Samstag, 30. Januar 2010

Krisenwache - Eurozone unter Druck

Neuigkeiten vom Krisenberater Dr. Jörn Berninger. Tja, wenn auch nicht beruhigend, aber wen wundert es bei der Kompetenz unserer Staatslenker. Wirtschaft futsch, juchu es lebe der Sozialismus. Abbau des Sozialstaates und die Skalvenarbeit zu hungerlöhnen hierzulande schön reden. Deshalb hier ein wenig unschöne Realität.

Momentan sind wir in einer zweiten deflationaeren Schockrunde. Die Eurozone ist am Beginn des auseinanderbrechens.



Weitere Informationen:
Abrechnung in der Eurozone
Euro-Zone vor Zerfall

Griechen-Pleite: Deutschland soll zahlen
EU-Pleitestaaten: Warnung vor Hilfe
Wirtschaft warnt vo neuer Krise

Keine Kommentare: