Mittwoch, 14. Oktober 2009

Interessanter Blog-Kommentar auf einen Schweinegrippeartikel

Momentan habe ich mich auch durch unsere kleine Bürgergruppe, dem Informationsnetzwerk-Berlin, mehr mit dem Thema Schweinegrippe auseinandergesetzt und es gibt unzählig viele Informationen im Netz. Die einen werfen Fragen und Widersprüche auf, die Anderen wirken schon fast extrem und angsteinflößend. Andere lügen einen das blaue vom Himmel herunter. Ich werde versuchen die wichtigsten Fakten, in einem sinnvollen Kontext, mit entsprechenden Schwerpunkten zu erstellen. Doch zuvor möchte auf einen Kommentar, den ein Bloggerkollege auf einen Post erhalten hat, aufmerksam machen. Falls nähere Informationen folgen sollten, halte ich euch auf dem Laufendem.

Ich bin Methadon-Substituierter und in meiner Substitutionsabgabestelle(Gesundheitszentrum) mit ca 150 Patienten wurden vor ca. 1 Woche Massengrippeimpfungen durchgeführt.Auf die Frage ob diese Impfungen eine Schweinegrippe-Testimpfung an Drogenabhängigen sei reagierten die Ärzte und Arzthelferinnen total agressiv und absolut ausweichend und sagten auf einmal gar nichts mehr,also die frage wurde nicht beantwortet und die Impfungen schnellstmöglich durchgezogen-sie sagten auch nicht das dies eine normale Grippeimpfung sei,es wurde nur total ausweichend geantwortet(die Arzthelferinnen wurden sogar rot im Gesicht und nervös)!ich habe den Verdacht das hier heimliche Test durchgeführt worden sind-ich lies mich nicht impfen und mir gehts gut,bloß am nächsten Tag waren mindestens 1/3 krank(wir müssen 7 tage die Woche zur Vergabe kommen-so viel mir das auf)Bin mehr als sauer auf die Ärzte das sie die Frage nicht beantworteten – die Ärzte und Arzthelferinnen auf mich das ich sie gefragt habe und die Impfung verweigerte.Seit dem ignoriert mich das Gesundheitszentrum-alle total unfreundlich und abweisend zu mir!

Quelle

Für die Info gebe ich keine Gewähr!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ey man! Was ist das denn für ne Info?
Infos ohne Gewähr... gehts noch!
Richtige Quellen bitte!!!

Jérôme Gehricke hat gesagt…

Die Quelle ist verlinkt. Da es sich um einen Kommentar eines Users aus den Weiten des Internets handelt, distanziere ich mich von der Aussage. Es liegt auf der Hand, dass es hier wohl schwierig wird eine direkte Quelle anzugeben, dennoch erschien mir der Kommentar als informativ, daher die Veröffentlichung.