Sonntag, 14. März 2010

Nigel Farage im Interview bei Alex Jones vom 25. Februar 2010

Hier der Beweis wie einfältig und oberflächlich die Systempresse berichtet. Ich habe einfach mal das erste Google Ergebnis genommen:

Der ständige EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy ist am Mittwoch bei seinem Auftritt im Europaparlament von dem britischen EU-Gegner Nigel Farage wüst beschimpft worden. "Sie haben das Charisma eines feuchten Putzlappens und das Aussehen eines kleinen Bankangestellten", wetterte der Abgeordnete und Chef der Rechtsaußenfraktion "Europa der Freiheit und der Demokratie" nach Angaben der spanischen Zeitung "El Pais".

Farage ereiferte sich weiters über das Herkunftsland des Ratspräsidenten, Belgien, das ein "Kein-Land" sei. Er warf Van Rompuy zudem vor, "Griechenland auf ein wenig mehr als ein Protektorat reduziert" zu haben. Van Rompuy antwortete kühl: Farages Worte verdienten einzig seine Verachtung.
Quelle. diepresse .com
Im folgendem ein Interview mit dem hier als Rechts und Europagegner bezeichneten Nigel Farage beim texanischen Radiomoderator Alex Jones, für den übrigens die heimische Presse noch weitaus wüster beschimpfendes Vokabular verwendet.

Um sich wahrhaftig eine eigene Meinung bilden zu können, sollte man sich doch erst ein mal mit der Urquelle auseinandersetzen. Nigel Farage ist keineswegs ein Europagegner, wie es leichtfertig in der Systempresse fabuliert wird. Seine selbst begründete Partei trägt ja den Namen "Europa der Freiheit und Demokratie". Und das sind die Werte und Maßstäbe, an die Herr Farage eben die aktuellen EU-Institutionen und die führenden Köpfe misst.

Er weist darauf hin, dass die Stimme des Volkes mit Füßen getreten wurde, da es für die Durchsetzung des Lissabonner Vertrages nicht gefragt wurde, der der EU heute dermaßen weitreichende Kompetenzen einräumt nun beliebig Gesetze zu formulieren, nicht etwa durch das gewählte Parlament, Nein durch die EU-Kommission und ihrem bürokratischen Gefolge! Oberdrein haben sie auch die Befugnis ihre Kompetenzen jederzeit noch weiter auszuweiten, ohne dazu Rücksicht auf irgend ein europäisches Volk nehmen zu müssen! Das ist kaum zu fassen, aber es ist die bittere Wahrheit! Überzeugt euch selbst!





Ein weiteres hervorragendes und Top-Aktuelles Interview mit EU-Parlamentsmitglied Nigel Farage auf dem ASR-Blog: Interview mit Nigel Farage

Weitere Informationen:
Merkel soll endlich durchregieren
Nigel Farage stellt Van Rompuy bloß
FPÖ klagt gegen Lissabon-Vertrag
KOPP EXKLUSIV: Geheime Vorbereitungen für den Einsatz der EU-Spezialeinheit EUROGENDFOR in Griechenland
18-Jähriger entarnt Parteienpropaganda!
Informierte Bürger sagen Nein zum EU-Diktat
Lügenbaron Rüttgers - NWO-Kasper im Bundesrat
Letzte Bastion gefallen?
EU-Zug mit Volldampf voraus - keine Gnade den europäischen Völkern
Nigel Farage zum 2. irischen Referendum im EU Parlament
Tschechiens Verfassungsgericht billigt Lissabon-Vertrag

Keine Kommentare: