Freitag, 31. Dezember 2010

Jahresrückblick 2010

Das Jahr geht zu Ende und die Meisten verbringen wohl den letzten Tag des Jahres mit der Familie, Freunden und ihren Liebsten. Der familiäre Zusammenhalt und gute Freunde, auf die man auch in schweren Zeiten zählen kann, werden leider auch immer seltener in unser eher oberflächlich, materialistisch geprägten Gesellschaft und gerade deswegen sind diese Menschen so wertvoll für jeden von uns.

Egal welche Zeiten uns noch bevor stehen werden, wenn ihr Menschen um euch herum habt, denen ihr Vertrauen könnt, ist das mehr Wert, als eine beliebige Anzahl von Unzen an Gold!

Die Wahrheitsbewegung hat in diesem Jahr einiges mitgemacht und auch sonst gab es in diesem Jahr auch wieder schweren Beschuss auf unsere Freiheit und unserer Menschlichkeit, ganz gleich ob in diesem Lande oder sonst wo. Die Tyrannei und Unterdrückung der Menschen ist allgegenwärtig! Sicher ist es schwer immer den geeigneten Fokus oder die passenden Worte für die vielen dreckigen Lügen und Intrigen die gegen uns geschmiedet werden zu finden.

Auch kann man bei den unheimlich vielfältigen Themenkomplexen innerhalb der Wahrheitsbewegung auch schon einmal die Orientierung verlieren. Genau deshalb hielt ich es heute für wichtig noch einmal zu betonen, dass der Infokrieg auch in einem jeden von uns selbst stattfindet.

Es nützt nichts, wenn ihr euch bis zum umfallen aufopfert, da ihr glaubt die Gesellschaft oder die Welt retten zu wollen. Ein jeder muss erst einmal vor seiner eigene Türe kehren und darauf achten, dass sein Umfeld in harmonischen Bahnen verläuft. Daraus könnt ihr auch widerum Kraft, Energie und Inspiration schöpfen, um den Aufgaben des Lebens gewachsen zu sein und eben auch andere Menschen mit Mut, Kraft, Inspiration und Hoffnung den gegenwärtigen Treiben entgegen zu treten.

Wenn ihr wissen wollt, wie sie euch dieses Jahr wieder mal nach Strich und Faden verarscht haben, ohne das es einen riesigen wütenden Mob gibt, der die Verräter aus dem Lande jagt, in den Beiträgen und Verlinkungen dieses Blogs oder Beiträge mir lieb gewordener Zeitgenossen mit ähnlichen Gedanken erfahrt ihr Näheres.

Ich wünsche allen freiheitsliebenden Menschen dort draußen ein erfolgreiches neues Jahr. Lasst euch niemals unter kriegen und gebt niemals auf, egal wie düster es auch ausschauen mag! Wenn die Zahl der kritischen Geister weiter wächst, dann glaube ich, dass wir eines Tages eine Welt ohne schmutziger Intrigen und gegeneinander aufgehetzter Gruppen von Menschen erreichen können und wir endlich beginnen unsere Freiheit und Menschlichkeit Wert zu schätzen.

Weitere Infos:

Ein ausführlicher Jahresrückblick mit Verweis auf viele ernste Themen:  Ausbruch aus der Matrix

Ein bunter Videoschnitt vom Betreiber der Plattform Yoicenet

Bananen Republik Deutschland


Wenn man sich unsere Parteienlandschaft ansieht, ist man geradezu gezwungen sich immer häufiger die Frage zu stellen, ob es sich um Demokratisch legitimierte Parteien handelt, oder ob es sich nur um die Wasserträger der kriminellen Hochfinanz handelt!

Ich habe hier mal einige Wortfetzen zusammengetragen, die sich im laufe des letzten Jahres angesammelt haben und es ist wirklich nur eine kleine Auswahl die man beliebig verlängern könnte!

Ein politisches Erwachen ist dringend notwendig, weil wir uns solche Politiker nicht auf die Dauer leisten können und das Feld der Demokratie muss zurück erobert werden!

Es handelt sich natürlich nicht nur um unsere Bananen Republik Deutschland, sondern die Problematik zieht sich durch die gesamte sogenannte Westliche freien Welt, die sich in erster Linie dadurch auszeichnet, dass sie absolut verlogene Politiker und Medien haben, die zusammen an den Strippen der Hochfinanz hängen!

Mittwoch, 29. Dezember 2010

News Archiv KW 52



News Nachrichtenportale & Blogs


(Letztes Update: Mi 14:00 Uhr)




Schlagzeilen







Politik &

Aktuelles


Aussen &
Geopolitik














Wirtschaft



Gesundheit &

Eugenik









Gesellschaft & Soziales



Krieg, Korruption & Verbrechen















Zentralisierung, Über- wachung & Netzwelt



Interviews, Debatten & Kolumnen












Umwelt /Natur, Öko- faschismus, Klimalügen & CO2-Abzocke



Wissenschaft, Universum &Technik












Multimedia



Terror, Medien & Propaganda











Investigativ, Enthüllungen & Hintergründe



Global Governance & Tyrannei












Artikelvorschläge gerne per Mail: soundchiller@gmx.net
Archivierung:

Montag, 27. Dezember 2010

Dänischer Ingenieur Niels Harrit - Nanothermit & 9/11

Exklusiv-Interview von AE911Truth!
Chemiker Niels Harrit, einer der Wissenschaftler, die Thermit im Staub des WTC fanden, erzählt über Thermit, Nanothermit, Sprengstoff und Brandsätze.
Dies gehört zum Ausgangsmaterial von Interviews mit Experten von Weltrang, das in der bevorstehenden Doku von Architects & Engineers "9/11: Explosive Beweise - Experten sagen aus" erscheinen wird.


Weitere Informationen: 
Vortrag von Prof. Niels Harrit über Nanothermit
9/11 Blueprint for Truth - Richard Gage - deutsche Synchronisation
LuegenImFreienFall

Montag, 20. Dezember 2010

Zwangsimpfung oder heimliche Impfung? - Neue Nano-Impfstoffe und Mikrochips in Spritzen

Hagbud Seleyn
20.12.2010

Ende 2009 schien es im Informationskrieg einen echten Erfolg gegeben zu haben, trotzt intensiver Panikmache von Seiten der Propagandaorgane, ließ sich kaum jemand eine Impfung gegen die sogenannte Schweinegrippe verpassen. Auch eine befürchtete und juristisch mögliche* Zwangsimpfung blieb aus, vermutlich weil sie auf zu großen Widerstand gestoßen wäre.

Obwohl weiterhin vor gefährlichen Bakterien und Viren gewarnt wurde, man den Leuten erklären wollte wie sie sich die Hände zu waschen hätten und man auf dem Arbeitsamt nicht mehr mit Handschlag begrüßt wird, blieb dieses Jahr eine großflächige Medienkampagne für eine Herbstimpfung aus.

Doch ist die Gefahr einer Massenimpfung wirklich schon gebannt? Lässt sich der militärisch-industriell-pharmazeutische-usw.-Komplex, kurz „Die Neue Welt Ordnung“, wirklich von widerspenstigen Teilen Bevölkerung davon abhalten ganze Menschenmassen zu vergiften?

Die Gerüchteküche für 2011 brodelt bereits gewaltig:

Univ.-Doz. Ing. Helmut Pilhar, Vertreter der Germanischen Heilkunde, veröffentlichte vor kurzem in einem Newsletter folgenden Text:

„Neuigkeiten

Am 7.12.2010, an einem meiner Seminare, erzählte eine Frau vor den
versammelten Seminarteilnehmern, folgendes; Ihre Freundin wäre bei den
Linken etwas Höheres auf EU-Ebene und diese Freundin erzählte ihr, dass
nächstes Jahr ein Gesetz EU-weit erlassen werden soll, welches die
Grippe-Impfung zur Pflicht erklären würde. Und mit dieser
Grippe-Zwangs-Impfung solle der Chip (in der Nadelspitze) gesetzt werden.
Das Gesetz läge fix und fertig in der Schublade.

Es waren 12 Zeugen anwesend.

Warnt Eure Freunde!“ [1]

Doch ist es überhaupt noch notwendig impfunwillige Personen aus ihren Häusern zu holen und sie in Lager zu stecken um ihnen dort unter Zwang eine Spritze zu verpassen?

Der Journalist und Autor, F. William Engdahl, berichtete vor kurzem über die geplante Millionenförderung von ausgewählten Forschungs- und Entwicklungsprojekten in aller Welt durch die Bill and Melinda Gates Foundation.

Besonders gefördert werden das deutsche Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und das Helmholtz-Institut für Pharmaforschung bei der Entwicklung von Impfstoffen, die in Nanopartikeln enthalten sind und „beim Kontakt mit menschlichem Schweiß“ freigesetzt werden. Die Wirkungsweise wird so beschrieben: „Die Nanopartikel dringen über Haarfollikel in die Haut ein, platzen im Kontakt mit menschlichem Schweiß und setzen die Impfstoffe frei.“

Die Finanzmittel sind Teil des Förderprogramms Grand Challenges Explorations der Gates-Stiftung. Damit sollen „Erfolge im Kampf gegen globale Gesundheitsprobleme erzielt werden“. Die durch Schweiß aktivierten Nanopartikel-Impfstoffe könnten verabreicht werden, ohne dass der Geimpfte selbst davon erfährt. Beispielsweise durch einen feinen Sprühnebel, in den jeder eingehüllt wird, der eine Sicherheitskontrolle an einem Flughafen passiert, oder durch das Belüftungssystem in öffentlichen Schulen. Auf diese Weise könnten ohne Wissen der Betroffenen künftig versteckte Massenimpfungen durchgeführt werden. Im Klartext: Man würde also selbst gar nicht wissen, dass man geimpft wird.[2]

Eine Zwangsimpfung scheint also gar nicht mehr notwendig zu sein, solche Nanopartikel könnten möglicherweise sogar durch Chemtrails** über große Gebiete verbreitet werden.

Es stellt sich die Frage was mit den Impfungen wirklich bezweckt werden soll. Geht es darum möglichst viele Menschen mit Quecksilber*** und anderen Stoffen zu vergiften? Oder geht es letztendlich darum, wie z.B. Herr Pilhar berichtet, die Bevölkerung klammheimlich mit einen Mikrochip**** auszustatten?

Wenn letzteres der Fall ist, dann muss einer Person erst eine Spritze verabreicht werden durch die der Chip in den Körper gelangt. Dies ist möglicherweise der wahre Grund wieso man die Bevölkerung dazu bringen möchte sich Impfspritzen verpassen zu lassen, denn eine heimliche Verseuchung durch Giftstoffe lässt sich auch viel einfacher und durch andere Wege bewerkstelligen.

Im Moment bleibt wohl nur die Entwicklungen im kommenden Jahr abzuwarten und seine Mitmenschen davon zu überzeugen sich nicht Impfen zu lassen und das betrifft nicht nur Grippeimpfungen sondern jede Art von Impfung.


Anmerkungen:

* siehe hierzu den Artikel von Michael Grandt: „Zwangsimpfung unter Einschränkung des Grundgesetzes möglich“, Kopp-Online, 17.11.2009

** siehe hierzu die Website: Chemtrail.de

*** siehe hierzu den Artikel: „Impfungen mit Quecksilber – Sehr giftig!“, Europnews, 19.09.2009

**** siehe hierzu den Artikel: „Mikrochip in der Spritze – Sinn der Zwangsimpfung!“, Politik-Global, 03.09.2009


Quellen:

[1] Newsletter von Helmut Pilhar: „Germanische Heilkunde, kommt 2011 eine Grippe-Zwangs-Chip-Impfung?“, 10.12.2010

[2] http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/teuflischer-geheimplan-impfungen-mit-unsichtbaren-nano-impfstoffen.html

Sonntag, 19. Dezember 2010

Was in aller Welt wird hier versprüht?

Eine Dokumentation die sich den seltsamen langgezogenen oder schleierartigig wirkenden Wolkenphänomenen, welche man scheinbar weltweit vorfindet, widmet.

Deutscher Ton einzelener Sequenzen aus der Doku in diesem Beitrag: Chemtrailspezial

Videoquelle: WeAreChangeAustria
Was in aller Welt wird hier versprüht?

Der neue Dokumentarfilm von Michael J. Murphy, Paul Wittenberger und G. Edward Griffin ("The Creature from Jekyll Island", "World Without Cancer: The Story of Vitamin B17") über Geoengineering und Chemtrails fasst die Besorgnis über die Machenschaften der Klima-Ingenieure auf eine spannende, aufklärende Art und Weise zusammen. Dieser wichtige Film verleiht der Chemtrail-Kontroverse eine neue Wendung. Endlich werden die Zusammenhänge von „geplanten" Geoengineering-Projekten und den nachgewiesenen charakteristischen Metallen in Niederschlägen auf der ganzen Welt anschaulich und verständlich aufgezeigt. We Are Change Switzerland bietet exklusiv eine Version mit deutschen Untertiteln.

USA 2010 (Reality Zone)
Regie: Paul Wittenberger
Produziert von G. Edward Griffin, Michael J. Murphy & Paul Wittenberger
Deutsche Untertitel: We Are Change Switzerland

http://realityzone.com
http://wearechange.ch
http://wearechangeaustria.org
http://chemtrails.at

Weitere Informationen: 
Chemtrails: Neue Doku über die Hintergründe staatlicher Geoengineering-Programme
What in the world are they spraying? (Chemtrails)
Verbrecherisches Sprühen - Aerosol Crimes - Doku Deutsch
Chemtrails/Geoengineering - Fakten und Beweise - Fragen an die EU-Kommission
Chemtrails/Geoengineering - Fakten und Beweise - Der Pilotenbericht

Samstag, 18. Dezember 2010

Rote Lügen in grünen Gewand

Ein informatives Interview mit dem Autor Torsten Mann. Themen, der Sozialismus in der heutigen Gesellschaftsstruktur, Merkmale, Vielfältigkeit und Auswirkungen des Sozialismus, viele historische Beispiele und die Beleuchtung des Kommunistischen Langzeitstrategie.



Torsten Mann - Rote Lügen in grünem Gewand

Link zum Buch:
http://shop.infokrieg.tv/de/Buecher/T...

Buchbeschreibung:

Kein anderes Thema beherrscht die öffentliche Debatte, das politische Geschehen und vor allem die Berichterstattung der Massenmedien in den letzten Jahren so sehr wie der Umwelt- bzw. Klimaschutz. Trommelfeuerartig wird der deutsche Bürger daran erinnert, dass dem Planeten eine vom Menschen verursachte Klimakatastrophe drohe, die nur abgewendet werden könne, wenn die westlichen Industriestaaten aktive Schritte einleiten würden, um Energie zu sparen, die Umwelt zu schützen und einen ökologisch verträglichen Lebensstil annehmen. Dieses Buch belegt, dass die »Klimakatastrophe« genauso eine Lüge ist wie zuvor schon das »Waldsterben« und das »Ozonloch«. Der grünen Politik liegen nicht etwa ökologische Absichten zugrunde, sondern rein ideologische Motive, die ausschließlich darauf abzielen, die Marktwirtschaft der westlichen Nationalstaaten in den Ruin zu treiben. An ihrer Stelle soll ein globaler Umverteilungsstaat nach dem Vorbild der Sowjetunion errichtet werden, der von einer zur Weltregierung ausgebauten UNO planwirtschaftlich kontrolliert wird. Die Nationalstaaten sollen immer enger in die Zwangsjacke überstaatlicher Gebilde eingebunden werden. Von der Öffentlichkeit unbemerkt, befinden wir uns auf dem Weg in eine ökosozialistische Diktatur, die jedem einzelnen Menschen vorzuschreiben gedenkt, wie er zu leben und zu arbeiten hat.


Ebenso interessant zu dieser Thematik: "Das Komplott - Wie es wirklich zur deutschen Einheit kam"

Das ihnen hier vorliegende Buch, haben wir zwei Journalisten zu verdanken, die höchst detailgetreu die Hintergründe der "sogenannten" Wende, dem politischen Umbruch im Osten Deutschlands - von der Mitte der 80er bis zum Anfang der 90er Jahre des ausgehenden Jahrhunderts - recherchiert haben.

Wir haben dieses Buch lange gesucht, denn im deutschen Buchhandel suht man es vergebens. Wer die Auflage - offensichtlich komplett - vor erscheinen gekauft hat, bleibt zunächst ein Geheimnis. Ein Exemplar jedoch haben wir in die Hände bekommen.

Dieses Exemplar liegt ihnen hier vor: http://www.daten-web.de/Das%20Komplot...


Die restliche Buchbeschreibung von "Roten Lügen in grünem Gewand":

Dieses Buch reißt den Protagonisten der Ökobewegung die Maske vom Gesicht. Es dokumentiert ihre Herkunft, ihre politischen Anschauungen und die verblüffenden Ähnlichkeiten zwischen den Planungen der einst sowjetischen Kommunisten und - was kein Widerspruch ist - der US-amerikanischen Hochfinanz anhand von zahlreichen Zitaten und Quellen. Unter dem Deckmantel des Umwelt- und Klimaschutzes droht die größte Umverteilung von Wohlstand in der Geschichte der Menschheit - und eine Neue Weltordnung, die die Freiheit des Einzelnen nach den Prinzipien des Sozialismus massiv beschränken will.

»Kyoto stellt die erste Komponente einer echten Weltregierung dar.« Jacques Chirac, ehemaliger französischer Staatspräsident

»Es ist sicher, dass dieser Umweltaktionismus die moderne Inkarnation des Kommunismus ist.« Vaclav Klaus, tschechischer Präsident

Freitag, 17. Dezember 2010

Illegale Finanzrettungen und Vertragsänderungen führen zu Volksabstimmungen - Nigel Farage

Nach den vergangenen hitzigen Debatten im EU-Parlament schlägt Nigel Farage, der Vizepräsident der Fraktion "Europa der Freiheit und Demokratie" dies einmal etwas besinnlichere Töne an, was aber nicht heißen soll, das die Schlagfertigkeit und Tiefgründigkeit seiner Rede dadurch geschmälert wird.

Ganz im Gegenteil, Herr Farage spricht offensichtliche Dummheit der Bürokraten an, alles durch verschiedenste Instrumente regulieren zu wollen. Eine Kostprobe für diese Symptomverbissenheit und der Regulierungwut der EU-Bürokraten lieferte die Rede von Rebeca Harms, vom 24. November 2010 im EU-Parlament. Sie ist Vorsitzende der Grünen. (Daniel Hanan, Bloomrauswurf, Rebecca Harms und Globalistische Lösungen ab 6:20).

Um so erfreuhlicher war es. das Herr Farage die Klage unserer tapferen deutschen Professoren gegen das deutsche Eurorettungspaket beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erwähnte. Hierzu ein Zitat von dr-hankel.de zum Stand der Klage:
Zum Prozessverlauf ist mitzuteilen: Das Bundesverfassungsgericht hat unsere Klagen gegen die steuerfinanzierten Euro-Rettungsschirme als klare Verstöße gegen die EU-Verträge und unser Grundgesetz angenommen und diesmal nicht zurückgewiesen wie vor 12 Jahren unsere Klage gegen die Einführung des Euro. Das Gericht hat die Klage den Beteiligten (Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat) zur Stellungnahme vorgelegt. Das Verfahren ist also eröffnet: „Die Kugel hat den Lauf verlassen und fliegt“. Wir rechnen mit einer öffentlichen Anhörung, vermutlich noch vor Ende dieses Jahr.
Die Anhörung wird vieles klären, nicht nur für den Verlauf des Verfahrens, sondern auch die Einschätzung der Dinge an den Finanzmärkten. Wir sind guten Mutes und kämpfen weiter. Es geht nicht nur um unser Geld, sondern was genau so wichtig ist: den Erhalt der Demokratie in unserem Land und in Europa. Die EU missbraucht die von ihr selbst angezettelte Euro-Krise schamlos, um ihre Machtposition zu erweitern und immer mehr demokratische Rechte der Völker an sich zu ziehen. Aus Europa soll ein zentral regierter Bundesstaat werden – weder demokratisch noch marktwirtschaftlich verfasst – . Und wir Deutsche “dürfen” für ihn zahlen.
Wenn es uns gelingt, dies zu verhindern, wird es allen europäischen Völkern in einem freien Europa wieder besser gehen. Sie helfen uns auf diesem Wege.
Ihr Wilhelm Hankel
Es sei noch angemerkt das Herr Farage sehr Gut über die Deutsche Situation, aber auch den Widerstand gegen den Euro infomiert ist und er uns in diesem Jahr hier in Berlin besuchte. (siehe: Eurokonferenz in Berlin)


Mittwoch, 15. Dezember 2010

Strophanthin - Die Lösung des Herzinfarkt Problems

Zwei Interviews von Rolf-Jürgen Petry, Autor des Buches “Die Lösung des Herzinfarkt-Problems durch Strophanthin – Über die Abwehr der optimalen Vorbeugung und Behandlung”.

Strophanthin, eine pflanzliche Substanz, war in intravenöser Form von 1905 bis ca. 1960 anerkannt und führend in der deutschen Herzmedizin (bei akuter Herzschwäche sogar bis nach 1992 vom Lehrbuch empfohlen) und gilt als neuentdecktes Hormon. Rolf-Jürgen Petry hat hierzu ein brisantes Buch veröffentlicht „Die Lösung des Herzinfarkt-Problems durch Strophanthin – Über die Abwehr der optimalen Vorbeugung und Behandlung“.

Im folg. ein Interview mit dem Moderator Jo Conrad von bewusst.tv

Rettung bei Herzinfarkt



Die Lösung des Herzinfarkt Problems 
Zu Gast bei Uwe Behnken und berichtet detailliert über die Wirkung von Strophanthin und Heilungschancen.


Videomaterial von YouTube Channel: infokriegerBerlin

Weitere Informationen: 
Strophanthin, die Rettung für Herzkranke
Eine Welt ohne Herzinfakt
Der Strophanthin-Skandal

Freitag, 10. Dezember 2010

Assenge in der Falle durch eine CIA-Operation

Ich habe auf diesem Blog damals im Frühjahr über Wikileaks berichtet. Dies war der Zeitraum als das Irakvideo erschien. Seit dem ist Wikileaks, bedingt durch eine enorm hohe Kontinuität und Frequentierung der Berichterstattung in den Massenmedien unheimlich bekannt geworden.

Dennoch gibt es eine schier unglaubliche Fülle an Material und Veröffentlichungen zu Julian Assenge und seiner 2007 gegründeten Plattform Wikileaks, welche unterdrückte Informationen kostenfrei ins Netz stellt. Leider gehen viele nach der Direktive vor, Julian Assenge hat nun einen Heiligenschein, da er sich ja für die Ungerechtigkeit der Informationsfreiheit einsetzt.

Nun auf der einen Seite sind viele der Informationen seiner Plattform, unabhängig von der Person Assenge, sicher sehr wertvoll! Andererseits muss man bei den derzeitigen Entwicklungen um Wikileaks und seiner Frontfigur auch der subtanziellen Kritik stellen und sie nicht reflexartig ins Lager der, "Die wollen nur Assenge schlecht machen, weil er der Elite ans Bein pisst" stecken. Die gibt es sicher auch, aber eine Differenzierung zw. "sachlicher und faktenbasierter Kritik" und einer "dreckigen Medienschlamschlacht" sollte doch mit ein wenig Einsatz der grauen Gehirnzellen möglich sein, oder nicht?

Jedenfalls führt der zuvor erwähnte Fokus automatisch in das von den Medien initiierte Schwarz/Weiß-Denken und lassen die waren Profiteure, der in den Massenmedien dargestellten Informationen zu Assenge und deren Sicht zu den Veröffentlichungen von Wikileaks, außen vor!

Originalartikel:
Paul Joseph Watson
Infowars.com
December 7, 2010
[Übersetzung ohne Gewähr von Soundchiller]

Die Verhaftung von Wikileaks Gründer Julian Assange, beschuldigt wegen der zweifelhaften Vergewaltigung und sexueller Belästigung der beiden schwedischen Frauen ist höchstwahrscheinlich eine politische Intrige, nachdem bekannt wurde, dass eine der Frauen Verbindungen zu der CIA hat und eine militante Feministin ist, die eine Anleitung veröffentlichte, wie man sich an Männer rächt und sie büßen lässt.
Bericht von tagesschau.de
US-Reaktion auf Assange-Festnahme
"Endlich ist die Verbrecherjagd beendet"
"Der 39-jährige Australier  wurde um etwa 9:30 von Scotland Yard verhaftet, nachdem er sich freiwillig in ein Polizeirevier im Zentrum von London" begab, berichtet Sky News. Assange bemüht sich seinen Namen von falschen Anklagen über zweifelhafter Vergewaltigungsvorwürfe rein zu halten, welche den Anschein haben Teil eines arrangierten Komplotts zu sein, um ihn zu diskreditieren.

Was auch immer Ihre Sicht zu den Motiven hinter Assanges Wikileaks Kampagne ist, hinter der Vergewaltigungsgeschichte scheint mehr zu stecken als eine zweifelhafte Erfindung von zwei verlassenen Frauen.

Die Vergewaltigungvorwürfe des ursprünglichen Klägers, die vom Gericht geradezu belächelt wurden, drehten sich um Assenges Weigerung beim Sex ein Kondom zu tragen. Die beiden Frauen mit denen Herr Assenge den Geschlechtsakt vollzog, zurückgehend auf die Nächte vom August als er Schweden besuchte, beide sendeten SMS- und Twitternachrichten in denen Sie ihre Eroberungen nach dem angeblichen "Vergewaltigungen" rühmen, berichtet Raw Story, ein seltsames Verhalten für Leute, die anschließend behaupteten sie seien Opfer von sexueller Belästigung.

"Zumindest als der Sydney Herald Asher Moses es berichtet, dass ist nicht viel an den Geschichten über erzwungenen Sex oder" Belästigung "oder politisch motivierten Aktionen dran sei", betont Henry Blodget. "Hauptsächlich geht es um zwei verärgerte Julian Assange Fans, dass der Rockstar Wikileaks Gründer ihre Hosen entzückt auszog und dann flüchtete."

In der Tat, eines der angeblichen "Opfer", Anna Ardin, schmiss später eine Party zu Ehren von Assange in ihrer Wohnung, nachdem er sie angeblich vergewaltigt hatte, folgend Assange Anwalt James D. Catlin.

"Der genaue Inhalt von Wiléns Handynachrichten ist noch nicht bekannt, aber ihre Prahlerei und rechtfertigender Charakter ist von der schwedischen Staatsanwaltschaft bestätigt worden. Weder Wiléns noch Ardins Texte klagen über Vergewaltigung ", sagte Catlin.

Trotz ihrer anfänglichen Jubelfeier darüber mit Assange verkehrt zu haben, gingen die Frauen später zu einer Polizeiwache und bezichtigten Assange sie sexuell belästigt zu haben.

Es hat sich nun herausgestellt, dass Anna Ardin eine militante Feministin ist, die sogar einvernehmlichen Sex  als gleichbedeutend mit einer Vergewaltigung betrachtet und veröffentlichte Blogs welche Frauen dazu ermutigen, "Rache" an ihren Ex-Liebhaber zu verüben, indem man sie "büßen" lässt.

Sie wird außerdem eindringlichst in Verbindung mit der US Central Intelligence Agency gebracht. Ardin hat möglicherweise "Verbindungen zu den US-finanzierten Anti-Castro-und anti-kommunistischen Gruppen", so Israel Shamir und Paul Bennett, für CounterPunch.

"Zur gleichen Zeit arbeitete Ardin in Kuba mit dem Las Damas de Blanco (Damen in Weiß), einer feministischen Anti-Castro-Gruppe", schreibt David Edwards. "Professor Michael Seltzer wies darauf hin, dass die Gruppe von Carlos Alberto Montaner, der Berichten zufolge mit dem CIA in Verbindung steht, angeführt wird."

Die Damen in Weiß Organisation wird von der US-Regierung finanziert und wird ebenso von Luis Posada Carriles unterstützt, einem bekannten CIA-Agenten, dem vorgeworfen wird an Terroranschlägen beteiligt gewesen zu sein, welche Hunderte von Menschen getötet haben

"Ardin ist eine Polizistin für Gleichberechtigung der Geschlechter (Original aus d. engl.: "a gender equity officer") an der Uppsula Universität -, die sich dazu entschied mit einer US-finanzierten Gruppe, ungeniert von einem verurteilten Terroristen und Massenmörder unterstützt, zu vereinigen", FireDogLake's Kirk James Murphy observed", schreibt Edwards.

Die beiden Frauen scheinen nützliche Bauern in einem weit größeren Intrigenspiel zu sein, als nur Assange und seine Organisation diskreditieren zu wollen. 

Ganz egal wie es um Ihre Sicht auf das Richtig und Falsch um Wikileaks steht, die "Vergewaltigungvorwürfe" sind äußerst zweifelhaft und dienen nur dazu die Aufmerksamkeit von den wahren Schwachstellen abzulenken, diesen Fokus einzunehmen, anstelle der erregenden Vorwürfen aus Assenges Privatleben, hat nichts mit dem Fall zu tun, der klar auf der Hand liegt.


Weitere brandaktuelle Informationen zu Julian Assenge und der Internetplattform Wikileaks in dem Sonntagsinterview aus der Alex Jones Show mit Webster Tarpley.



Mehr Infos auf infokrieg.tv

Weitere Informationen:
WikiLeaks – Frontorganisation US-amerikanischer Geheimdienste
Appell an Wikileaks: Bitte kein Limited Hangout über Bank of America und Guantanamo!
Das Wikileaks-Medienorchester: Wer summt mit?
Der schlechte Wikileaks-Krimi
George Soros – der Globalist hinter Wikileaks?
WikiLeaks-Dokumente verschweigen Terrormanagement der USA

Das große chippen hat längst begonnen Teil 2: Das Coca-Cola-Dorf der RFID-Verdammten

Hagbud Seleyn
10. Dezember 2010

Und sie chippen doch! … Diese Aussage müsste man mittlerweile eigentlich jedem entgegen halten der es immer noch nicht wahr haben will.

Inzwischen lässt es sich nämlich kaum noch leugnen, wir steuern auf einen RFID-Chip gestützten Überwachungsstaat zu und daraus wird kaum noch ein Geheimnis gemacht.

Die neueste Kampagne um die Chips an den Mann oder die Frau zu bringen, stammt vom Trinkwasser raubenden Konzern Coca-Cola und der israelischen Agentur Publicis E-dologic.

Jeden Sommer öffnet das “Coca-Cola Village” in Israel seine Pforten für 600-800 partyfreudige Teenager, welche dort drei Tage mit Baden, Sport und Konzerten verbringen. [1]

Es war im Jahr 2008, als Coca Cola seine bis dahin größte Kampagne im israelischen Markt launchte. „The Coke Side of Life“ lautete das Thema und etwas Einzigartiges musste her, das den Coca-Cola-Lebensstil auf der eigenen Haut spürbar macht. Das Ergebnis war „Coca Cola Village“, ein Sommerfreizeitresort speziell für Teenager. Coca Cola hatte dafür im Norden Israels eigens einen ehemaligen Ferienclub gemietet und in ein Jugendferiendorf umgewandelt – ein Jugendferiendorf, das den Teenagern den „Coca-Cola-Spirit“ näherbringen sollte. Ein sonniger Strand, ein großer Pool, jede Menge Wassersport- und Spielangebote, Partys, Live-Shows und Verpflegung inklusive.

Natürlich wurde mit dem Coca Cola Village im Zuge der Kampagne kräftig geworben. So wurden die Aktivitäten der Teenie-Urlauber von einem Netzwerk an Webcams auf der Kampagnenwebsite ebenso übertragen wie von Fernsehsendern – in gekaufter Fernsehwerbezeit, versteht sich. 10.000 Teenager ließen sich 2008 den Ferienspaß nicht entgehen, 500.000 sahen auf der Website vorbei. Sprich: Das Coca Cola Village ist in Israel für den Getränkehersteller ein ganz großes Ding.

Doch im dritten Jahr seiner Existenz sorgt das Coca Cola Village nun mit einer Innovation auch in Kreisen für Aufsehen, die weit über die eigentliche Zielgruppe hinausgehen. Zu verdanken ist das der israelischen Agentur Publicis E-dologic, die in diesem Jahr mit einem außergewöhnlichen Konzept aufwartete: Facebook auf den Strand bringen.

Als die Besucher im Ferienclub eintrafen, bekamen sie ein Armband mit einem integrierten RFID-Transponder. [2]

Das tragen der Armbänder, die nach der Form eines Cola-Deckels gestaltet waren, war jedem Besucher freigestellt, dennoch wurde das Angebot bei all diesen Coca-Cola gesponserten Events angenommen. Zehn solcher Coca-Cola Villages wurden dieses Jahr abgehalten. [3]

40 hölzerne Boxen, bekannt als "Like Machines“, waren seitlich installiert, etwa 18 Zoll groß und bedruckt mit einem nach oben zeigenden Daumen. Die „Like Machine“, entworfen und gebaut vom israelische RFID-Anbieter Ofer Leshem Ltd., enthält ein RFID-Lesegerät um die ID-Nummer eines Benutzers zu erkennen, wenn das Individuum 35 cm an die Box heran kommt. [4]

Mit Hilfe des Armbands und dem Lesegerät in der „Like Machine“ war es den Teenagern auf diese Art ganz einfach möglich, ihr Gefallen an den diversen Annehmlichkeiten des Coca Cola Village auf Facebook kundzutun – sie mussten einfach nur das Armband zum Lesegerät halten und ihre Facebook-Freunde wussten sofort Bescheid. Doch nicht nur den „Likes“, sondern auch den Fotografen des Coca Cola Village war das Armband dienlich: Eine kleine Berührung reichte, schon wurde das Foto auf Facebook hochgeladen – inklusive Tags. Das führte dazu, dass die 650 anwesenden Teenager alleine an einem einzigen Tag über 35.000 Facebook-Posts generierten. [5]

„Das ist nicht für jeden Kunden eine gute Lösung“, sagt der Mitbegründer und geschäftsführende Teilhaber an E-dologic, Enon Landenberg, seit dem großen Ansturm auf Facebook, der beispielsweise nicht bei jeder Plattform möglich wäre, trotzdem soll das Konzept beträchtliches Interesse im Mittleren-Osten, Europa, sowie den USA geweckt haben. Er fügt hinzu dass das Coca-Cola Village und sein RFID-fähiges Facebook-System bei den israelischen Teenagern ein Hit gewesen ist. „Wir haben 100 Prozent erreicht – jeder Teenager weiß davon.“ [6]

...und das große chippen geht weiter!




Quellen:

[1] http://inside.nextage.ch/tag/coca-cola-village/

[2] http://www.ambuzzador.com/2010/09/03/coca-cola-village-mit-facebook-am-strand/

[3] http://www.theregister.co.uk/2010/08/26/coco_cola_facebook_teens/

[4] http://www.rfidjournal.com/article/view/7830/1

[5] siehe [2]

[6] siehe [4]

Donnerstag, 9. Dezember 2010

News Archiv KW 49.2






News Nachrichtenportale & Blogs


(Letztes Update: Mi 12:00 Uhr)




Schlagzeilen







Politik &

Aktuelles




Aussen &
Geopolitik





















Wirtschaft



Gesundheit &

Eugenik

















Gesellschaft & Soziales



Krieg, Korruption & Verbrechen


















Zentralisierung, Über- wachung & Netzwelt



Interviews, Debatten & Kolumnen















Umwelt /Natur, Öko- faschismus, Klimalügen & CO2-Abzocke



Wissenschaft, Universum &Technik





















Multimedia



Terror, Medien & Propaganda




















Investigativ, Enthüllungen & Hintergründe



Global Governance & Tyrannei















Artikelvorschläge gerne per Mail: soundchiller@gmx.net
Archivierung: