Montag, 12. April 2010

Wer wird Millionär Promispecial - Angie bei Jauch - Die Truthersatire

Ja wer kennt ihn nicht, den sympathischen Schwiegersohn aus der Nachbarschaft, der stets humorvolle und eloquente TV-Moderator Günther Jauch. Nahezu täglich flimmert er über die Volkslautsprecher, egal ob Sport, Unterhaltung oder vorgetäuschter investigativer Journalismus, der kinderliebe Mann aus dem Potsdamer Osten ist sich für nichts zu schade. So erzeugt man das Image des tüchtigen Erfolgsjournalisten.

Aber Saufen für den Regenwald und bei Stern-TV über den Verfall der Moral bei der Jugend und den Alkoholkonsum zu klagen. Unter Insidern wird Jauch auch als Kirchzögling beschrieben. Nun, er ist das Paradebeispiel dessen, wo man mit stetem abnicken der politisch Korrekten Meinung und dem Verstehen Kontakte zu nutzen landet. Heute hat er sein eigenes Medienunternehmen und spielt in einer höheren Liga. Ein weiser Spruch der da lautet: "Mit Händearbeit ist noch niemand reich geworden.", beschreibt wohl am besten, wer in diesem System belohnt wird und sich eben durch den Ruhm, den Erfolg und dem Beifall in seiner Eitelkeit blenden lässt und eben nicht mehr das Vermögen besitz,t in sein wahres Inneres zu blicken und sich selbst einmal die entscheidenden Fragen zu stellen, ob man wirklich derjenige ist und das macht, für was man so umjubelt und allerseits auf die Schulter geklopft wird.

Nichtdestotrotz, wenn man einmal dieses ganze gekaufte und mediengehypte Image beiseiteschiebt, ist Günther Jauch jemand, der das öffentliche Meinungsbild maßgeblich mitgeprägt hat und eben dafür sorgt, dass systemkritische Fragen oder echte investigative Betrachtungen auf dem Gebiet der Staatstyrannei oder des staatsgemachten Terrors, der Ausweitung des globalen Zentralismus in Politik und Wirtschaft, die zunehmende Konzentration von Macht in der Pharma- und Chemieindustrie oder der Lebensmittelproduktion hin zu immer gewaltigeren, globalen Konzernkartellen und eben das weitere Schaffen von nährhaften Bedingungen seitens der Politik und Globalisten, um eben das Design unserer Gesellschaft Tag für Tag immer unmenschlicher werden zu lassen. Dies aber eben stets mit Bedacht, so dass das Fröschlein am Ende nicht aus dem Topfe springt.

All das ermöglicht es menschenverachtende Eugeniksysteme alltagstauglich in unsere Gesellschaft zu integrieren und alle schauen zu und leisten Beifall, da Mediengunstgewerbler, wie Herr Jauch, uns in der Illusion wiegen, alles wäre in Ordnung und wir zeigen ja die schlimmsten Fälle auf und leisten einen Beitrag zur kritischen Gesellschaftsbetrachtung. NEIN- das sind alles Schaumschläger. TV ist die totale Verblödung und hat inzwischen ein Niveau erreicht, das seines sondergleichen sucht. Wer glaubt das heute hinter dem Namen, der Spiegel und Ähnlichem, investigativer Journalismus steckt, dem sei dieser Blog ans Herz gelegt.



Weitere Informationen:
Der BRD Schwindel (Wie das "Personal" in der BRD "verschaukelt" wird)
Unser Grundgesetz - Geburt, Werdegang und Paradoxon der Demokratie
Gesundes Deutschland
Das Deutschland Protokoll
Daniele Ganser: Die NATO und ihre Geheimarmeen

Wollen Sie Faschismus?
Giftschrank

Keine Kommentare: