Dienstag, 26. Januar 2010

Grenzen der Wahrnehmung

Heute habe ich mich entschlossen über ein Themengebiet zu schreiben, mit dem wohl viele derjenigen in Berührung kommen, die bemerken das die Welt um sie herum doch nicht so eintönig und trist wirkt, wie es einem täglich versucht wird weiß zu machen.

Hat man heutzutage einen der vielen staatlichen Bildungswege durchlaufen und begnügt sich mit den gesellschaftlichen Freuden, die uns unsere Unterhaltungs- und Spaßindustrie darbietet, wird man wohl kaum auf Gedanken kommen, wie "Worin liegt der Sinn des Lebens?" oder „Wie funktioniert dein Bewusstsein oder deine Wahrnehmung?“ und sich dann mit dem heutigen Stand der Wissenschaft zu auseinanderzusetzen.

Uns wird weiß gemacht, wir wären heute zivilisiert, hoch technologisiert und eine Gesellschaft der Moderne. Aber das ist nur Fassade. Es ist eine schick anzuschauende Oberfläche, aber nur ein klein wenig kratzen genügt und es beginnt zu bröckeln.

Nun ich möchte gleich vorab eines klarstellen. Ich trenne die Thematik "Philosophie“, “Wahrnehmung“ und „Bewusstsein“ klar vom übersteigerten Pendant "New Age". Dennoch brauchte auch ich einige Zeit dazu, um hier klar Gefahren zu erkennen.

Wie ich ja bereits erwähnte, gehe ich in logischen Denkschritten vorwärts und versuche mich von wissenschaftlichen Fundamenten aus, auf weniger bekannte Gebiete vorzuwagen. Da ich frei von einem festen Weltbild bin, da sich die Welt eben in einem ständigem Wandel befindet, ich aber dennoch an eine Orientierung durch das Maß der Menschlichkeit festhalte, aber auch logische Algorithmen und das Betrachten der Wahrscheinlichkeit einer getroffenen Aussage helfen können, blende ich scheinbar automatisch gewisse Manipulation, Halbwahrheiten und versteckte Propagandaelemente, wie sie in vielen dieser neuen Dokus, die sich mit "Bewusstsein“ und „Wahrnehmung" oder ähnlichen Themen beschäftigen, anzutreffen sind, aus.

Hier trifft man Vermischungen aus Philosophie, aber auch der Theosophie [1] und damit verbundene Pervertierungen des menschlichen Empfindens, durch übersteigerte Darstellung von Sehnsüchten und Fantastereien, die dem Wunsch nachkommen, sich aus der kalten Wirklichkeit zu flüchten, an.

Mir ist aufgefallen, dass einige Leute aus der Wahrheitsbewegung deren Weltbild eben zusammenbrach, ständig auf der Suche nach der ultimativen Wahrheit sind. Dies geschieht eher unbewusst, da man oft durch einen Katalysator neugierig gemacht wird und dann vor Bergen an Informationen steht.

Gerade in der frisch aufgewachten Phase, kann man sich somit leicht an Informationen übersättigen, weiß nicht mehr wo oben und unten ist und ist dann für alles dankbar, dass einem wieder eine solide Basis bietet. Aber hier ist eben Vorsicht geboten, sodass man nicht vom unkritischen Mainstreammenschen zu Religionen oder sogar fundamentalen Ansichten, bis hin zu sektenähnlichen Gruppen überwechselt. Im Rausch der Informationen, ist man denke ich oft nicht in der Lage, hier vernünftig zu differenzieren und begibt sich in die Gefahr, durch überhastete Entscheidungen und radikalem Weltbildwandel in eben eine der vielen Fallen zu tappen, in dem man einer steuerbaren Ideologie verfällt oder sich einfach zum nützlichen Idioten macht.

Psychologische Betrachtungen geben hier wohl ein besseres Verständnis. Aber ich denke jeder kann nachvollziehen, dass man an irgendetwas glauben muss, um einen Halt im Leben zu haben. Um einem Zweck oder einen Sinn zu sehen.

Hier mal ein paar spezifische Beispiele:

Die Flucht ins alte Verhaltensmuster 

Diese Fälle können sehr unterschiedlich fortlaufen. Einige flüchten wieder in ihr altgewohntes Lemmingverhalten zurück. Sie flüchten in die altbewährte Spaß und Konsumgesellschaft. Dies ist wohl durch zu große psychische Belastung, Unverständnis oder sogar Hohn aus dem Freundeskreis verbunden und eventuell spielen auch der Umgang mit dem bewusst werden von eigenen Gefühlen eine Rolle, vor denen man sich Jahre versperrte. Könnte meine Ignoranz und dem Folgen der Masse mit dazu beigetragen haben, dass auf der Welt Leid und Verbrechen herrscht? Dass unsere Gesellschaft immer mehr ins Ungleichgewicht gerät? Mache ich mich mit verantwortlich, wenn ich jeden Tag all die Lügen kaufe, indem ich das Spiel eben mitspiele, da ja scheinbar alle mitspielen? Dies berührt unmittelbar unser Unterbewusstsein, welches stets darauf aus ist, den Menschen in seiner alltäglichen Komfortzone zu halten, die ihm eben ein angenehmes Gefühl bereitet. Ihr kennt das auch aus dem Alltag, wenn ihr vor größeren Hürden oder größeren Veränderungen in eurer Laufbahn steht. Es kostet immer Überwindung diese Komfortzone zu verlassen, aber oftmals wird man dafür belohnt, da sich einem neue Erfahrungen und Erkenntnisse eröffnen.

Die Flucht in eine Religion oder Ideologie

Dann gibt es noch den Fall, die einige der zuvor angesprochenen Symptome erkannt haben, aber meiner Meinung nach auch eine eher kurzschlusshafte Reaktion vollführen. Sie suchen Trost in Religionen, wie dem Christentum (auch Sieben-Tags-Adventisten, Ur-Christentum oder andere eher fundamentale Ausrichtungen), Buddhismus und was da nicht noch alles gibt. Nun Religionen beinhalten sicherlich gute Ansätze. Ich denke die 10 Gebote, die Nächstenliebe und das Fördern des gesellschaftlichen Zusammenhalts, sind sicher positive Aspekte. Doch eine genauere Betrachtung offenbart oft Intoleranz und eben Tabus oder Denkschablonen, die wiederum das Ausbilden eines Feindbildes fördern. Das geht dann eher in das "Teile und Herrsche-Prinzip". Auch das "Füher und Gefolgschaft Prinzip" ermöglicht es, eine Gemeinde leicht zu manipulieren und diese eben für egoistische Zwecke und machthabende Einflüsse auszunutzen.

Die New Ager

Der andere Fall sind dann diejenigen die Glauben, ok Religion ist nichts für mich, aber ich glaube an die Liebe und das Gute im Menschen. Schwupp die Wupp kommen diese Leute auf einmal mit den abenteuerlichsten Storys an. 2012 gehen wir in ein neues Bewusstsein. Nibiriu, eine angebliche große tote Sonne wird uns in den Untergang treiben, alles wird nur nach guten und bösen Schwingungen unterteilt und diejenigen die nicht auf dieser euphorischen Welle mitschwimmen oder gar noch schlimmer, deine neu gewonnene Philosophie kritisieren, haben noch nicht den Erkenntnis und Bewusstseinszustand erreicht, um diesen Quark nachvollziehen zu können. Wie schön wenn man morgens auf steht und man weiß, die anderen sind die Bösen, mit ihren pösen pösen Gedanken... [2]

Nun ganz ehrlich, nähere Betrachtungen in diese Thematiken zeigen keinerlei feste und rationale Grundlagen dieser Theorien. Auch werden wir kaum in der Lage sein an diesen Sachen etwas zu ändern, mal angenommen sie würden stimmen. Wem nützt das ganze also?

Bereits vor 80-90 Jahre gab es ähnliche Tendenzen im sogenannten Herzen Europas. Scheinbar ist es eine Eigenart der Menschen, dass wenn die Welt um sie herum immer unmenschlicher wird, dass sie sich in Parallelwelten flüchten. Die oben angesprochene Thematik "New Age" (Neues Zeitalter) ist gar nicht so neu, wie der Name vermuten lässt. Bereits vor dem NS-Regime wurden alte Kulte und Mystisches durch Schriftsteller oder Gelehrte aufgegriffen und es wurden neue Ansichten geschaffen, die eher in Fantastische und Träumerische gehen. Das gefährliche daran ist, dass dadurch die Grundlagen einer schwärmerischen Ideologie geschaffen wurde, durch die im weiteren Verlauf der Geschichte grausamste Menschenrechtsverbrechen als notwendig und gut dargestellt werden konnten. [3]

Dies war eine etwas ausführlichere Darlegung und ich möchte damit klarstellen, dass ich sehr wohl an philosophische und spirituelle Themen und Gedankengänge interessiert bin und möchte euch nach und nach einige wissenschaftlich nachvollziehbare Thematiken näher bringen. Dennoch ist nicht alles was sich Wissenschaft nennt, wissenschaftlich!

Also von Schwärmereien wie neues Bewusstsein in 2012, Nibiriu und die Außerirdischen werden uns retten wird es hier nichts geben! Da uns das nun mal kein Stück weiterhilft, sondern eher die Wahrheitsbewegung in Verruf bringt und dem Argument der Verschwörungstheorien Aufwind gibt.

Aber ebenso wie Beispielsweise im NS-Regime das Bild der Mutterrolle total pervertiert wurde und nach dem 2. WK alles ausblendete, was das entscheidende der Mutterrolle in der Gesellschaft war und dadurch grundsätzlich ablehnte, ist es eben für das Fundament einer Gesellschaft unabdingbar, Strukturen für den Zusammenhalt und der sozialen Entwicklung in der Familie zu schaffen und zu erhalten. [4]

Und ebenso wie durch den New Age, Themen wie Spiritualität, Bewusstsein, Philosophie und Menschlichkeit pervertiert und sinnentstellt werden, sind diese Themen nicht grundsätzlich schlecht, inhaltlos oder abzulehnen. Eben diese Differenzierung vermisse ich vielerorts in der Wahrheitsbewegung. Aber ich kann es andererseits auch nachvollziehen, wenn man die Auswirkungen dessen begriffen hat.

Dennoch vor lauter Eifer vor den Gefahren zu warnen, habe ich oftmals das Gefühl, dass man die durchaus hilfreichen Erkenntnisse oder Inspirationen auf diesem Themengebiet ignoriert, vernachlässigt oder sogar grundsätzlich verteufelt!

Doch nun möchte ich euch einen ersten Happen darbieten, schon in Goethes Faust kam es zur Frage: "Ich möchte wissen was die Welt im Innersten zusammen hält". Die folgende Doku nimmt uns mit auf eine Reise durch den kompletten Mikro- und Makrokosmos. Und auch hier werden wir feststellen, dass man nicht sagen kann hier ist Schluss, nein viel mehr zeigt die geschichtliche Entwicklung von Messgeräten und dem Verständnis unserer Materie, wie wir allmählichen die Grenzen unserer Wahrnehmung erweitern konnten, um zu einem tieferen Verständnis zu kommen. Nach dieser Reise wird man feststellen, dass wir ein Teil einer Welt, von vielen verschachtelten Welten sind, sozusagen eine Welt in Welten in Welten, egal ob wir hinaus oder hineinzoomen.



Abschließend möchte ich noch einen Beitrag eines befreundeten Bloggerkollegen mit dessen Einverständnis an diese Darlegung anhängen. Sie stammt aus eine Internetdebatte zur angesprochenen Thematik des Esoterischen Schwärmerei und den damit verbundenen Gefahren und ich könnte es kaum augenöffnender beschreiben.


Wenn man schaut wie viele Menschen sich von derartiger Ideologie in die Irre leiten lassen und somit am Geschehen vorbeileben, dann kann einem manchmal die Hutschnur hochgehen. Klar ist es richtig, man sollte auch eine Selbstverständlichkeit für jeden sein, der einigermaßen humanitär denkt und handelt, aber zu denken, die Welt wird sich schon lebenswerter gestalten, wenn man nur die nötige Geduld aufbringt, der hat die Rechnung nicht mit den Psychopathen in den Machtpositionen gemacht.

Der entscheidende Begriff um den es hier geht ist die "Politische Ponerologie". Es ist nicht die einzige Abhandlung die in die Psyche durchgeknallter Machtpsychopathen schaut, aber die eindrucksvollste und die, die nicht mit ihnen abrechnet, sondern schlicht dazu beitragen kann mal langsam zu begreifen, dass jegliche Liebe vorleben an ihnen eine sinnlose Liebesmühe ist. Es wäre ein Leitfaden hin in eine bessere Welt, weil Lobazewski erkannt hat, dass es mit diesen in Führungsposition keine bessere Welt geben kann.

Leider ist es so, dass hart gesottene "Wohlfühlesotheriker" oder " Gurus",  anfangen die wahre Natur herauszukehren, so man ihnen dieses nach Außen kehrt.

Um diese Worte nachvollziehen zu können, benötigt man den Mut und den Willen die Mechanismen der Macht genauer zu untersuchen. Ansonsten ist man willkommenes Futter und Multiplikator dieser von der psychopathischen Elite geschürten neuen "Religion".

Naturverbunden und Menschlichkeit leben, heißt nicht zwangsläufig in fantastische Paralelwelten abzudriften. Wenn man die Geschichte aufmerksam betrachtet und verstanden hat, wird man fast zwangsläufig sehen können, dass die ganze gehypte 2012 Bewegung ein Pferdefuß der luziferisch denkenden Elite ist.

Aber wie heißt es so schön? - Rühre nie an Religionen, der Streit ist zwingend vorprogrammiert. - Teile und Herrsche...

Alles klar jetzt wie Elite denkt? Diese Leute haben seit nunmehr über 100 Jahren alle Technik in der Hand um zu manipulieren (mit Mikrowellenwaffen, mit HAARP, mit Illusion, mit Desinformation, Fernsehen, Radio, Printmedien). Das tun sie bereits seit Jahrzehnten, ohne dass Ihr es merkt.

Nein, Vorleben von Liebe bringt da nichts, diese Leute dürfen schlicht und ergreifend nicht in Machtposition. Und da sind wir wieder am Anfang der Diskussion, es hat keinen Taug, wenn man sich in sich zurückziehen wird. Es hilft ihnen und es hindert sie in keinem Fall ihr zerstörerisches Werk abzuziehen.

Eine Rechenaufgabe wird durch die Kontrollrechnung auf Richtigkeit verifiziert. Das kann man mit Informationen und mit Religionen und Ansichten tun.

Was hat es den Atombombenopfern gebracht, dass sie ein Leben lang gottesfürchtig gewesen sind? Was hat es den Haitianern gebracht, dass man sich nichts inniger wünschte, als dass man in Würde leben kann? Was hat es den Afghanen und den Irakis gebracht, dass sie ihrerseits kollektiv Wünsche zu ihrem Gott geschickt haben? Was half den Indern die Gewaltlosigkeit Gandhis? Nichts, man hat sie ausgelöscht und den Überlebenden hat man mit Uranmunition die Lebensgrundlagen auf viele Generationen versaut. In Indien krepieren die Bauern wie die Fliegen am Selbstmord, weil sie ihre Kredite für Saatgut nicht mehr zurückzahlen können. Im Iran, wo die friedliche Revolution der Millionen eines Tages das Schahregime zur Aufgabe brachte, geht die Unmenschlichkeit in einem neuen Terrorregime auf.

Glaubt Ihr wirklich, dass Liebe die Voraussetzung dafür ist, dass man sie und uns in Zukunft in Ruhe und Würde leben lässt? - Wenn ja, dann träumt schön weiter, aber wundert Euch nicht, wenn das, wovon ich hier spreche eines Tages zu Eurer ganz eigenen Realität werden wird.

Kurz gesagt die wünschdirdieheilewelt und Duwirstbaldglücklichsein Methode klingt ja sympathisch, aber verändert an den oben genannten Umständen rein gar nichts.

Das funktioniert im Kleinen. Aber hilft es denen, über die ich in den Krisengebieten sprach? - Nein, auch nicht wenn Ihr noch so lange Friede Freude Eierkuchen wünscht.

Es gab mal ein Experiment mit Tauben. Sie wurden jeden Tag an einer bestimmten farbigen Box gefüttert. Tag ein, Tag aus. Auf einmal jedoch nur noch jeden 2. oder 3. Tag.

Was denkt Ihr ist passiert? - Sie führten Tänze vor der Futterbox auf. Verrenkungen und allerlei lustige Figuren. Tanzten sie zu ihrem Taubengott? - Man mag es meinen. Wenn der, der sie füttert sie verhungern lassen will, dann tut er es, egal wie sehr sie sich vor ihm verrenken und Futter wünschen werden. Wenn die Tauben nicht kapieren, dass sie von ihrem Futtergeber verarscht worden sind, dann tanzen sie bis zum endgültigen Umfallen und  bis zum Jüngsten Tag. - Warum halten sie auch unbedingt an ihrer körperlichen Existenz fest, ist die geistige doch viel wertvoller die, die Materie bewegt. Treffen sie sich im "Nirvana" wieder, sind sie in einer "anderen Dimension"? -

Ich hoffe Ihr tanzt es ihnen nicht nach, wenn das Leben hier seine Herausforderung an Euch stellen wird. NUR die saubere Information ist in der Lage dazu, dass man weiß, was die Stunde geschlagen hat. Liebe hilft zu ertragen und eine Gemeinschaft zu sein, jedoch wird es Leute, die null Gefühl für Dich haben nicht im geringsten jucken, wie sehr Du Dich noch in der Zukunft quälen, abstrampeln oder gar selber verrecken wirst. ..."
Für mehr dieser klaren Worte sei euch wärmstens das Gully-Parlament ans Herz gelegt.


Quellen:

[3] Schwarze Sonne
[4] Die Mutter im "Dritten Reich" – eine Antwort auf Eva Herman

Politische Penorologie (Video)



Definitionen:

Die folgenden Definitionen stellen meinen aktuellen Wissensstand dar!

[1] Theosophie: Die schwärmerische Art, getarnt durch einem mystischen, philosophisch-spirituellen Schleier, den Satanismus zu verherrlichen.

[2] 2012 & Neues Bewusstsein : Das Aufgreifen theosophischer Lehren mit dem untermauern pseudowissenschaftlicher Argumente, die dem Menschen die Illusion eines ersehnten Bewusstseinswandel in Aussicht stellen, wo ja die ganze Welt um ein herum so böse und kriegerisch erscheint. Eine tolle Zufluchtsmöglichkeit und das allerbeste:

1. Du musst dich nur mit dir selbst beschäftigen und deine Gedanken kontrollieren, verdränge alles böse!

2. Wer das nicht nachvollziehen kann, ist noch nicht auf deinem Bewusstseinslevel und wird früher oder später gezwungen diesen zu erreichen.

Ich kann nur jeden ausdrücklich warnen. Das ist Gehirnwäsche, ein Aufspaltungsmechanismus für unsere Gesellschaft und scheint ein wichtiges Element zum Schritt einer Weltregierung zu beherbergen. Denn jedes Imperium hatte bis her seine eigene Religion, schaut in die Geschichte! Dazu müssen aber zuvor alte Strukturen aufgebrochen werden.

Keine Kommentare: