Freitag, 2. April 2010

Bilderberger Drathzieher der Macht - Gerhard Wisnewski im Interview

Unter dem Deckmantel des Schweigen und der eingeschworenen Verschlossenheit treffen sich bereits seit 1954 die einflussreichsten "global player" aus der Hochfinanz, der Aristokratie, der Hochfinanz, Konzernmultis, Politiker und nicht zuletzt auch die Medienmogule und lassen den G8 Gipfel wie einen kleinen Debattierklub wirken.

Tatsächlich treffen bei den Bilderberger Konferenzen sehr viel wichtigere Personen aufeinander als der G8 Gipfel vermuten lässt, zumal man mittlerweile die Wirkungskraft der politischen Mitbestimmung unserer Politiker als sehr gering einschätzen muss!


Politiker brauchen stets Geld um ihre um ihre politischen Entscheidungen durchsetzen zu können, Geld jedoch haben sie nicht und so entsteht ein Bund der Abhängigkeit, zunächst ein hauchdünner Faden, bis es wie jetzt der große Ring durch die Nase ist, an der Merkel, Obama und der Rest der Politiker durch dem Ring gezogen wird und so kann man es drehen und wenden wie man will, wenn Politiker eingeladen sind, dann wohl eher um sich Instruktion abzuholen, oder um seine Verbundenheit zu bekunden!
Bilderberg
Nach offiziellen bekunden sind es rein private Treffen, die Auswahl der Personen jedoch lässt darauf schließen, dass hier nachhaltige politische Prozesse im verborgenden betrieben werden!

So sagt David Rockefeller bei der Bilderbergerkonferenz 1991 in Baden Baden:
Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre für uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen und vorbereiteten Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.

Gerhard Wisnewski im Interview mit Alexander Benesch von infokrieg.tv über das neue Buch " Drahtzieher der Macht: Die Bilderberger - Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien "
Das unsere Medien das Thema Bilderberger komplett ausblenden, wirft übrigens ein bezeichnenden Blick auf die Qualität und den Informationsgehalt!
Teilnehmer aus Deutscher Sicht 2005:
Ackermann, Josef - Deutsche Bank AG
Burda. Hubert - Burda Media
Döpfner, Mathias - Axel Springer AG
Kleinfeld, Klaus - Siemens AG
Kopper, Hilmar - DaimlerChrysler AG
Merkel, Angela - CDU/CSU
Nass, Matthias - Die Zeit
Pflüger, Friedbert - CDU/CSU
Schily, Otto - SPD
Schrempp , Jürgen - DaimlerChrysler AG
Schröder , Gerhard SPD
Schulz, Ekkehard D. Chairman of the Executive Board, ThyssenKrupp AG
Wissmann, Matthias CDU/CSU
Zumwinkel, Klaus - Deutsche Post AG
2007 war Guido Westerwelle bei der Bilderberger Konferenz in der Türkei zugegen eine Zeitlang konnte man es auf seiner Webseite auch noch abrufen, mittlerweile scheit diese Pressemitteilung gelöscht zu sein!

Wir brauchen eigene Medien, mit dem Kauf von Produkten aus dem Infokireg.tv shop könnt ihr deren Arbeit unterstützen!

Quelle und Dank an: infokrieg.tv

Weitere Informationen:
Drahtzieher der Macht: Die Bilderberger - Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien
Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2009 nicht in der Zeitung stand
Bilderberger
New World Order Zitate von Politikern (1950 - 2009) 

Keine Kommentare: