Freitag, 19. November 2010

Everything is OK in Erfurt

"Everything is OK" ist eine Straßenaktion, welche ihren Ursprung in London fand. Sie entstand durch eine Gruppe um dem ehemaligen britischen Soldaten Charlie Veitch, welche die aktuellen gesellschaftliche Verwwerfungen nicht länger tatenlos ertragen wollten.

Daraufhin bewaffneten sie sich mit einem Megafon und einer Kamera und begaben sich in die Londoner Innenstadt, um ihre Mitmenschen durch eine Mischung aus charmanten und teils sarkastisch, inspirativen Kommentaren an das zu erinnern, was das Leben lebenswert macht. So entstand die Love Police. Auch gegenüber Polizisten verhalten sie sich stets herzlichst und bergrüßen sie mit einer Umarmung, um sie daran zu erinnern, das wir, die Menschen nicht ihre Feinde oder Terroristen sind.

Dies kann man in vielen Youtube-Videos verfolgen wie in Requiem for the New World Order

Inzwischen gibt es weltweit Menschen, welche die Aktion ebenfalls unterstützen und mit Megafon und Kamera auf die Straße gehen. Im folgendem Video ein Beispiel aus Erfurt:



Ähnliche Aktionen in Deutschland:

Freiheit statt Angst 2010 - Infoaction in Berlin
Aktionstag Karlsruhe: Bilderberg 2010
9/11 Aktionstag Karlsruhe - Truth Rising!

Keine Kommentare: