Montag, 25. April 2011

Die E10-Sprit-Verdummung - Dichtung & Wahrheit

Nahrung gehört nicht in den Tank! Wohin uns der Ökowahnsinn treibt...


Videoquelle:
Videobeschreibung: Eigentlich hörte sich alles wie ein Sprit-Märchen an: günstiges Benzin, weniger Abhängigkeit vom Öl, geringerer CO2-Ausstoß. Jetzt klingt es eher nach der Mär vom sogenannten Biosprit: Ernüchterung statt Erfolgsrausch. Politik und Mineralölkonzerne sind vom E10-Boykott der Autofahrer kalt erwischt worden. Das dürre Ergebnis des Benzingipfels: Ein Infoblatt soll verunsicherte Autofahrer an die E10-Zapfsäulen locken. Erfolg ungewiss. quer mit einer Verbraucherinfo, die wirklich aufklärt: Warum E10 so wichtig ist -- und wer davon profitiert.
quer, 10.3.2011
http://bit.ly/fWtkRE


Frontal21 - Sprit statt Brot, Tank statt Teller

Videoquelle:

Videobeschreibung: siehe auch: Klientelpolitik pur: Agrosprit E10
http://www.youtube.com/watch?v=_r2J6I8Cvl8
Frontal21 - Tempolimit statt Raserei
http://www.youtube.com/watch?v=dIrOcpRVuHM
Frontal21, 19.04.2011

Immer mehr Landwirte bauen Getreide vorrangig für die Biospritproduktion an. Mittlerweile werden bereits 18 Prozent der Ackerflächen in Deutschland für so genannte nachwachsende Rohstoffe verwendet. Und es werden immer mehr, seit der Staat eine Beimischung von Ethanol zum Benzin gesetzlich vorschreibt. Die Abnahme ist damit staatlich garantiert. Für die Bauern ist es ein Geschäft mit Zukunft. Kritiker dagegen warnen vor Versorgungsengpässen und steigenden Lebensmittelpreisen als Folge des Biosprit-Booms, denn für die Bioethanolproduktion wird sehr viel Getreide verbraucht. Heute kostet eine Tonne Weizen rund 250 Euro; das ist fast doppelt so viel wie vor einem Jahr. Weltweit werden immer mehr Agrarflächen für die Ethanolproduktion anstatt für den Anbau von Nahrungsmitteln genutzt. Ein Trend, der sich auch in Deutschland abzeichnet.
"Da werden Lobbyinteressen höher gestellt als letztendlich Interessen von der Umwelt und der Bevölkerung", so kritisiert Martin Hofstetter die Bundesregierung. Der Greenpeace-Landwirtschaftsexperte erklärt im Frontal21-Interview, wie viele Brote bei E10 in den Tank wandern und welche Auswirkungen die E10-Produktion auf den Lebensmittel-Markt und den Hunger in der Welt hat.
http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,1001633,00.html?dr=1

 Weitere Informationen:
Die Bio-Sprit Lüge - Verbrechen im Namen der Nachhaltigkeit

Keine Kommentare: