Mittwoch, 3. August 2011

"Mr. DAX" Dirk Müller: "Es läuft auf einen Staatsbankrott raus"

[...]Das Problem sind die Schulden, die Defizite in den Staatshaushalten und keine Schuldenobergrenze[...]

Scheinbar muss man heutzutage Börsennachrichten schauen, um endlich mal eine reele Einschätzung von Märkten und der Wirtschaftslage zu bekommen, anstatt der glattgebügelt weichgespülten Massenware der TV-Anstalten.


Quelle:

"Das System kann die Schuldenlast nicht mehr tragen", sagt Dirk Müller, cashkurs.com. Notwendig ist jetzt eine Umverteilung von oben nach unten. Nur wer jetzt Gold im Depot hat, kann in einer solchen "Situation ruhig schlafen"...

Keine Kommentare: