Donnerstag, 25. November 2010

Vielfältigkeit, Inspiration und Wahrheitsbewegung

Die Wahrheitsbewegung ist vielseitig und bunt. Das einzige was uns Männlein und Weiblein von ganz jung bis hin zum fortgeschrittenen Semester verbindet ist, dass wir an irgend einen Punkt an unserem Leben begriffen haben, dass wir aus dem zähen Strom der Gleichgültigkeit austreten müssen und versuchen unseren eigenen Weg zu finden. Es bringt nichts ständig nur Schuldige für eine verkorkste Gesellschaft finden zu wollen. Wir müssen selbst durch unsere gewonnenen Erkenntnisse mit guten Beispiel voran gehen und so weitere Menschen dazu inspirieren ihr tristes Dasein auf den vorgeschriebenen Bahnen des Systems zu verlassen oder zumindest nach Ventilen des Ausdrucks zu suchen.

Dies kann sich in vielerlei Formen wiederspiegeln. Der eine schreibt, der andere musiziert, der Nächste verteilt Infomaterial auf der Straße oder im Bekanntenkreis, andere betätigen sich im freien Journalismus oder halten Vorträge und es gibt sicher noch so viel mehr Möglichkeiten dieser Gesellschaft wieder Leben, Moral und Seele einzuhauchen, denn genau das ist es, was die Eliten hassen!

Sie hassen Menschen die glücklich sind, sie hassen Menschen die lachen und vergnügt dreinschauen und sich gesund und glücklich fühlen und erst recht hassen sie Menschen die Liebe ausstrahlen und sich gegenseitig respektieren, denn dazu sind jene verbitterte Menschen aus den Herrschaftsdynastien nicht fähig! Sie können nicht wahrhaftig Lieben und so müssen sie alles um sich herum kaputt machen, was Liebe ausstrahlt! Darin liegt wohl ein Schlüsselelement ihres Herrschaftssystems.

Um so mehr freut es mich eine wachsende Zahl von Menschen zu entdecken, welche sich nicht von der Angst fesseln lassen und ihre Gedanken- und Gefühlswelt mit uns teilen, denn das ist es, was uns Menschen so Einzigartig macht. Wir besitzen die Fähigkeit uns auf vielfältigste und kreativste Art und Weise auszudrücke und uns dadurch gegenseitig zu inspirieren.

Dazu Zwei wie ich finde gelungene musikalische Umsetzungen:

Rockefellers Message - My personal interpretation


Quelle: GamlGandalf

David Rockefeller, Sr. - Weltbänker und Nachfahre einer Öl-Dynastie-Familie
.. aus seinem Buch Memoirs (2002):

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. [...]
Es wäre für uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen und vorbereiteten Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.

oder bei einem Treffen der sog. "Weltelite":
Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als Internationalisten und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen - eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.

"We're on the verge of a global transformation. All we need is a major crisis and the nations will accept the New World Order." David Rockefeller

"Wir werden eine Weltregierung haben, ob wir es wollen oder nicht. Die einzige Frage lautet, wird sie erreicht durch Eroberung oder durch Zustimmung (Paul Warburg CFR Mitglied und Architekt der US Zentralbank / Federal Reserve Bank)

"Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation,
und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht!"
Amschel Meyer Rothschild (Weltbänker)

"The hand that gives is the hand that takes. Money has no motherland; financiers are without patriotism and without decency: their sole object is gain."
Napoleon Bonaparte

Es ist gut, dass die Menschen ihr Geldsystem nicht verstehen, denn sonst hätten wir noch vor morgen früh eine Revolution
Henry Ford

Verantwortlicher für 7 Mio. Tote und Friedensnobelpreisträger (!) Henry Kissinger:
"Mit der Kontrolle über das Öl beherrscht man die Nationen; mit der Kontrolle über die Nahrungsmittel beherrscht man die Bevölkerungen; mit der Kontrolle über das Geld beherrscht man die Welt!"

"Wenn eine Nation tief im Schuldenmorast versunken ist und keinen Ausweg mehr sieht, wenn sie durch immer größere Ausgaben immer tiefer darin versinkt und damit nicht mehr aufhören kann, dann muss die für die Finanzen zuständige Behörde zum einen als allwissend gesehen werden und man glaubt ihr aufgrund einer überzeugenden Führungspersönlichkeit. Da gibt es keinen anderen Weg um in diesem Stadium der Entwicklung Panik und Krise zu vermeiden. Diese Person oder Personengruppe, die in Wirklichkeit den Kreditfluss kontrolliert, ist dann dein Herr und Meister, der Meister all deines materiellen Besitzes, der Meister deiner Seele."
Alan Greenspan - 2002 (der letzte Vorsitzende der US Zentralbank)

Ein Zeichen der Anerkennung der Reichen 


Quelle: larsjune1

Text von: http://wunderhaft.blogspot.com/2010/0... ---- originaltext englisch: http://www.informationclearinghouse.i... --- tonsamples am schluß: dr. martin luther king in einer berühmten rede einen tag vor seiner ermordung --- musik: jimmy goes to washington
Weitere Informationen:
POLITISCHE PONEROLOGIE

Keine Kommentare: