Donnerstag, 14. April 2011

Warum die "erneuerbaren" Energiequellen uns ruinieren!

Den folgenden hochinformativen Vortrag über das Erneuerbare-Energien-Gesetz, welches am 1. April 2000 in Kraft trat, offenbart, welche weitreichenden Folgen dieses von der Politik hochumjubelte Gesetz, da ja alles was mit Öko versehen wurde, automatisch unantastbar und die Perfektion in Natura abbildet, tatsächlich für jeden Menschen in unserem EU-Bundesstaat Deutschland weitreichende Folgen hat.
Dies betrifft Wohlstand, Energiekosten im privaten, aber auch mit schwerstwiegenden Folgen im industriellen Bereich! Dies verschärft weiter die Bedingungen auf den ohnehin schon vollkommen desolaten Arbeitsmarkt in Deutschland!


Was der Morgenthauplan andachte, setzen die Grünen in die Tat um! Die vollständige Deindustrialisierung Deutschlands! Ich denke wir sind auf einem guten Weg, alles was unsere Vorfahren an wissenschaftlichen Geist und Innovationen hervorbrachten, mit den Füßen zu treten und uns vollkommen den Plänen der EU hinzugeben und der Gottheit Gaya bedingungslos zu unterwerfen!




Ja ich greife zur Polemik, doch bei einer so gewaltigen Front der völligen Aufgabe der menschlichen Freiheit und dem Bejubeln einer Ökoideologie, wie ich es mit Fakten in "Die Bio-Sprit Lüge - Verbrechen im Namen der Nachhaltigkeit" aufgezeigt habe, fällt es schwer sachlich zu bleiben...

Der Referent ist der Vorsitzende der nationalen anti-EEG-Bewegung Herr Heinrich Duepmann. Ich halte den folgenden Vortrag für sehr gut strukturiert und werde einige Screenshots daraus unter das Video stellen, da ich mich bereits mit dem Strommarkt, der Preisbildung und der Abzocke durch das EEG und dem CO-2 Irrsinn in dem Beitrag "Das Kartell singt und die Politik springt" auseinandergesetzt habe. Dabei ging es vorrangig um das Energiekartell in Deutschland, Absprachen der Energieriesen, die Strombörse, Lobbyismus und Einwirken auf die Energiepolitik durch unheimlich starken Einfluss auf Ministerien und Politiker.

Der Referent in dem Vortrag auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen, legt den Schwerpunkt auf die Windenergie und Voltaik und den damit verbundenen Kosten im Strompreis, aber er geht auch allgemein auf die technischen Grundbedingungen für ein funktionierendes Stromnetz ein.

Die Bueso ist eine kleine Partei in Deutschland, die durchaus interessante Informationen bereit stellt. Mir persönlich ist sie zu sehr auf die Frontfiguren des Ehepaares LaRouche zugeschnitten. Auch kann ich die bedingungslose Unterstützung der Atomenergie so nicht befürworten.

Ich habe meinen Standpunkt bereits versucht in "Atomdebatte - Warum nur Gut oder Böse?" darzulegen. Hierbei habe ich aus beiden Lagern Quellen betrachtet. Mein momentaner Stand des Irrtums ist, dass die verwendeten Isotope in Kernkraftwerken und der dadurch entstehende Atommüll, recht lange Halbwertszeiten besitzten. Dies bedeutet im Umkehrschluss das die Strahlenbelastung eher geringfügig ist.

Dazu ein Ausschnitt aus einem Artikel den ich noch nicht vollendet habe ("Feindbild Castor" noch unveröffentlicht)

Die Halbwertszeiten der verwendeten Isotope:

Uran 235 - 704 Mio. Jahre
Uran 238 - 4,468 Mrd. Jahre


Plutonium 239 - 24.110 Jahren


Fazit:
Logische Wissenschaft macht augenscheinlich klar, dass Medien oder Parteien ganz klar die Gefahr von Atommüll überspitzen und Panik schüren. Das soll nicht heißen, dass er völlig ungefährlich ist, aber eine Lagerung ohne Kontakt zu äußeren Umwelteinflüssen scheint ausreichend zu sein. Auch der letzte Absatz des zuvor zitierten Artikels zeigt, dass diese Menge beherrschbar scheint.

Hiermit beziehe ich mich nur auf die verwendeten Isotope und den entstehenden Abfallprodukten. Dies sagt nichts über die Sicherheit der Technik oder deren Gefahren aus! Meiner Meinung ist hier aber die Ursache in der Privatisierung und somit der auf Rentabilität abgespeckten Energieunternehmen zu suchen, welche durch skrupellose Geschäftemacherei die Natur, Umwelt und den Menschen gefährden und somit hinter Gittern gehören! Ich finde das geht klar aus der Dokumentation Alles im Griff | Für oder gegen Kernkraft? (Arte Dokumentation 2008) hervor.

Andere entstandene Branchen wie die Aufbereitungsanlagen, machen auf mich allerdings eher einen gefährlichen Eindruck Zum einen Scheinen die Verfahren recht aufwendig zu sein, es wird mit hochgefährlichen Chemikalien hantiert und in welchen Mengen diese radioaktiv verseuchten Chemikalien auftreten und wie man diese entsorgt, dafür konnte ich auch noch keine exakten Angaben entdecken. Belassen wir es hierbei.


Des Weiteren gibt es auch auf dem unten verlinkten YouTube Kanal der bueso einen längeren Vortrag zur Kernenergie, bei dem ich auch nicht alle Argumentationen teilen kann, der aber dennoch viel Informatives zur Thematik bereithält.

Kernspaltung & Kernfusion Teil 13 (Anreicherung)
Kernspaltung & Kernfusion Teil 14 (Aktuelle Entwicklung)
Kernspaltung & Kernfusion Teil 15 (EEG, Energie, Sicherheit und Kosten)
Kernspaltung & Kernfusion Teil 17 (Kernfusion)
Kernspaltung & Kernfusion Teil 18 (Raumfahrt)


Warum die "erneuerbaren" Energiequellen uns ruinieren!


Videoquelle:

Videobeschreibung:
Wegen der völlig hysterischen und wirklich gefährlichen Debatte, bei der jetzt jede Partei in Deutschland mit vorauseilendem Gehorsam grüner sein will als alle anderen, veröffentlichen wir hier noch einmal einen Vortrag aus dem letzten Jahr über den Betrug der "erneuerbaren Energien".

Nachdem Deutschland durch den Euro bereits die Währungssouveränität genommen wurde, ist mit der geisteskranken Forderung nach dem Ende der Kernenergie jetzt die Souveränität bei der Energieversorgung in Gefahr - und damit unsere Lebensgrundlage.

Vortrag von Heinrich Duepmann vom NAEB auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen, 20. März 2010.

Fakten zum Nachlesen aus dem obigen Vortrag:

Die Folgende Abbildung zeigt die vier Versorgungsgebiete in Deutschland:
Blau - Transpower (e-on)
Rot - 50 Hertz Transmission (Vattenfall)
Grün - Amprion (RWE)
Gelb - EnBW

Mehr Infos auf   naeb.info

1 Kommentar:

helmut hassel hat gesagt…

Lieber Herr Duepmann,

was Sie in Ihrem tollen Vortrag sagen, ist einfach super und trifft meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf.
Ich habe aber noch ein paar Vorschläge: geben Sie doch bitte in den diversen Grafiken an, was welche Abkürzungen denn bedeuten.
Und warum verwenden Sie etliche englische Begriffe, für die es auch gute deutsche gibt, z. B.:
- challenge
- basic load
- energy cutting
- R&D
- usw.
Ich weiss natürlich, was diese Worte bedeuten, da ich auch wissenschaftlich tätig war, aber ich meine, dass es doch auch interessierte Menschen gibt, die mit diesen englischen Begriffen nicht so vertraut sind.

Verstehen Sie meinen Kommentar bitte als positive Kritik.

Helmut Hassel