Mittwoch, 31. März 2010

WikiLeaks wird Video von getöteten Zivilisten und Journalisten veröffentlichen

Übersetzt aus dem                                                      
Englischen by Soundchiller
Originalautor: Stephen C. Webster
Quelle: the raw story
 
Whistleblower Webseite WikiLeaks plant ein Video zu veröffentlichen, was man eine Pentagonvertuschung eines Zwischenfalls mit zahlreichen Zivilisten und Journalisten nennt, die in einem Luftschlag, bezüglich einer jüngsten Medienuntersuchung, zum Opfer fielen.

Das Video wird am 5. April im Nationalen Presse Klub veröffentlicht werden, wie die Gruppe mitteilte.

Edit: Nun ist es da

Ebenfalls erwähnten sie, dass ihre Mitglieder in letzter Zeit durch Individuen unter auswärtigen diplomatischen Status beschattet wurden und dass eine berichtende Person für 22 Stunden festgehalten wurde, während Beamte ihr Computerequipment beschlagnahmten.

In einem am Freitag veröffentlichten Video, debattierte eine Russia Today Sendung über die anstehende Veröffentlichung eines Videos, dass Wikileaks zum ersten Mal in einer Twitter Mitteilung vom 20.Februar 2010 bekannt gab, die lautete: Erfolgreich geknackte Verschlüsselung eines US-Militär Videos in dem Journalisten, unter anderen erschossen wurden. Danke an alle die Dollar oder CPU-Leistung spendeten.

In Folge dessen wurde am 22. März das Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben.

„Während den letzten paar Jahren wurde WikiLeaks Gegenstand feindseliger Handlungen durch Sicherheitsorganisation“, berichtet der Gründer Julian Assange. „Wir erreichten einen Status ab dem sich Sicherheitsdienste für uns interessierten und haben Prozeduren etabliert diese Interessen ignorieren zu können. Aber die Zunahme von Überwachungsaktivitäten seit letztem Monat, während einer Zeit in der wir aufgrund von Spendensammlungen dürftig veröffentlichen, sind exzessiv“

Dienstagabend, Verfolger des WikiLeaks Twitter feed lasen entsetzt, „WikiLeaks steht derzeitig unter einer aggressiv US und Isländischen Überwachungsoperation.“ Dem folgte einige Minuten später „Wenn uns etwas passiert, dann wisst ihr wieso: Es ist unser 5. April Film. Und ihr wisst, wer verantwortlich ist.“ Eine erfolgreiche Botschaft warnte, „Wir haben Luftaufnahmen des Außenministeriums/CIA verfolgt. Glaubt nicht ihr könnt damit davon kommen. Das klappt nicht. Wir sind WikiLeaks.“

Die Seite hatte vor kurzem ein Dokument des CIA Think Tanks veröffentlicht, der vorschlägt wie die öffentliche europäische Meinung über den Afghanistan Krieg manipuliert werden könnte.

Der Bedarf unabhängiger Offenlegungen und Insiderinformationen zu enthüllen, ist gerade jetzt besonders intensiv, da im selben Moment als der investigative Journalismus zusammenbrach, öffentliche und private Bemühungen die öffentliche Meinung zu manipulieren sich stark ausbreiten. „Glenn Greenwald äußerte erst in einem jüngsten Papier, wie die Vereinigten Staaten und Regierung planen Wikileaks zu zerstören. „Dies wird an der Art der Handhabung der öffentlichen Meinungskampagne detailliert im obigen erwähnten CIA Report, das Pentagon TV Propaganda Programm 2008 enthüllt und die Wege in welche privaten Interessen heimlich bezahlte und angebliche „unabhängige politische Kommentatoren“ an unseren öffentlichen Debatten teilhaben und die öffentliche Meinung beschneiden.“

Dieses Video wurde am 26. März 2010 auf YouTube veröffentlicht, ausgestrahlt von Russia Today.
Die vollständige Presseveröffentlichung WikiLeaks folgt.

Die Moderatorin äußerte unter anderem Vermutungen, dass das Video Ausschnitte von 2009 aus Afghanistan zeigen wird, indem von hunderten Zivilisten die Rede ist.

Das Außenministerium/CIA verfolgte und hinderte jene zu die WikiLeaks über das geplante 5. April Leck eines entschlüsselten Videos, das einen Luftschlag auf Zivilisten und Journalisten darstellt, angehörten.

WikiLeaks Twitter Page

„Wir haben Luftaufnahmen des Außenministeriums/CIA verfolgt. Glaubt nicht ihr könnt damit davon kommen. Das klappt nicht. Wir sind WikiLeaks.“

Es scheint so als wenn die Leute von WikiLeaks unter Druck stehen. Inzwischen ist es eher unüblich das so etwas in euren Zeitungen erscheint, deshalb veröffentliche ich es hier um es bekannt zu machen.

WikiLeaks setzt sich zum Ziel verdeckte Informationen ans Licht zu holen, wenn es im öffentlichen Interesse ist. Wikipedia umriss seine größten Erfolge, unter anderem mit Dokumente der Methoden von Guantanamo Bay, Geheimnisse von Scientology, und Netzzensurlisten. Sie gerieten irgendwann durch das veröffentlichen von Material, das nicht sonderlich im öffentlichen Interesse stand, in die Schusslinie, aber alles in allem haben sie zu einigen widerspenstigen globalen Auseinandersetzungen fesselnde Informationen beigetragen .

In den letzten 24 Stunden, beinhaltete ihr Twitter feed einige besorgniserregende Inhalte.

*WikiLeaks deckt Pentagon Mordvertuschung auf Nationalen US Presseklub auf, 5. April, 9Uhr ;kontaktiert press-club@sunshinepress.org
* „WikiLeaks steht derzeitig unter einer aggressiv US und Isländischen Überwachungsoperation.“ Verfolgen/fotografieren/filmen/hindern
*„Wenn uns etwas passiert, dann wisst ihr wieso: Es ist unser 5. April Film. Und ihr wisst, wer verantwortlich ist.“ 

*Zwei Außenministeriums Diplomaten folgen verdeckt unsere Editoren von Island http://skup.no am Donnerstag 

*Eine zugehörige Person wurde 22 Stunden festgehalten. Computer konfisziert. Es ist http://skup.no
*Wir wissen das unser Gut des entschlüsselten Luftschlagvideos zurzeit in höchsten militärischen Führungsstab diskutiert wird
*Wir haben geheime Fatos unserer Produktionstreffen vorgezeigt und man stellte uns spezifische Fragen während der Verwahrung bezüglich des Luftschlages
*„Wir haben Luftaufnahmen des Außenministeriums/CIA verfolgt. Glaubt nicht ihr könnt damit davon kommen. Das klappt nicht. Wir sind WikiLeaks.“

All das kam recht zügig hervor, danach herrschte stundenlang Funkstille. Könnte an der Zeitzone liegen, mit schlafenden Leuten, oder vielleicht gibt es keine News mehr, oder vielleicht ist jeder der Zugang zum Feed hatte in Gewahrsam. Ich warte auf weitere Informationen.

Update: An jene die sich sorgen, uns geht es gut, weitere Infos folgen.

Weiterführende Informationen: 
WikiLeaks: Etwas stinkt im Staate Island
Pentagon nimmt Wikileaks ins Visier
WikiLeaks benötigt Spenden
Propaganda-Strategien zum Afghanistan-Krieg

Keine Kommentare: