Montag, 29. August 2011

E10 für Alle - Autofahrer zur Kasse!

Im Folgenden einer der typischen paradoxen Beiträge im Deutschen TV. Naja da der Durchschnitts TV-Konsument erst mal hört, was ich darf noch mehr blechen, wird er vermutlich schon rot anlaufend seine Flüche von sich geben.

Laut dem Mineralölwirtschaftsverband wird der Sprit nun für alle Kunden teurer, da das Marktziel von 50% Anteilnahme am gesamten Spritverbrauch klar verfehlt wurde, es sind maximal 10%. Dies hat Strafzahlungen der Konzerne zur Folge und natürlich werden die Mehrkosten nach unten durchgereicht.

Noch eine kleine Erwähnung zum Gerücht E10 wäre günstiger als der Normalsprit. Erfahrene PKW-Fahrer in meinem Bekanntenkreis hegen den subjektiven Verdacht, dass die Energie und der Leistungsumsatz mit ganz normalen Super spürbar höher ist, als mit der E10-Pampe. Ich frage mich warum es in keiner dieser TV-Sendungen wie Galileo, die ja jeden noch so verrückten Stunt nachdrehen müssen, nicht mal eine E10-Ralley Vs. Super gibt. Mit welcher Tankfüllung kommt man wohl weiter? Wer weiß, vlt. ist am Ende E10 sogar teurer als Super, aber das wäre nur eine von vielen Lügen mehr, welche sich hinter dieser Umweltpropaganda verbirgt!

Nun zurück zum gequälten TV-Konsumenten, während der Bericht vor sich hin plätschert wird beiläufig erwähnt, dass die Subvention der Autofahrer des ungeliebten E10 Sprites längst im Gange sei. Am Ende wird wiederum behauptet, dass die gesetzliche Quote des Biosprits vermutlich nicht erfüllt werden kann und den Mineralölkonzernen Strafzahlungen ins Haus stehen.

Ja was denn nun, blechen wir nun schon alle für E10 oder werden wir in Zukunft zur Kasse gebeten werden oder stehen uns direkt beide Abzockpakete ins Haus? Eine eindeutige Antwort geht aus diesem Bericht nicht hervor!


Quelle: YouTube

So hat der Bürge genug Infos um sich in Rage zu steigern, aber am Ende wählt er eben auch einer der sozialistischen Großparteien Deutschlands, da ihm ja der Plastikkasten keine Alternativen anbietet. Oje was für ein Dilema.


Weitere Hintergründe für die Lügen rund um E10 und tiefergehende gesellschaftliche Zusammenhänge durch globale Umweltpolitik und deren Auswirkung auf das friedliche Zusammenleben der Menschen in diesem Beitrag: Die Bio-Sprit Lüge - Verbrechen im Namen der Nachhaltigkeit

Passende Mainstreamberichterstattung:
Autofahrer zahlen jetzt schon für E10-Debakel

Keine Kommentare: