Sonntag, 28. März 2010

Dr. Eugen Drewermann am 20.02.2010 auf dem Berliner Bebelplatz

Ich habe bereits in diesem Post Friedensbewegung in Berlin, ausführlich  über die Afghanistandemo berichtet.


Die Rede die mich am Meisten beeindruckte, war die von Eugen Drewermann. Selten habe ich so viel ausgesprochene Wahrhaftigkeit in Verbindung mit einfühlsamer Emotionalität verspürt. Es erinnerte mich an die Worte eines Mitstreiters der frühen Friedensbewegung, "Ich habe Sehnsucht nach einem Stück Wahrhaftigkeit, nach ein bisschen Rückgrat in dieser verkrümmten Zeit"...
Nun ist die Rede vollständig von einem Youtuber hochgeladen worden. Seltsam, ich war ja vor Ort und es war jede Menge Presse da, aber die Lichtblicke dieser Rede wurden weder im rbb oder sonst wo in größeren Medien veröffentlicht? Eines ist Fakt, beim nächsten Anschlag Unter Falscher Flagge wird die Bürgerpresse wohl zu Terroristen  umdefiniert oder wir schaffen es endlich noch mehr Leute aus dem gesellschaftstraumatischen Komazuholen...




WeiterführendeInformationen:
Daniele Ganser: Die NATO und ihre Geheimarmeen
Eine kleine Auswahl zugegebener False Flag Operationen (1/2)
Eine kleine Auswahl zugegebener False Flag Operationen(2/2)
Regierungsterror
Angriff auf das freie Internet
Alex Jones: Deutsch zu weltweiten Internetsperren. Warnung! Deutsch

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ups, ich bemerkte gerade, Ihr habt das YouTube-Video von der Rede ja hier verlinkt, hatte den YouTube-Link ja schon auf der HP gesetzt.
Also ich habe die Rede gesehen. Sehr gut. Hochkarätig, wie von Herrn Drewermann gewohnt. Lohnt sich, das anzuschauen. Ich meine auch, beim Reden zeigte er auch Emotionalität, das kenne ich von ihm.

hansolo hat gesagt…

Danke für den Tipp!
War auch auf der Demo und kann das nur bestätigen:

"Die "Raus-Aus-Afghanistan"-Demo am 20.Februar in Berlin. Viele wichtige Argumente bei mäßiger Beteiligung. Dabei wäre der Bebelplatz groß genug für 10x so viele Menschen gewesen.
Trotzdem Dank und Anerkennung den Organisatoren und vor allem der Lichtgestalt der Veranstaltung: Eugen Drewermann. Seine Worte waren wahrhaftig und zu Herzen gehend. Das haben wohl alle Anwesenden gespürt. Da redete einer sich die Wahrheit von der Seele, ohne Manuskript, ohne Versprecher, ohne Angst, immer wieder von Beifall unterbrochen. Bleibt zu hoffen, dass er beim nächsten Mal deutlich mehr Zuhörer hat!"
Quelle: http://lightlife.blog.de

So lange die Welt noch solche Menschen hat, wird mir nicht bange.