Mittwoch, 23. Juni 2010

Das Eurogefängnis

Der symphatische Brite Nigel Farage, welcher sich von seinem kürzlichen Flugzeugabsturz bereits wieder erholt hat, setzt seine klare Kritik gegen das ökonomische Versuchsprojekt Euro in altgewohnter Weise fort, ebenso wie die Europäische Kommision, allem voran Kommissionspräsident José Manuel Durão Barroso und Präsident des Europäischehn Rates Herman Van Rompuy. Beide geben zwar vor nur Gutes für Europa zu wollen, doch die Fakten und Tatsachen sprechen leider eine ganz andere Sprache.

Den europäischen Völkern wurde und wird ein enormer ökonomischer Schaden zugefügt, abgesehen von einer kleinen europäischen Elite, die als Einzige die Vorzüge von mehr Zentralisierung der Macht genießen dürfen . Hierzu gibt es zahlreiche Experten die das Europrojekt von Anfang an kritisierten.



Weitere Informnationen:
Die kommende Euro-Katastrophe: Ein Finanzsystem vor dem Bankrott?
Der Euro, die Endlösung für Europa?
Planmäßige Zerstörung der globalen Wirtschaft durch Banker zur Konsolidierung ihrer Macht
EU auf dem Pfad der Sowjetunion
Spekulationsblasen - Zukunft und Vergangenheit

Keine Kommentare: