Samstag, 30. Oktober 2010

Oliver Janich - Die Methode Asterix - Wie wir unabhängig leben können

Am 23. Oktober kam es zu Landesverbandsgründungen der Partei der Vernunft in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Im Rahmen dessen hielt Oliver Janich, Bundesvorsitzender der Partei, an diesem Tag in Berlin einen informativen und interessanten Vortrag zur Thematik Geld und Wirtschaft.


Mehr Infos auf Partei der Vernunft oder Oliver Janich


Und ein brandaktuelles Werk auf dem deutschen Buchmarkt, welches sich mit einer komplexen und doch gut aufbereiteten Themenbereich beschäftigt und es dem Leser außerdem ermöglicht, einen neue Perspektive durch im Kontext betrachteter Ereignisse vermittelt: Das Kapitalismus-Komplott - Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden

Ich selbst habe mich bereits mit vielen Quellen zum Thema Geld/Geldschöpfung befasst. Was ich definitiv schlussfolgern kann ist:

1. Die Geldentstehung ist ein mieser Kartenspielertrick, mit dem wir an der Nase herumgeführt werden. Dies ist klar am Beispiel des Fraktionale Reservesystems nachvollziehbar. Hierauf geht Herr Janich auch in einem Beispiel ein.

2. Die Regelungen des voran beschriebenen Prozesses gehen aus einem zentralisiertem und privatisierten Bankenkartell hervor. Dazu zählt insbesondere die amerikanischen Notenbank FED, ihre Ableger und den dazugehörigen Großbanken.

Da nützt es auch nichts, dass die EZB angeblich öffentlich agiert, wenn man zuvor alle Währungen an den Dollar bindet und diesen ans Gold und dann mal eben in den 70ern den Goldstandard auflöst. Als dann auch noch die Trennung zwischen Investmentbanken und Geschäftsbanken durch die Aufhebung des Glass-Steagal-Act, dank des charmanten und ahnungslosen Präsidenten Clinton im Jahre 1999, vollbracht wurde, seit dem sind dem Geld heute nahezu kaum noch Grenzen gesetzt, aber eines ist sicher, schaut euch um, steigende Staatsschulden und Kürzungen ohne Ende, ratlose Politiker, zunehmende Zentralisierung und seltsame Bestrebungen zu Reformen des Geldsystems, Bildung einer europäischen Wirtschaftsregierung oder die Erhöhung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs und die somit folgende Minimierung des Bargeldes, dies alles sind Maßnahmen welche die eigentlichen Ursachen der Probleme nicht im Geringsten berühren, sondern eher verschleiern oder verschlechtern, und somit nie und nimmer der Ausweg aus dieser Einbahnstraße sein können. 

3. Zentralisation setzt Vorausahnung oder Planung voraus, eben zu erkennen was in der Zukunft geschehen wird und ist dadurch immer einem dezentralem System, welches aus vielen kleinen Einheiten besteht und somit der Informationsfluss auch auf kleinen Ebenen mehr Beachtung erhält, unterlegen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das dezentrale System, durch die vielen kleinen Einheiten, in seinem Reaktionsvermögen eine deutlich höhere Flexibilität inne hat.



Desweiteren gibt es nun viele Ideen, Vorschläge, Visionen und Markttheorien. Ich finde besonders solche interessant, die eben auch die oben angesprochenen Kernprobleme angehen und dort gehört die Partei der Vernunft definitiv dazu.

Ansonsten ist das Thema Geldschöpfung/Geldsysteme sehr komplex und man kann in Teilbereiche durch Abstraktionen, also durch die Darstellung einer Information durch ein repräsentatives Modell, näher kommen. Die Gefahr liegt aber darin, dass ein Modell meist nur ein Ausschnitt aus der realen Welt abbilden kann und sich eben auf wesentliche Aspekte bezieht. Wir befinden uns sozusagen in einem Fokus. Hierbei wird einem schnell klar, dass die Besten Theorien nichts nützen, wenn sie nicht zur Praxis führen. Von daher halte ich libertäre Marktstrukturen, die eben genau jene Rahmenbedingungen schaffen, um freie Geld- und Marktsysteme in ihrer Praxis umsetzen zu können, für einen interessanten Lösungansatz, der Beachtung verdient.

Ich selbst möchte mich aber in dieser Thematik noch nicht endgültig festlegen, da ich was das studieren der Vielzahl an Quellen angeht, welche zur Thematik gehören, auf einen aktuellen Stand des Irrtums stehe und ich zwar viele Schlüsselelemente bereits erkennen kann, aber sich auch wiederum einige Fragen auftun, die ich für mich persönlich noch nicht mit einer klaren Gewissheit beantworten kann. Mehr dazu folgt in weiteren Beiträgen.

Weitere Informationen:

Meilensteine im Mainstream - Artikel von Oliver Janich erschienen im Anlegermagazin Focus Money

Lissabon = Legalisierung zum Töten bei Notstandslage und Aufständen!!
Klimagate Skandal um manipulierte Daten
Focus Money bringt Artikel über die Lügen des 11. September
11. September 2001: Tathergang - Wer oder was steckt wirklich hinter den Anschlägen vom 11. September? Im Internet hat sich eine Wahrheitsbewegung auf die Suche nach den Fakten gemacht


Infos zum Thema Geld, Geldschöpfung, Macht, Herrschaft und Zentralismus
Ungedecktes Papiergeld ist legales Falschgeld
Buch-Info “Angriff der Heuschrecken”
Die Kreatur von Jekyll Island: Die US-Notenbank Federal Reserve - Das schrecklichste Ungeheuer, das die internationale Hochfinanz je schuf  
(alternativ PDF)
Bilderberg beschloss die EU und den Euro bereits 1955
Steinbrück sagt, die Deutschen werden eine richtig ABZOCKE erleben
Der Turmbau zu Basel: Geheimpläne für eine globale Währung
Der »Große Bruder« in Basel: Financial Stability Board untergräbt nationale Souveränität
Die Politik hinter der Politik - Teil 1 - Bankensystem
Neal Fox - Fuck the Fed

Vergessene Realität durch Schönanstrich der Medien
Oh, Was Für Eine Schöne Krise, Die Unsere Waffenbrüder Gemacht haben: “Wirtschafts-Union - Oder Vergesst Den Euro” (Barroso)
Währungsreform hat stattgefunden - und niemand hats gemerkt  
Die Weltregierung eilt
Die Weltregierung eilt (II)
Die Weltregierung eilt (III)

Freitag, 29. Oktober 2010

Obamaland ist abgebrannt - der Niedergang der USA

Videobeschreibung:
Im Ausland feiert er Erfolge, in der Heimat wächst die Ablehnung. Barack Obama, der Hoffnungsträger, enttäuscht Millionen von Amerikanern.
Ein Amerika, das an Dynamik verloren hat und in dem die neue Armut sogar Kinder obdachlos und hungrig zurücklässt. Noch nie wurden so viele Familien vor die Tür gesetzt, weil sie die Miete nicht mehr zahlen können.

Quelle: Youtube Kanal elpaullos

Weitere Informationen:
Obama-Fürsorge ist ein Eugenikprogramm

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Natrium-Fluorid - Schlecht für Ratten, aber gut für Zähne???

Ein älterer Ausschnitt aus dem Frühjahr 2008 des Infokrieg Webradios, damals noch im Zweiergespann, mit Alexander Benesch und Nicolas Hofer. Das Thema ist weiterhin brandaktuell!!! Schaut euch um, wie viele Produkte man heutzutage mit Industriegiften, Müll und anderen Sonderresten als gesund in allen gängigen Einzelhandelsketten angeboten werden.

Quelle: YouTube Kanal muthich
Videobeschreibung:
Fluorid ist ein Abfallprodukt der Dünger- und Aluminiumindustrie und gehört auch zu Teil II der Gifte des britischen Giftgesetzes von 1972 (UK Poisons Act 1972).

Fluorid gehört zu den grundlegenden Bestandteilen von PROZAC (Fluoxetin) und dem Nervengas Sarin (Methylfluorphosphonsäureisopropylester)
­.

United States Air Force Major George R. Jordan bezeugte vor dem Komitee für unamerikanische Aktivitäten des US-Kongresses in den 50ern, dass während seiner Position als US-Sowjet-Verbindungsoffizier die Sowjets offen zugaben, „Fluorid in der Wasserversorgung der Konzentrationslager zu nutzen, um die Gefängnisinsassen dumm, gefügig und unterwürfig zu machen."

Das erste Auftreten von fluoridiertem Trinkwasser auf der Erde wurde in Konzentrationslagern der Nazis entdeckt. Die Gestapo hatte wenig Bedenken über die der Fluoridierung zugesprochenen Wirkungen auf die Zähne von Kindern; der vorgebliche Grund für die Massenmedikation des Wassers mit Natriumfluorid war es, die Menschen zu sterilisieren und die Bevölkerung in den Konzentrationslagern zur ruhigen Unterwerfung zu zwingen (Ref.: „The Crime and Punishment of I.G. Farben" v. Joesph Borkin).

97 % von Westeuropa verwarfen die Fluoridierung von Wasser, jedoch trinken es 10 % der Briten und die Britische Regierung versucht die Fluoridierung der gesamten Wasserversorgung des Landes schnell voranzutreiben.

In Deutschland, Belgien und Luxemburg wurde die Fluoridierung des Wassers verworfen, weil es als Zwangsmedikation gegen den Willen des Einzelnen eingestuft wurde und daher die Menschenrechte fundamental verletzt.

Im November 2006 wurde Eltern durch die amerikanische Zahnarztvereinigung (American Dental Association) ADA empfohlen, es zu vermeiden Babys fluoridiertes Wasser zu geben.

Zu Quellen von Fluorid gehören auch: Fluor Zahnpflegeprodukte, Fluor-Pestizide, fluoridierte Pharmaka, mit fluoridiertem Wasser verarbeitete Lebensmittel und Tee.

http://infokrieg.tv/wordpress/?p=652

„Heute trinken fast 60 % der US-Bevölkerung fluoridiertes Wasser, darunter Bewohner von 46 der 50 größten US-amerikanischen Städte,"

http://www.scientificamerican.com/art...

„Außerhalb der USA hat sich die Fluoridierung nach Kanada, UK, Australien, Neuseeland und wenige andere Länder ausgebreitet. Kritiker dieser Praktik wurden von etablierten Forschern und öffentlichen Gesundheitsämtern in diesen Ländern sowie in den USA grundsätzlich als Eiferer und Spinner abgetan (in anderen Ländern ist die Fluoridierung jedoch selten und umstritten)."

http://www.reuters.com/article/idUS10...

„Epidemologische Studien und Tests an Versuchstieren legen nahe, dass eine hohe Fluoridbelastung das Risiko von Knochenbrüchen, besonders bei anfälligeren Bevölkerungsgruppen, wie bei Älteren und Diabetikern, erhöht."

„Neue amerikanische Nachforschungen legen nahe, dass Jungen die zwischen 5 und 10 Jahren Fluorid ausgesetzt sind, zwischen 10 und 19 Jahren an einer erhöhten Rate von Osteosarkom, Knochenkrebs, leiden,"

http://www.guardian.co.uk/society/200...
Weitere Informationen:
Die Fluorid-Verschwörung

Mittwoch, 27. Oktober 2010

What in the world are they spraying? (Chemtrails)

Brandaktuelle Dokumentation zum Thema Chemtrails. Unter anderem an der Produktion beteiligt, war der bekannte investigative Autor G. Edward Griffin.

Ich habe dem Thema auch einige Beiträge gewidmet und wenn auch eine Menge Spekulationen und unbrauchbare Fotos und Videos dazu im Netz kursieren, bietet das Thema bei gewissenhafter Recherche durchaus substanzielle Fakten, welche sich nicht so leicht in die Kategorie Verschwörungstheorie abschieben lassen! Diese Dokumentation zeigt die Gefahren für alles Leben auf der Erde, welche durch das versprühen von Schwermetallen wie Aluminium und Barium verursacht werden.

Natürlich wirft dieses Phänomen unbequeme Fragen darüber auf, wer in der Lage ist so ein gewaltiges Projekt über Jahre hinweg zu finanzieren und auszuführen? Vor allem welchen Zweck soll es dienen? Und genau damit stößt man in die vielfältigen Themenbereiche der Wahrheitsbewegung. Auf diesem Blog könnt ihr viele weitere Hintergrundinformationen in diversen Themengebieten entdecken. Eines möchte ich hierbei hervorheben:

Ich behaupte nicht die Welt verstanden zu haben oder die absolute Wahrheit zu kennen! Aber ich verschließe mich auch nicht gegenüber Themen, die einem anfangs Angst machen. Denn Angst ist ein Überlebensinstinkt! Wenn man die Dinge um einen herum einfach so akzeptiert wie sie sind und nie etwas hinterfragt, sondern sich versucht der Mehrheit anzupassen, wird man zu einem Mitläufer in einer großen konformen Masse. Ich denke aber man braucht ein Maß an dem man sich orientieren kann! Mein Maß ist die Menschlichkeit.
Treffe auch du deine Wahl! Möchtest du zu einen angepassten Mitläufer werden, der die Werte und Normen der Menschlichkeit so akzeptiert, wie sie uns heute dargeboten werden oder möchtest du dich an dem orientieren, was dir auf dieser Welt mitgegeben wurde, die Fähigkeit dich deines eigenen Verstandes zu bedienen und dir selbst eine eigene und individuelle Meinung zu bilden? Der Zweite Weg ist sicher nicht der Leichtere, doch mache dir das Bild von den unschuldigen Kinderaugen der jüngsten Generationen bewusst und überlege dir genau, welche Welt du Ihnen übergeben magst! Die Wahl liegt einzig und Allein bei DIR!

Leider vorerst nur in englischer Sprache.


Weitere Informationen: 
Chemtrails: Neue Doku über die Hintergründe staatlicher Geoengineering-Programme

Schwabeninvasion in Berlin

Gleich vorne weg, ich spreche hier nicht von den Neureichen, welche innerstädtische Bezirke besiedeln, Mietpreise nach oben treiben und das bunte, kulturelle Leben von Szenevierteln wie Kreuzberg gefährden. Das ist eine andere Thematik, nur um Missverständnissen vorzubeugen!

Gestern begaben sich 600 Schwaben, welche den weiten Weg aus Stuttgart mit dem Zug zurücklegten, in die Hauptstadt, um hier ebenso ihren Protest gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 auf die Straße zu bringen.

Mich persönlich beeindruckte besonders die Rede von Christine Prayon, welche sie gestern Abend ebenso auf dem Potsdamer Platz hielt. Die Abschlusskundgebung haben wieder die Aktivisten von fluegel.tv festgehalten



Im folgenden ein Erlebnisbericht, der mir zugeasandt wurde. Besten Dank an den Verfasser.

Schwaben in Berlin

Am gestrigen Tage sind ca. 600 der Aktivisten, die seit Monaten gegen die „Beerdigung“ des Stuttgarter Hauptbahnhofes aus Stuttgart mit einem Sonderzug in Berlin angekommen, um hier auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. Nun mag man sich fragen, was dieser Protest hier im ca. 500 km entfernten Berlin soll. Es ging jedoch nur vordergründig darum, hier an den Schaltzentralen der Macht gegen dieses Projekt zu protestieren.

Wenn man sich etwas gründlicher mit den Hintergründen von „Stuttgart21“ befasst und der Art und Weise, wie dieses Vorhaben durchgesetzt wird, entdeckt man schnell, dass Stuttgart überall ist. Egal ob es um Flugschneisen, Wasserstrassenbau, oberirdische Stromleitungen oder Brücken geht, die Art und Weise wie die von einer mächtigen Wirtschaftslobby unterstützten Projekte durchgesetzt werden, ist in den seltensten Fällen in Einklang mit dem Bürgerwillen zu bringen. Macht wird zunehmend arrogant, getrieben lediglich von Eigeninteressen. Die fehlende Bürgerbeteiligung wird auch nicht –wie so oft behauptet- durch Planfeststellungsverfahren kompensiert. Denn da –die Tinte der Unterschriften unter die Projektverträge ist schon getrocknet- geht es nicht mehr um das ob, sondern nur noch um Detailfragen zum wie.

Stuttgart ist überall. Dies haben die Demonstranten gestern deutlich gemacht und einige Berliner aus den südlichen Bezirken, über deren Häusern demnächst die vom BBI aus startenden Flieger hinweg donnern werden, haben sich dem dankbar angeschlossen.

Aber auch in einem weiteren Aspekt können wir von Stuttgart lernen. Alle Aktionen des gestrigen Tages verliefen absolut friedlich und unaufgeregt. Kaum angekommen, zogen die Teilnehmer fröhlich musizierend zum Regierungsviertel und weiter zum Potsdamer Platz zur Abschlusskundgebung mit Schwabenstreich. Es waren alle Schichten der Bevölkerung vertreten. Alle? Nein! Es gab keinen schwarzen Block, keine Autonome. Die Atmosphäre war fröhlich spießig. Und das war auch gut so. Denn nur so kann sich die Politik an uns die Zähne ausbeißen, wenn es ihr nicht mehr gelingen kann, Feindbilder aufzubauen. In gewisser Weise verströmte die ganze Aktion durch ihre –für Berliner Verhältnisse- Spießigkeit eine Seriosität, durch welche die Demonstranten sich und ihr Anliegen erheblich legitimierten.

Mit der gestrigen Aktion lieferten uns die Stuttgarter erneut eine Blaupause dafür, wie man Artikel 20 Absatz 2 des Grundgesetzes Inhalt einhaucht, in dem es heißt: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird in Wahlen und Abstimmungen.... ausgeübt“.

Autor: Silberzehner

Und noch einige Bilder, welche die Szenerie von der gestrigen Abschlusskundgebung am Potsdamer Platzfesthielten. Auch hier noch mal Besten Dank für die Bereitstellung der Bilder.
























Weitere Informationen:
Stuttgart 21 - Warum die Polizei wirklich so hart zuschlug
Stuttgart 21, Massenmedien und die Lehren aus vergangenen Großdemonstrationen
Stuttgart 21 : Mappus, die schwäbische Wirtschaftskompetenz
Stuttgart21: Ein paar Minuten einsparen kostet 11 Mrd. Euro?
Stuttgart 21: Baden-Württembergische Polizei (Mappus) prügelt Kinder und Jugendliche nieder
Stuttgart 21 - Gewalt aus politischen Gründen?
Georg Schramm bei der Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Klimawandel und Schweinepest - das Geschäft mit der Angst

Videobeschreibung:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte mit Phase 6 die höchste Warnstufe ausgerufen, die Schweinegrippe wurde offiziell als eine Pandemie deklariert. Was für viele Menschen ein Horrorszenario ist, ist für einige Pharmaunternehmen ein Glücksfall. 
Gibt es nicht ebenso Nutznießer des Klimawandels und wird hier nicht durch schüren des Urinstinktes des Menschen schlechthin, der Angst, Geschäfte gemacht?


Quelle: elpaullos

Dienstag, 26. Oktober 2010

Georg Schramm bei der Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Georg Schramm wie er leibt und lebt. Eine tolle Atmosphäre die man hier spüren konnte und ein Mann aus dem Volke, der ohne Schnörkeleien und sinnentstellender Rethorikkünste die Menschen beschwichtigen und umgarnen möchte. Nein, Georg Schramm weckt das, was ein jeder in uns verspürt, den Zorn, hervorgerufen durch die vielen Lügen und leeren Versprechungen der politischen Klasse und die sich immer weiter auftuende Kluft zwischen Regierenden und Regierten.


Kleine Zusammenfassung zur Geldschöpfung und gesellschaftlicher Folgen

Die Geldentstehung ist definitiv ein mieser Kartenspielertrick, mit dem wir an der Nase herumgeführt werden. Ich habe die Thematik bis her in einigen Posts angeschnitten wie hier "Und plötzlich ist das Haus weg - Globalismus, Kapitalfreiheit und Heuschrecken".

Nichts destotrotz Lösungensvorschläge gibt es viele und alle Hasben ihre Für und Wieder. Ich persönliche halte es für wichtig das Fraktionale Reservesystem abzuschaffen, sowie ein zentralisiertes und privatisiertes Bankenkartell mit der amerikanischen Notenbank FED und den dazugehörigen Großbanken. Da nützt es auch nichts, dass die EZB angeblich öffentlich agiert, wenn man zuvor alle Währungen an den Dollar bindet und diesen ans Gold und dann mal eben in den 70ern den Goldstandard auflöst. Als dann auch noch die Trennung zwischen Investmentbanken und Geschäftsbanken durch die Aufhebung des Glass-Steagal-Act dank des charmanten und ahnungslosen Präsidenten Clinton im Jahre 1999 vollbracht wurde, seit dem sind dem Geld heute nahezu kaum noch Grenzen gesetzt, aber eines ist sicher, schaut euch um, steigende Staatsschulden und Kürzungen ohne Ende, ratlose Politiker, zunehmende Zentralisierung und seltsame Bestrebungen zu Reformen des Geldsystems, wie Erhöhung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs und Minimierung des Bargeldes sind unter anderem die Folge.

Solange wir uns weiter rumschubsen lassen und uns nicht trauen uns unseren eigenen Verstandes zu bemächtigen und nicht nur bunten Zetteln im Leben nach jagen, solang werden wir weiter Stück für Stück Schuldsklaven bleiben und immer mehr Freiheiten durch die Umstrukturierung der Gesellschaft erleben, welche wir dann durch die Propaganda für die jeweiligen Generation als Normal und moralisch ansehen werden, doch unsere Großeltern würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie sehen was wir heute mit unserer Freiheit anstellen...

 Urban Priol bei der Montagsdemo gegen Stuttgart


Videobeschreibung:
Wir brauchen einen Kanzler und eine Partei die das Geldsystem ändert und damit die Seilschaften auf der ganzen Welt beendet.

Schramm kritisiert nur das WIE - WIE sich um die Futtertröge schlagen - aber er erklärt nicht mit WAS sie dazu getrieben werden und mit WAS sie uns tatsächlich abhängig machen. Es ist nicht das Geld, sondern die Geldentstehung.
http://politikprofiler.blogspot.com/2...


Vielen Dank für die Mühe, Zeit und Investitionen an http://www.fluegel.tv, die Aufklärung und Information vorbei an Spiegel, Burda und Bertelsmann machen. Die Macht der meinungsbildenden Medien ist damit endlich gebrochen und das Internet hat seine wirkliche Aufgabe erreicht.

1:40 - wenn der Trog kleiner wird und die Zahl der Schwein gleich bleibt
2:10 - aktiver Widerstand im ICE (kein Sitzplatz und Geld zurück)
3:20 - Kastanien werden zu Pflastersteinen
3:40 - die SPD und Stuttgart 21
4:14 - Die Kanzlerin das scheinheilige Ostschreck
4:42 - Atomausstieg war in 10 Min. vom Tisch (Lügenpack)
6:02 - Mappus mit der Delle in der Fontanelle
6:40 - Mappus berieselt die Demonstranten mit Wasserwerfern und Reizgas
Kein Einsatz von einheimischen Polizisten - Mappus weg
7.50 - BILD-Zeitung schreibt Gewalt herbei
8:20 - Kinder Instrumentalisiert wie im GAZA-Streifen
9:10 - Missbrauch des Demonstrationsrecht und Stefanie Guttenberg macht gleich eine neue Sendung
9:55 - Westerwelle - Gefälligkeitsdemokratie - die Puffmutter der Wirtschaftsnutten FDP
10:50 - keine Fahrkarten nach Bratislava
11:26 - China als Vorbild - warum sollen Stuttgarter nach Bratislava umgesiedelt werden?
13:00 - Europ. Großprojekt - keine Politik gemäß den protestierenden Menschen - das Politbüro sah das vor 21 Jahren anders - Merkel wäre uns erspart geblieben
14:10 - Sack- oder Kopfbahnhof - Kopf und Sack sind bei Mappus identisch


Komplette Kundgebung hier
http://www.ustream.tv/channel/kanal-1...

Gefahr Genfood - Langzeitstudien zeigen schlimme Folgen

Die Gennahrung hat inzwischen still und heimlich einen noch schwer zu überschaubaren Anteil am heutigen Lebensmittelmarkt erobert. Schuld daran sind nicht nur Lobbyismus und verdrängte Studien, dass ist nur die Spitze des Eisberges.

Die folgende Dokumentation betrachtet Fütterungsstudien mit genmanipulierten Nahrungsmitteln und das Schicksal eines emsigen und gewissenhaften Wissenschaftlers, der seinen Forschungsauftrag zur Untersuchung gesundheitlicher Einwirkungen auf den Organismus, verursacht durch genveränderte Nahrungsmittel, sehr ernst nahm. Die Folgen waren Entlassung, Rufmord und weitere Mittel eine Person komplett zu diskreditieren. Doch der betroffene Biologe ließ sich davon nicht abschrecken und setzte zumindest den Kampf um die gebührende Beachtung seiner Forschungsergebnisse fort.

