playlist/445-gekaufte-wahrheit-wie-sich-die-gentechnik-mit-luegen-den-weg-bahnt

Weitere Infos:
Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

Die Lüge vom endlichen Öl?

Ist Öl wirklich endlich. Benötigt der Prozess zur Entstehung von Erdöl tatsächlich Millionen von Jahren. Was wäre, wenn dem nicht so wär?

Ein zwar schon etwas älteres Interview, dennoch hat das Thema an Brisanz nicht im Geringsten verloren.

Quelle: YouTube / Alpenparlament.tv

Beschreibung: 1966 prognostizierten „Experten", daß die weltweiten Ölreserven noch ca. 30 bis 40 Jahre reichen würden -- also bis 1996 bis maximal 2006. Die Fortsetzung dieses modernen Märchens ist die aktuelle „Peak-Oil-Theorie", die wieder davon ausgeht, daß sich die Ölreserven nunmehr ihrem Ende zuneigen. Die (gewollten) Konsequenzen sind, daß der Ölpreis in immer schwindelerregende Höhen steigt. Die Verfechter der "Peak-Oil-Theorie" stützen sich auf die These, Öl sei ein "fossiler Brennstoff", ein biologischer Rückstand mit endlichen Vorräten. Eine ganz andere Theorie existiert seit den frühen fünfziger Jahren in Rußland. Die Vorstellung, wonach Öl ein biologischer Rückstand aus fossilen pflanzlichen und tierischen Überresten sei, taten russische Wissenschaftler als unwissenschaftliche Absurdität ab, die dazu diene, den Mythos der begrenzten Vorräte fortzuschreiben. Was aber ist das "abiotische" Öl, das in großen Tiefen der Erde in geradezu unerschöpflichen Massen von Milliarden von Barrel lagert? Otto Rintzner, Insider der US-Ölindustrie, liefert Einblicke in ein ganz großes Geschäft und eine nicht minder große Abzocke.

Themenverwandter Beitrag:
Öl - und doch kein Ende?

Montag, 25. Juli 2011

Wayne Madsen: Verbindung zwischen Breivik and Israelischen Mossad

Der Bombenanschlag in Oslo, sowie der folgende Amoklauf in einem Jugendcamp auf der norwegischen Insel Utoya sind in aller Munde. Zu aller erst möchte ich mein ausdrücklichstes Beleid, allen Opfern und deren Angehörigen bekunden, welche Opfer eines grausamen Verbrechens wurden.

Ebenso ist es aber auch die Pflicht der Öffentlichkeit, den Initiatoren und Vollstreckern dieser Gewalttat vor ein Gericht zu stellen und Beweise zu sammeln. Aber genau hier beginnt die Geschichte komplizierter zu werden.









       ?

                    



Kilez More - Bilderberger Schlagzeilen

Der junge Wiener Rapper ist bereits sieben Wochen nach der diesjährigen Bilderbergveranstaltung in Sankt Moritz mit einem passenden thematischen Song unterwegs. Hört selbst rein.

Wer übrigens Live am Samstag Abend im Hotel Randolins vor Ort war, dürften die Lyrics dieses Tracks bekannt vorkommen.

Videoquelle:

Beschreibung: www.KilezMore.com

Das erste Video aus der kommenden "Bilderberg EP" (05.08.2011) behandelt die Beziehung zwischen den Bilderbergern und den Massenmedien. Es wirft die Fragen nach der Nicht-Berichterstattung, der Geheimhaltung und des Stillschweigens auf und versucht ihnen auf den Grund zu gehen...
Das Zitat am Anfang stammt aus dem Buch "Memoirs" von David Rockefeller (2002).

Sonntag, 24. Juli 2011

Zeugen: Mindestens zwei Terroristen hinter Massaker in norwegischen Jugendcamp

RIA Novosti
23. Juli 2011

[Übersetzt von Hagbud für nutze-deine-freiheit.blogspot.com]

„Zeugen des am Freitag geschehenen Massenmordes in einem norwegischen Jugendcamp sagten, es wären zwei Terroristen gewesen, weil die Schüsse von „zwei unterschiedlichen Plätzen auf der Insel zur selben Zeit gekommen waren", das berichtete die norwegische Zeitung VG am Samstag.

[…]

Mehrere junge Leute die das Massaker in Utoya überlebt haben, sagten gegenüber der Zeitung VG, dass die Schüsse von „zwei unterschiedlichen Plätzen auf der Insel zur selben Zeit“ gekommen waren.

„Ich glaube da waren zwei Leute die geschossen haben,“ zitiert VG den 23 jahre alten Alexander Stavdal.

Die Zeugen beschrieben den zweiten Mann als einen 1,80 Meter großen, dunkelhaarigen Mann mit nordischen Aussehen, mit „einer Pistole in seiner rechten Hand und einem Gewehr auf seinem Rücken.“

Kompletter Artikel:

http://en.rian.ru/world/20110723/165350450.html

Deutschland 2.0 - Echter Rechtsstaat und lebendige Demokratie

Ein sehr erhellender Beitrag der zeigt, dass die etablierten Parteien und die parlamentarische Demokratie auf ganzer Linie versagt haben (zumindest aus Sicht des Volkes...) und daher dringend eine Aufklärung der Bürger über die momentane Realität erforderlich ist, um Prozesse von gesellschaftlichen und politischen Bewegungen zu ermöglichen..


Prof. Geng fordert eine Renaissance des Rechtsstaates!

Samstag, 23. Juli 2011

Bilderberg 2011 - Reise und Ankunft nach Sankt Moritz - Der Berg ruft

Das Bilderbergtreffen fand vom 9. - 12. Juni in Sankt Moritz statt. Es ist zwar schon einige Zeit vergangen, aber bei einer 1-Mann-Redaktion geraten bei größeren Datenmengen von Film und Video, der ein oder andere Bericht schon mal etwas ins Hintertreffen.
 
Suvretta House - Blick vom Hang.


Einleitung

Hallo liebe Leser. Einige Zeit war es hier sehr still. Dies hatte auch seine Gründe, denn ich habe einige Tage in der Schweiz verbracht. Da ich nun inzwischen nach mehreren Jahren scheinbar immer noch den Drang verspüre eigene, unabhängige Berichterstattungen, Meinungen und Sichtweisen zu präsentieren und mir es leider nicht gelang einen Kameramann zu organisieren, habe ich mich kurzerhand dazu durchgerungen endlich selber die Grundausstattung eines investigativen Journalisten zuzulegen.

Dadurch ist es mir möglich meine Eindrücke per Film und Foto festzuhalten. Vor allem aber liegt mir auch fiel daran mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig einen eigenen Eindruck des Geschehens vor Ort zu erhalten und eben auch über die Bewegung von Wahrheitsaktivisten (ein Begriff der sehr viele selbstständig denkende Individuen weltweit vereint).


Sonntag, 17. Juli 2011

Archiv Blogzeitung KW27/28


Mittwoch, 13. Juli 2011

Warum die Klimaerwärmungs-Agenda falsch ist !


Das Klima retten heißt den Wohlstand, die Freiheit und den Fortschritt aufzugeben!!! Ökosteuer, EEG, Umweltzonen und CO-2 Zertifikate sind erst der Anfang. Die heutige Politik eines nahezu jeden industriell entwickelten Landes wird von "globalen Problemen" beherrscht, wie die "globale Klimaerwärmung".

Praktischerweise haben sich viele so genannte Nicht-Regierungs-Organisationen die Rettung des Klimas als oberstes Maxim auf die Fahne geschrieben und dieses wird gemeinsam mit Höchsten Gremien, wie der UNO oder der EU stetig vorrangetrieben. Dies offenbart sich allzu deutlich in den Formulierungen der Agenda 21.


Dienstag, 12. Juli 2011

Interview: Mathias Bröckers - Titel Thesen Temperamente

Ein überraschend fairer Bericht in einer ARD-Sendung über den Buchautor Mathias Bröcker, über sein kürzlichst erschienedes Buch 9/11 – Zehn Jahre danach.

Am 11. September diesen Jahres jähren sich die Anschläge auf die Twin Towers in New York auf eine volle Dekade. Bis heute haben weltweit zahlreiche Journalisten viele ungeklärte Fragen, durch das mühevollen studieren von tausenden von Seiten an Originaldokumenten, den Aussagen von Zeugen oder anderweitig Beteiligten Personen, zusammengetragen.


Montag, 11. Juli 2011

Ilmastogate--Finnische Doku zu ClimateGate


Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern. Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten die Politiker dafür auch noch Beifall. Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“ Dies prophezeite mir schon 1998 Nigel Calder, der vielfach ausgezeichnete britische Wissenschaftsjournalist, jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“ und BBC-Autor.

Prof. Wilhelm Hankel - "Eurokrise und Finanzmafia"

Danke an yoicenet für die Zusendung des Beitrages. Ein sehr bewegender Vortrag von Prof. Dr. Wilhelm Hankel über die aktuelle Krisenwährung Euro.



Sonntag, 10. Juli 2011

Weltkrieg ist Geldkrieg

Jürgen Elsässer ist ein bekannter Publizist, Autor und Journalist und insbesondere in seinen Referaten besticht er durch publikumsnähe, rhetorisch eher einfach gehaltene, aber dennoch präzise Analysen und durch eine klare Formulierung seiner Position.

Juni Ausgabe des Compact Magazines

Samstag, 9. Juli 2011

Compact im Viethaus Berlin - Inszenierter Terrorismus?

Donnerstag Abend, am 07.07. 2011, fand gegen 19Uhr im „Viethaus" in Berlin eine Veranstaltung des neuen Compact-Magazines mit dem Thema: "Inszenierter Terrorismus" statt. Der Chefredakteur Jürgen Elsässer holte sich zwei Podiumsgäste als Verstärkung. Zum einen war Buchautor Paul Schreyer, mit seinem neuen Werk "Inside 9/11" (in der Compact-Buchreihe erhältlich) und Bommi Baumann zu gegen, einen Zeitzeugen und intimen Kenner des terroristischen Untergrundes im West-Berlin der 70er Jahre.

Das Podium
Mitte: Jürgen Elsässer, Links: Paul Schreyer, Rechts Bommi Baumann

Die Podiumsrunde begann mit Paul Schreyer. Er ging auf einige Inhalte seines Buches ein.

Dienstag, 5. Juli 2011

Der arabische Frühling: Alles Zufall oder was?!

Artikel übernommen von: wearechangeaustria

Autor: Harry





Was passiert da bitteschön gerade im arabischen Raum, haben die Aufstände wirklich nur das einzige Ziel, endlich Demokratie und Freiheit für die Bürger in diesen Ländern zu bringen? Mitnichten! Wie jetzt bekanntgeworden ist, führen die USA mittlerweile sogar Luftschläge im Jemen mit Drohnen und Kampfjets aus. Damit wären wir mittlerweile bei fünf Ländern angelangt, gegen die Amerika offen interveniert. Afghanistan, Irak, Libyen, Pakistan und Jemen. Und dann darf man natürlich nicht die weiteren Länder vergessen, in denen sie Revolutionen und Machtumstürze mithilfe kleinerer verbündeter Gruppen herbeiführen.

Unglaublich:

Wesley Clark, ehemaliger US-General und NATO-Oberbefehlshaber im Kosovo-Krieg, schrieb in seinem Buch „Winning Modern Wars“ folgendes:


Lachsfieber

In seiner norwegischen Heimat nennt man ihn den „Großen Wolf". John Fredriksen gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Als Reeder gehört ihm nicht nur das weltgrößte Tankerimperium „Frontline", mit seiner „Marine Harvest" ist er der größte Player im Geschäft mit industriell produziertem Fisch.

Seine Firma produziert pro Jahr über 100 Millionen Zuchtlachse in Chile und Norwegen -- für die ganze Welt. Ein Geschäft mit schwindelerregenden Wachstumsraten. Die WDR-Autoren Wilfried Huismann und Arno Schumann hefteten sich über ein Jahr lang an die Fersen des Großinvestors. Ihre brisanten Recherchen über den weltweit operierenden Nahrungsmittelgiganten wurden zu einem packenden Öko-Thriller.


Montag, 4. Juli 2011

Archiv Blogzeitung KW26


Sonntag, 3. Juli 2011

Chinas Größenwahn am Jangtse

China ist momentan als immer größerer Akteur im Bereich des Internationalen Handel und im Abschließen von Abkommen mit vielen Regierungen vertreten. Doch vor lauter Begeisterung über den Wirtschaftsaufschwung Chinas, werden die zahlreichen Menschenrechtsverbrechen und die vielen Einzelschicksale, die Hilflosigkeit, Unterdrückung und somit auch die schleichende, doch stets zunehmende Entmenschlichung einer Gesellschaft all zu gern unter dem Teppich gekehrt.


Freitag, 1. Juli 2011

Leben ohne Gewalt?

Was ist Gewalt? Wo fängt sie an? Durch was wird sie ausgelöst? Wie kann man sie überwinden? 

Manchmal fordern einen die einfachsten Fragen zu enormen geistigen Leistungen heraus, wenn es darum geht die moralische oder innere Vernunft mit der momentanen äußeren Wirklichkeit abzugleichen. 

Ich finde die folgenden beiden Videos bringen einem auf anschauliche und liebevoller Art näher, was wir im Altäglichen nie zu Denken wagten, weil einfach die Inspiration oder der Anreiz fehlte, dass was ist, zu hinterfragen!

Kein Geschäft mit hungernden Menschen!

Dirk Müller ist ein aktiver Finanz und Börsenexperte und in der vergangenen Zeit stach er immer wieder durch Auftritte in der Öffentlichkeit empor, da er es versteht durch seine charmante, humorvolle, aber auch offensive und direkte Art dem Zuschauer die Möglichkeit bietet, einen geschärften Blick auf die Wirklichkeit zu erhalten und den scheinillusionären Durchhalteparolen von Medien und Politik zu entfliehen!