Arpad Pusztai erhielt hier bei Unterstützung seiner Kollegen, da er ein renommierter und anerkannter Wissenschaftler ist. Doch nach der benannten Studie und seiner Entlassung am Forschungsinstitut Rowett im schottischen Aberdeen und der Wiederaufnahme mit der Informationsverbreitung seiner bisherigen Forschungsergebnisse, gab es einen kräftigen Gegenwind seitens des wissenschaftlichen Establishment und der Biotech-Industrie.


Wie ich es bereits ansprach ist das Thema Genmanipulation sehr komplex und die spinbehafteten Dokumentationen geben auch nicht immer den entscheidenden Einblick auf die wahren Gefahren und möglichen Ursachen für uns den Verbraucher. Um sich nicht von Argumenten, wie die Schädlingsresistenz, höhere Lagerbaständigkeit oder gar höherer Vitamingehalte einlullen zu lassen, sollte man doch eher das Vorgehen der Gentech-Branche in Verbreitung seiner Erzeugnisse und Unterdrückung von Studien zu den Gefahren betrachten, sowie die allgemeine Unterdrückung von Kritikern zur Sache.

Zum einen hätten wir in der Doku "Das Klonschnitzel", die beiläufige Information, neben den süßen putzigen Gentieren und der vollkommenen Verharmlosung der gesamten Thematik, das vermutlich genmanipulierte Tiere durch den weltweiten Samenhandel, längst in aller Welt verstreut auf unseren Tellern landen und das ohne auch nur einmal den Verbraucher zu informieren. Aber dank dieser Doku wurde der TV Zuschauer schlauer und dümmer zu gleich. Übrigens keine Seltenheit in der heutigen Dokubranche und dem TV-Markt! Schaut doch Farmer Fred auf seiner Farm an, wie er sich sein Steak schmecken lässt und wie schick seine Tierchen aussehen. Das ist natürlich extrem beruhigend und es gibt doch nichts gegen die Meinung von Farmer Fred zu sagen, wer braucht da noch wissenschaftliche Studien?

Oder auch in dem Vortrag "Die Seilschaften deutscher Gentechnik" stieß ich auf folgende Information. Es ging um die Zulassung so genannter Versuchsfelder. Das interessante daran ist, dass es in Deutschland Fünf Saatgutbanken gibt. Neben Vier von Fünf liegt jeweils direkt ein Versuchsfeld genmodifizierter Pflanzen. Wer jetzt auf den Biounterricht zurückblickt und sich an den Pollenflug zurück entsinnen kann, dem dürfte hier ein Licht aufgehen.

In den Medien oder den typischen Verbraucherschutzorganisationen diskutiert man über so genannte Verbraucherhinweise und Kennzeichnungspflicht. Aber mal ehrlich, was hier abläuft ist mit kriminell und menschenverachtend noch beinahe schmeichelnd umschrieben, wenn man sich weiter auf die Suche nach Hintergrundinformationen der allheilbringenden Gentechnologie macht.


Weitere Informationen:



Dokus:
Genmanipulation - Folgen und Gefahren (arte Doku)
Mit Gift und Genen (arte Doku)
Monsanto - Der Krieg ums Saatgut
Arme Sau (WDR Doku)

Anti-Gentechnik-Plattform “Pro Leben” Die Gefahr der Grünen Gentechnik
Gefährliche Mahlzeiten - Wie Nahrung unser Erbgut beeinflusst 


Bücher:
Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation 

Artikel:
Genmanipulation
Gentech-Nahrung macht krank
Gen-Weizen bedroht Erbe der Menschheit

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Interview mit Frieder Wagner zu Uranmunition und abgereichertem Uran

Interview mit dem Grimmepreisträger und bekannten Filmemacher Frieder Wagner über ein Tabuthema in den Massenmedien - Uranmunition.


Der Dokumentarfilm Todesstaub

Und der aktuellere Film: Deadly Dust

(Bitte kaufen sie die DVD! Herr Wagner hat diesen Film privat finanziert und die Öffentlich Rechtlichen weigern sich diesen auszustrahlen. Dennoch reist er durch den gesamten deutschsprachigen Raum und klärt unermüdlich über dieses Thema auf.)

Weitere Information:

Montag, 18. Oktober 2010

Plastic Planet - Dokumentation

Im Gegensatz zum Märchen der menschenverursachten Klimaerwärmung ist unser Planet heute fast lückenlos mit Plastik bedeckt. Das glaubt ihr nicht? Merkt ihr wie das Massenbewusstsein funktioniert? Es gibt Probleme die man nicht bemerkt, bevor man drauf aufmerksam gemacht wurde.

Unsere Natur ist einzigartig und wundrvoll und wir sind ein Teil davon. Kein Lebewesen ist nutzlos, jedes erfüllt eine bestimmte Aufgabe und hält unseren Planeten Erde in einem Gleichgewichtaszustand. Doch ein Lebewesen scheint vergessen zu haben, welche Aufgabe ihm im Kreislauf der Natur zugedacht war...

Playlist

Dokumentarfilme sind sehr aufwendig. Bitte schickt den Link weiter oder kauft die DVD, so dass mehr Menschen auf das Thema aufmerksam gemacht werden.  
Offizielle Seite: Plastic Planet
 
Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Trockenhaube, von der Quietscheente bis hin zum Auto.
Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken.

In PLASTIC PLANET sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. Er stellt Fragen, die uns alle angehen: Schadet Plastik unserer Gesundheit?
Wer ist verantwortlich für die Müllberge in Wüsten und Meeren?
Wer gewinnt dabei?
Wer verliert?

Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie nie wieder aus einer Plastikflasche trinken! PLASTIC PLANET ist ein unterhaltsamer und investigativer Film, der zeigt, dass Plastik zu einer Bedrohung für Mensch und Umwelt geworden ist.
Mit PLASTIC PLANET reist man rund um den Globus und entdeckt eine Welt, die ohne Plastik nicht mehr existieren kann, die aber gleichzeitig mit den Problemen und Risiken dieser Kunststoffe zu kämpfen hat.

In PLASTIC PLANET findet Regisseur Werner Boote erstaunliche Fakten und deckt unglaubliche Zusammenhänge auf. Mit eindrucksvollen Beispielen, wissenschaftlichen Interviews und faszinierenden Begegnungen entlarvt PLASTIC PLANET die schöne neue Plastikwelt. Was machen wir aus Plastik, und was macht das Plastik mit unserer Welt?
Bootes bunter und rasanter Kinodokumentarfilm geht jeden an -- eine überraschende, packende und aufrüttelnde Rundreise durch das Plastikzeitalter.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Bertelsmann Republik Deutschland

Jeder der der Meinung ist, dass wir in einer aufgeklärten Gesellschaft des freien Wissens, der freien Meinungäußerung und einer freien Preese leben, den lege ich folgendes Dokument näher: Das Medienmonopol






Die Gütersloher Nebenregierung

Ganz gleich, wer in Berlin regiert, die Bertelsmann Stiftung aus Gütersloh regiert immer mit. Sie platziert ihr Personal auf den höchsten politischen Etagen in Berlin und Brüssel. Ob bei Sozialreformen, im Gesundheitswesen oder in der Bildungspolitik: Stiftungsexperten beeinflussen Gesetzesentwürfe und Reformen im Sinne der Unternehmens- und Familieninteressen. Die Konsequenzen spüren wir alle.
Die Stiftung untergräbt die Gemeinnützigkeit und beeinflusst Politik im Sinne der Unternehmensinteressen. So wird aus einer guten Idee eine verkehrte Welt.

Wie demokratisch muss eine Stiftung sein, die Einfluss auf die Demokratie nimmt? Trotz aller Bekenntnisse zur Transparenz entzieht sich die Bertelsmann Stiftung bis heute weitgehend der öffentlichen Kontrolle und hält sich in entscheidenden Macht- und Finanzfragen außerordentlich bedeckt. Immer lauter wird daher Kritik am Vorgehen der Stiftungsleitung, obwohl die Verantwortlichen, allen voran Familie Mohn, abwiegeln.

Basierend auf jahrelangen Recherchen und zahlreichen Gesprächen mit Schlüsselfiguren aus der Stiftungsgeschichte durchleuchtet Thomas Schuler hier das Machtgefüge der mehr als 30-jährigen Stiftungsarbeit und deckt Hintergründe auf.
»Lobbyarbeit -- steuerlich absetzbar: Das Ziel des Buches ist es, den Missstand des deutschen Stiftungswesens anhand der Bertelsmann-Stiftung zu beleuchten. Schuler gelingt das auf ganzer Linie.« Süddeutsche Zeitung

http://spedr.com/6n3t

Videoquelle und Dank an: conrebbi

http://www.youtube.com/user/conrebbi

Weitere Informationen:
Meet the Mohns | Teil 1: Daten und Fakten 
Meet the Mohns | Teil 2: Konsumterror

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Bis neulich Volker Pispers - Stuttgart 21, Umfragewert, Meinungsterror, Aberglaube

Eines ist sicher, wenn im Mainstream die Debatte um Migration angestoßen wird, kommen entweder platte Attitüden, wie Sarrazin und seine verstaubten Ansichten aus dem letzten Jahrhundert oder aus der anderen Ecke bedingungslose Unterwerfung gegenüber fremden Kulturen und präventive Diskreditierung oder Ermahnung der Kritiker.

Das Entscheidende ist hier eine saubere Differenzierung und die gibt es im Mainstream eben nicht. Es wird weder beleuchtet woher die Ursachen der verfehlten Migrationspolitik und den daraus entstanden Problemen resultieren, noch gibt es eine faire Berichterstattung und Ängste, wie beispielsweise gegen den Islam, werden eher geschürt als abgebaut.

Wenn eine Religionsgemeinschaft sich an die Gesetze in unserem Lande hält und eben auch andere Glaubensrichtungen toleriert, so steht sie unter der Ausübung der Religionsfreiheit und diese gilt für jede Religion.

Probleme wie Zunahme von Kriminalisierung, übermäßiger Anteil an Migranten in Schulen usw. müssen in der Gesellschaft und bei der Politik gesucht werden und hier muss man auch Lösungen fordern dürfen. Leider wird aber alles in einen Topf geworfen, eine Religion als Buhmann ausgemacht oder jeder der hier kritisiert ist kulturell intollerant, verschlossen und rückständig.

Resultat: Die eigentliche Probleme gehen unter und finden keine Beachtung, das Volk wird gegeneinander aufgehetzt und differenzierte Debatten sind so unmöglich. Qui bono?



Weitere Informationen:
"Der Islam ist Teil der Wirklichkeit"
Seehofer will keine Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen
Diskriminierung und Rassismus werden legalisiert

Krisenupdate

Ein kurzes Video vom Krisenberater Dr. Jörn Berninger. Ihr findet einiger seiner Analysen auf meinen Blog oder in seinem Youtube-Kanal.


Weitere Informationen:
Aktuelle News zu Märkte und Finanzen im Videopodcast von cashkurs.de

Freitag, 8. Oktober 2010

Die giftigen Energiesparlampen - E.U. verbietet die Glühbirne.

Juchee Juchee die Wirtschaft springt,
Die EU machts möglich, die Presse singt,
Die Glühbirne ist nun vollkommen out,
Der Kunde dumm aus der Wäsche schaut.

Das Höchste Gebot gibt das Klima vor,
Die Energiesparlampe trat aus diesem empor,
Zwar kann sie dieses gar nicht erfüllen,
Diese Bürokratie würd ich am liebsten zerknüllen.

Doch sei es drum, der Berg schwillt an
Der Planet verkümmert, die Lüge stets voran,
Quecksilberdämpfe und Elektrosschrott,
Unsere Gesundheit geht ebenso bankrott.

Das Lichtspektrum ist einfach nicht normal,
Nichts ist natürlich und die Vorgaben sind radikal,
Nur wenige sind es, die sich wirklich freuen,
Elitisten und Lobbyisten die vor nichts scheuen.

Moral, Vernunft, Fairness und Verstand
Das alles hat uns die EU aberkannt,

Der Euro rollt vergnügt und frisch,
Er prasselt ein, auf den goldenen Tisch,
Auf den Thron der Elektroindustrie,
Dank des Betruges und der undurchsichtigen Bürokratie.


Weitere Informationen: 
Energiesparlampen: Giftige Dämpfe im Wohnzimmer  
Energiesparlampen - krank durch Licht?

Da wird mir übel - Geheimnisse der Nahrungsmittelproduktion

Bei dieser Doku bin ich mir nicht so ganz sicher, ob sie nun vor Nahrungsmittelzusätzen warnen wollen oder sie verharmlosen. Die Grenze verschwimmt doch sehr, einerseits wird es angesprochen, aber informativ nicht weiter in die Materie gegangen, daher ein paar Infos darunter.


Weitere Informationen:
(1) Gesunde Fette
(2) Fleischverzehr macht aggressiv
(3) Fluor - Angriff auf die Volksgesundheit
(4) Genmanipulation
(5) Jodsalz macht krank
(6) Margarine
(7) Mikrowellen können Krebs erzeugen
(8) Glutamat
(9) Basische Lebensmittel
(10) Trinkwasser
(11) Zucker Auswirkungen auf den Körper
(12) Fluor - Jod: Sondermüll für die Gesundheit

wertvolle Dokumentationen:

(1) Genmanipulation - Folgen und Gefahren (arte Doku)
(2) Mit Gift und Genen (arte Doku)
(3) Monsanto - Der Krieg ums Saatgut
(4) Arme Sau (WDR Doku)
(5) Wie Alltagsdrogen die Gesellschaft steuern (ZDF Doku)
(6) Anti-Gentechnik-Plattform “Pro Leben” Die Gefahr der Grünen Gentechnik
(7) Gefährliche Mahlzeiten - Wie Nahrung unser Erbgut beeinflusst
(8) Intelligente Zellen
(9) Wasser und Salz (Ernährung & Heilkunde)
(10) Vortrag über Kräuter und ihre Wirkung auf den menschlichen Organismus

Donnerstag, 7. Oktober 2010

News Archiv KW40



News Nachrichtenportale & Blogs


(Letztes Update: Fr 18:0Uhr)




Schlagzeilen










Politik &

Aktuelles




Aussen &
Geopolitik
















Wirtschaft



Gesundheit &

Eugenik
















Gesellschaft & Soziales



Krieg, Korruption & Verbrechen













Zentralisierung, Über- wachung & Netzwelt



Interviews, Debatten & Kolumnen










Umwelt /Natur, Öko- faschismus, Klimalügen & CO2-Abzocke



Wissenschaft, Universum &Technik
















Multimedia



Terror, Medien & Propaganda















Investigativ, Enthüllungen & Hintergründe



Global Governance & Tyrannei











Artikelvorschläge gerne per Mail: soundchiller@gmx.net
Archivierung: